Kinderkuchen für 1 Jährige???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tabehaki 27.03.11 - 00:03 Uhr

Hallo,

kennt ihr ein Rezept für einen Kuchen, den Einjährige essen können?
Also gebacken ect.?

Ich wollte meinem Kleinen einen eigenen Kuchen zum ersten Geburtstag backen, den auch seine 1-2 jährigen Freunde essen können?

Habt ihr euren Kleinen auch einen Kuchen gebacken, von dem er essen durfte, oder gab es nur Kinderkekse?

Vielen lieben Dank für eure Vorschläge

Mari

Beitrag von haseundmaus 27.03.11 - 00:33 Uhr

Hallo!

Wir hatten für die Kleinen ganz einfach Muffins und ich habe noch Waffeln gebacken. Letzteres kommt immer super an. Einfach weniger Zucker dran als normalerweise und die Kleinen mampfen die weg wie nix.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von tabehaki 03.04.11 - 23:03 Uhr

Hallo, #blumedanke für deine Antwort.

Wir haben viele Muffins gemacht und die kamen auch gut an, nicht nur bei den größeren Kindern, auch bei den Erwachsenen ;)

Waffeln gabs keine, hatten so schon viel zu tun.

VG Mari :)

Beitrag von neuhier2011 27.03.11 - 00:57 Uhr

Bei uns gabs ganz normale Schokomuffins. Sie hat nen halben gegessen. Denke als Ausnahme ist das ok. Gibts ja nicht jeden Tag.

VLG
Jessica

Beitrag von tabehaki 03.04.11 - 23:05 Uhr

Hallo, vielen Dank für deine Antwort. hab extra einen Kuchen für meinen Kleinen gebacken und Muffins gab es auch :)

VG Mari

Beitrag von sadhob12 27.03.11 - 09:20 Uhr

Hallo!!

Wir hatten zum 1 Geburtstag einen Mickey Maus Kuchen aus der Kaserne!! Und Cody habe ich seinen eigenen gebacken, mit allem drum und dran!! Ist ja nicht das er es jeden Tag isst, also habe ich da nicht drauf geachtet!!

Er hat seinen eigenen Kuchen so gegessen wie er wollte!! Habe nur keine schoko creme sondern Vanille creme gemacht, denn ich wollte ihn noch erkennen nach dem kuchen essen haha!!

lg elke

Beitrag von tabehaki 03.04.11 - 23:10 Uhr

Hallo Elke,

vielen Dank für deine Antwort. Es gab Muffins und extra Kuchen und es hat allen gemundet :)
Ihm war es egal, er hat Kekse gegessen und vom Kuchen genascht. Hab mich mittlerweile daran gewöhnt, dass er nun alles essen darf ;)
Ach jaaa.. die lieben Kleinen!

VG Mari

Beitrag von skiji 27.03.11 - 10:46 Uhr

Den Kuchen gab es bei uns, hat auch den meisten Erwachsenen geschmeckt :)

200 Karotten
4 Eier
200 Agavendicksaft (bei DM erhältlich ersetzt Zucker und Honig)
100 g Butter
3 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Lebkuchengewürz
200 g Dinkelmehl
1/2 Pck. Backpulver


Dier trennen, Eigelbe und Agavendicksaft verrühren und Butter (in der Mirkowelle leicht verflüssigt) unterschlagen (Eiweiß aufbewahren!!!)
Zitronensaft,Lebkuchengewürz und Möhren (geschält und fein geraspelt) nach und nach dazugeben.
Mehl und Backpulver dazu.
Eiweiß steifschlagen und unter den Teig heben.


Ab in die Form und bei ca. 180°C backen.

Durch den Agavendicksaft braucht der Kuchen recht lange bis er richtig fest ist. zwischendurch mit einem zahnstocher testen (in die mitte des kuchen pieken, holt man ihn raus und er ist voller klebriger teigmatsche, dann ist der teig eben noch nicht fest ;))

Beitrag von tabehaki 03.04.11 - 23:19 Uhr

#winke

Hallo, Herzlichen Dank für dein Rezept!!!

ich hab deinen Kuchen mal nachgebacken.. Es war auch ganz einfach und hat geschmeckt, nur ist er nicht so luftig locker geworden, wie ich es gedacht hatte. Er kam raus und verpuffte #schmoll Hängt wohl mit meinem Ofen zusammen, habe keinen Umluft und das nervt gewaltig.

Aber dennoch habe ich einen kleinen extraKuchen für meinen Kleinen gemacht und es hat ihm gut geschmeckt. #verliebt#torte

#mampfMahlzeit
Mari

Beitrag von martina75 27.03.11 - 12:22 Uhr

Hallo,
bei uns gab es jedesmal einen ganz normalen bunt verzierten Rührkuchen.
Ich denke, gesunde Einjährige dürfen durchaus normalen Kuchen essen. Und ein selbstgemachter Rührkuchen ist besser als Kinderkekse, bei Deinem eigenen Kuchen weisst Du selbst ganz genau, was drin ist.
Vielleicht hast Du eine kindgerechte Backform, dann siehst das ganze auch richtig toll aus. Wir haben z.B. eine Form mit Kuh-Motiv und die neueste Errungenschaft ist eine Form mit Traktor-Motiv.
LG,
Martina75

Beitrag von tabehaki 03.04.11 - 23:23 Uhr

Hallo Martina,

also meinem Kleinen war es Wurst, dass sein Kuchen nur wie ein Kasten aussah .. es hat geschmeckt und jaaa, er nascht zu viele Kekse und ich habe keine Ahnung, wie ich das ändern soll... sobald er einen sieht (er zeigt immer auf die Snackdose und sucht den Keks) dreht er durch #huepf


aber noch mal vielen dank für deinen Tipp mit dem Rührkuchen :)

VG Mari

Beitrag von canadia.und.baby. 27.03.11 - 12:39 Uhr

Wir hatten diesen hier

http://www.chefkoch.de/rezepte/1276661233061550/Topfen-Nuss-Kuchen.html

Meiner Tochter hat er geschmeckt!

Beitrag von tabehaki 03.04.11 - 23:29 Uhr

Hallo,

#winkedanke für deinen Kuchentipp. Ich hatte zwar einen anderen ausprobiert, aber deiner sieht lecker aus... :) Nur weiß ich bei Nüssen nicht so genau, wie es gelaufen wäre. Nüsse und Babys, das passt bei mir nicht so zusammen. Mein Arzt meinte mal, dass man einem Kind bis zu 3 Jahren keine Nüsse geben sollte. Wahrscheinlich eher wegen der Erstickungsgefahr....

ich glaube, ich werde ihn mal so ausprobieren :D

VG Maris

Beitrag von eishaendchen80 27.03.11 - 14:45 Uhr

bei uns gibt es ganz normal egal welches Kind Geburtstag hat

Waffeln, Muffins oder Amerikaner.

Beitrag von kathrincat 28.03.11 - 12:32 Uhr

alles was ihr auch esst, ausser mit alkohol