Kindergartengebühren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ybiab 27.03.11 - 08:45 Uhr

Hallo!

Wie ist das bei euch? In welchem Bundesland lebt ihr und wie hoch sind die Kindergartenbeiträge? Und welche Landesregierung habt ihr?

Bei uns sind heute Landtagswahlen und ich weis nicht recht was ich wählen soll...
...wir leben in Rheinland-Pfalz und hier sind Kindergärten ab dem zweiten Lebensjahr kostenlos-was ich gut finde-zur Zeit regiert hier die SPD.
Eigentlich wäre ich gewillt jemand anderes zu wählen, aber der Punkt "Bildung kostenlos-vom Kiga bis zum Studium" spielt für mich als Mutter ja auch eine große Rolle.
Deshalb wüsste ich gerne bei welcher Regierung in welchem Bundesland die Kiga-Plätze was kosten!

Dankeschön!

Beitrag von sranda76 27.03.11 - 09:00 Uhr

Hallo

Ich zahle seit Jahren immer mehr für den Kita Platz, ganz egal, wer hier bisher hier regiert, ob es die CDU war oder jetzt die PDS. Angefangen haben wir mit 149 Euro und jetzt sind wir bereits bei 169 Euro für einen Ganztagsplatz und dieses Jahr kommt erneut eine Erhöhung. :-[

L.G.
Sandra

Beitrag von saccy 27.03.11 - 10:55 Uhr

es kommt aber auch drauf an in welche kita die kids gehen. meine geht hier im dorf in die kita ganztags. ich zahle 45€ pro monat. bei uns ist es gestaffelt nach verdienst der eltern. also zahlt man hier zwischen 45€ und 120€ für einen ganztagesplatz für kids Ü3. unsere kita ist von dem träger der AWO. die AWO hat in der stadt auch kitas. in einen geht der sohn einer freundin und sie zahlt 60€ für den ganztagesplatz. in der kita ist es auch gestaffelt nach verdienst der eltern. dort kostet der ganztagesplatz für kids Ü3 60-150€.

ich wohne in thüringen und hier ist die CDU wenn ich jetzt nicht falsch liege.

Beitrag von sranda76 27.03.11 - 12:08 Uhr

Hallo

Mein Sohn geht auch in einen AWO Kindergarten. Wir wohnen in Mecklenburg-Vorpommern. Dieser Kindergarten ist teurer, da er verlängerte Öffnungszeiten hat und bei uns werden auch nur Kinder aufgenommen, wo die Eltern nachweislich auf längere Öffnungszeiten ( Mo- Fr von 05.30- 20.00 Uhr und Samstags 05.30-17.00 Uhr) angewiesen sind. Ich bezahle monatlich 169 Euro + 78 Euro Essengeld. Nach dem Verdienst der Eltern geht es bei uns auch. Ich zahle den Höchstbetrag.

L.G.
Sandra

Beitrag von emmy06 27.03.11 - 10:53 Uhr

in nrwgibt es keine bundeslanfeinheitliche staffelung der beiträge. jeder kreis, jede stadt legt ihre eigene gebührenordnung fest...

in unserem kreis ist es einkommensabhängig wieviel man zahlt....




lg

Beitrag von yvschen 27.03.11 - 10:57 Uhr

hallo

wir leben in baden-württemberg

Da regiert wie schon seit ewigen jahrzenten die CDU. Heute sind Wahlen.

Ich bezahle für 2 kinder, vollzeitkindergarten(7-16 uhr freitags 7-13 uhr) 218 euro ohne essen. Essen kommt dazu mit 70-80 euro

Im august ist kindergarten zu, da bezahlen wir auch nix.

Selbst wenn jetzt ne neue regierung kommt, werden jetzt bestimmt die kosten nicht niedriger. Die Kosten machen auch die Gemeinden und nicht allein das Bundesland..Klar bei kostenlos Kiga schon..(hach wünsch ich mir auch)

lg yvonne

Beitrag von lisasimpson 27.03.11 - 11:17 Uhr

bayern (wer hier regiert muß ich ja nicht dazuschreiben, oder?!)
keine Bundesland-einheitliche Staffelung- sondern sache der städte und kommunen bzw. der einzelnen Träger.

Unserer einrichtung: krippe 4 -5 stunden- tarif 180€ (ohne essen und co)
kindergarten 6-7 stunden tarif ich glaub 95€- essen kostet 2,50 pro mahlzeit
wir zahlen 12 monate (also auch in den schließzeiten.

lisasimpson

Beitrag von tim06 27.03.11 - 11:24 Uhr

wir wohnen in Rheinland-Pfalz und zahlen überhaupt nichts für einen Kindergartenplatz - egal ob Ganztags oder Halbtags. Bei uns dürfen sie sogar ab 2 kostenlos in den Kindergarten - meine Kleinste ist 2 1/2 und geht nun schon seit 5 Monaten in den Kindergarten. Das einzige was man bei uns zahlen muss ist das Mitagessen. Da ich meine Kiddies aber immer um 12 Uhr abhole entfällt das also.

