Schlechtes Gefühl, im KH nachschauen lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josie-lein 27.03.11 - 09:16 Uhr

Hi,

irgendwie habe ich seit gestern ein schlechtes Gefühl, ab und an habe ich leichte Schmerzen im unteren Rückenbereich !
Ich bin jetzt 7+3 !

Kann ich da ins KH gehen und gucken lassen, ob alles ok ist? Oder werden die sagen ich soll warten und zum FA gehen?


LG:-(

Beitrag von silksbest 27.03.11 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich kann dich verstehen, du machst dir Sorgen. Aber ich glaube nicht, dass du im KH aufgrund deines schlechten Gefühls untersucht wirst. Was es mit den Schmerzen im Rücken auf sich hat, kann ich dir nicht sagen.
Ich habe einen Banscheibenvorfall und es zieht bei mir immer mal wieder seit ich schwanger bin. Ein schlechtes Gefühl habe ich auch immer mal wieder, das ist normal. Mein Termin ist am Mittwoch und ich habe teilweise richtig Angst und frage mich, ob noch alles gut ist.

Ich wünsche dir alles Gute #klee

Beitrag von sachsenmaad 27.03.11 - 09:21 Uhr

Guten morgen.... :-)

Mach dir net so nen Kopf.... Ich bin damals nur einmal in der 15.Ssw außerterminlich zu meiner FÄ gefahren weil ich eine Blutung hatte....

Schmerzen und Wehwehchen sind in der SS normal... ;-)

LG und einen schönen Tag

Sachsenmaad mit Santiago inside ET-11#verliebt

Beitrag von nicki20 27.03.11 - 09:23 Uhr

ich weiß nicht ob sie dich wegen deinem Problem wieder wegschicken, weil es eigentlich für sie kein Problem ist.
Ich war am Anfang auch 2 mal zwischendurch beim FA, weil ich mich nicht gut gefühlt habe (hatte aber auch im sept.2010 eine FG).
Ich denke es wäre besser , wenn du morgen zu deinem FA gehst.
Ich kann dir nur aufbauend sagen, dass ich die ersten 14. Wochen jeden Tag mindestens einmal Angst um meinen Bauchzwerg hatte....
Bin nun in der 19.SSW angelangt....
dir alles Gute.

PS:Wenn richtige Schmerzen dazu kommen oder Blut, dann fahr ins KH.
Viel#klee

Beitrag von saha17 27.03.11 - 09:30 Uhr

Hallo!
Ich kann deine Angst verstehen. Grad am Anfangn hat man immer noch Angst, dass was passiert. Aber du bist schon noch sehr früh, und auch wenn es weh tut, kann immer was sein, und das halten sie im KH leider auch nicht auf. Solange du keine Blutungen hast würd ich auf den Termin warten. Grade Ziehen und Ziepen hat man ständig in der ss und das ist auch normal. Versuch dich ein bisschen von deinen Ängsten frei zu machen!
LG und Alles Gute
Sandra

Beitrag von josie-lein 27.03.11 - 09:32 Uhr

Hallo,

aber was ist "wenn" was ist .. dann trage ich das noch 3 Wochen mit mir rum ... das macht mir Angst !!
Ich habe Angst, dass das Herz aufgehört hat, zu schlagen ..

LG

Beitrag von sachsenmaad 27.03.11 - 09:35 Uhr

Denk einfach positiv ;-)

Das wird schon.... net immer das schlechte sehen, bzw. lies vielleicht im inet net so viel nach....

Hatte am Anfang auch viel Angst, hab 1 1/2 Jahre gebraucht um Schwanger zu werden...

Und jetzt bin ich in der 39.Ssw :-)

Und wie schon gesagt, solang du keine Blutung hast, ist meistens alles i.O. :-)

Beitrag von saha17 27.03.11 - 09:36 Uhr

Dann würde ich eher bis morgen warten und beim FA anrufen. Ich finde die ersten Wochen eine ganz schreckliche Zeit. Dauernd warten und hoffen. Aber man muss leider durch.
Ich drücke dir feste die Daumen, dass alles ok ist! Ich hab meine erste Tochter in der 19ssw verloren und kann deine Ängste wirklich gut verstehen!
LG Sandra

Beitrag von silksbest 27.03.11 - 09:42 Uhr

Du musst wirklich versuchen, positiv zu denken. Sollte wirklich das Herzchen nicht mehr schlagen, ist es seeeeehr wahrscheinlich, dass dein Körper den Embryo abstößt und du ihn nicht noch 3 Wochen in dir tragen musst. Stelle dir vor, wie dein Krümel wächst und wie schön sein Herzchen bubbert. Ich weiß, wie schwer das ist. Ich habe selber 2 Sternchen und bin voller Ängste und Sorgen. Aber zwischendurch schaffe ich es mich einfach nur zu freuen und positiv zu denken.

Kopf hoch #klee

Beitrag von daniela2605 27.03.11 - 09:50 Uhr

Aus Erfahrung kann ich sagen: Fahr hin, sag, Du hast Schmerzen und lass Dir zeigen, dass das Herzchen schlägt. Sonst machst Du Dich so verrückt und das ist auch nicht besser für Dein Wohlbefinden.

Ich selbst war in den ersten 12 Wochen 2 x in der Notfallpraxis (bzw. im KH) und niemand hat mich weggeschickt oder ausgelacht. Alle hatten Verständnis.

Es wird schon alles gut sein, aber ich kann Dich wirklich gut verstehen!!!

Beitrag von souad86 27.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo!

Ich denke auch, dass das KH das nicht als Notfall sieht (leider!!)
Ich hatte vor ein paar Wochen (um die 30.SSW rum) auch ein komisches Gefühl und wurde wieder weggeschickt, obwohl ich eine Risikoschwangere bin und bereits eine FG (7.SSW) und eine Todgeburt in der 38.SSW hatte.

LG
Souad

Beitrag von motmot1410 27.03.11 - 10:21 Uhr

Ich kann gut verstehen, dass Du Dir Sorgen machst. So geht es wohl fast jeder Frau in der Schwangerschaft.
Aber ich finde auch, dass das Krankenhaus (gerade am Wochenende) den wirklichen Notfällen vorbehalten sein sollte (Du hast ja nicht einmal Blutungen). Selbst wenn das Herzchen nicht mehr schlagen sollte (wovon ich jetzt aber nicht ausgehe), wird man dort nichts machen können.
Ruf morgen bei Deinem FA an und schau, dass man Dich dort irgendwo dazwischen quetscht. Das ist meistens kein Problem. So war es zumindest bei mir.
Alles Gute #klee#herzlich