Beitrag von barbara72 27.03.11 - 12:09 Uhr

Hallo,

ich stehe vor der selben Entscheidung. Wir wohnen auch in Rheinland-Pfalz und zahlen nix außer Essens und Getränkegeld. Ist ja eigentlich ne prima Sache, doch wenn dafür die Verschuldung immer mehr ansteigt, hilft uns das ja auf Dauer auch nicht weiter. Wir gehen gleich wählen und ich hab immer noch keine Ahnung wen ich wählen soll!!!

LG
Barbara

Beitrag von pinklady666 27.03.11 - 12:10 Uhr

Hallo

Kindergartengebüren werden von den einzelnen Gemeinden und Trägern festgelegt. Bei euch ist ja ein toller Sonderfall (wie bei uns das beitragsfreie letzte Kindergartenjahr), aber leider nicht die Regel.
Daher kann man bei uns nicht genau sagen, wieviel man im jeweiligen Bundesland zahlt. Nur mal so aus Beispiel ich zahle für meine Tochter für einen Ganztangsplatz 100 € + 2,40 € je Mahlzeit. In der Einrichtung, in welcher ich arbeite kostet ein Ganztagsplatz 128 € + 2,50 € je Mahlzeit. Gleicher Landkreis, gleicher Träger, andere Gemeinde. Bei meiner Freundin kostet es sogar nur 80 € + 2,50 € Essensgeld. Ebenfalls gleicher Landkreis, gleicher Träger, andere Gemeinde.
Also pauschal kann man da nichts zu sagen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von bunny974 27.03.11 - 12:17 Uhr

Mir kommen mal wieder die Tränen, wenn ich sehe, wie "wenig" woanders gezahlt wird.
Ich bin aus Bremen und wir zahlen für einen 6-Stunden-Kindergartenplatz (8-14 Uhr) 221 €. :-[
Selbst der 5-Stunden-Platz (8-13 Uhr) hat uns schon 181 € gekostet.
Ist ein ganz normaler Kindergarten der ev. Kirche, also nix privates oder so.
Vom 3. Kiga-Jahr frei und so können wir hier auch nur träumen. :-(

Beitrag von sonnenblume_14 27.03.11 - 13:06 Uhr

hallo, ich denke ich muß umziehen.

wir wohnen in hamburg und nach der tollen erhöhung der cdu im letzten jahr zahlen wir für elementar 10 stunden excl essen 290 euro im onta zuzügl essensgeld.

und das sit schon die berechung nach der härtefallregelung, d.h. für einkommensschwache familien.

lg

Beitrag von ichclaudia 27.03.11 - 13:25 Uhr

Hallo,


bei uns (schleswig-holstein) zahlen wir auch nach der Sozialstaffelermäßigung NUR 268 € im Monat, 1 Monat im Jahr ist geschlossen und da muss der Kindergartenbeitrag trotzdem voll bezahlt werden...(ach so, CDU)

LG

Beitrag von schatzeline1985 27.03.11 - 14:55 Uhr

Niedersachsen

4 Std - 5 Tage die Woche

72 €/mtl.

Find ich extrem wenig wie ich so hier gelesen habe. Alle meine Freundinnen zahlen in etwa daselbe hier.

LG, schatzeline

Beitrag von maryam1410 27.03.11 - 15:15 Uhr

niedersachsen
kindergarten (ab 3 jahre), vollzeit von 8 - 16:30 uhr: 291 euro
auch in den schließzeiten

Beitrag von sunshiny 27.03.11 - 15:19 Uhr

Hallo!

Wir wohnen hier im Allgäu.
Hier ist es auch seeeehr unterschiedlich und eher Gemeinde- bzw Stadtabhängig.

Emma geht in einen katholischen Kiga, 4-5Std. tgl. und wir zahlen inc. Spielgeld glatte 50€ im Monat.
Essen kostet bei uns pro Mahlzeit 2€.

Puh, das ist ja echt heftig, was manche hier so bezahlen... #zitter

LG aus dem schönen Allgäu

Beitrag von loonis 27.03.11 - 17:05 Uhr




Wir wohnen in HH ...
1 KiTa Kind 8h knapp 400€ ...
Hier geht es nach Einkommen...

Dazu kommen noch d.Kosten für d. Schulhort des Geoßen...

LG Kerstin

Beitrag von susisorglosteam 27.03.11 - 22:19 Uhr

Nabend..

wir wohnen in Niedersachsen und bezahlen für 4 Stunden täglich 139€. #augen Dazu kommen dann noch 5€ für Trinken im Monat.

LG Susi