Elternzeit ... Teilzeit.... Fragen über Fragen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mayauwilly 27.03.11 - 09:16 Uhr

Hallo
vielleicht kennt sich ja hier jemand aus.
Meine Elternzeit endet eig. im September (mein kleiner ist dann 1,5)

Mein Arbeitgeber hat mir auch gesagt, dass ich dann Teilzeit kommen kann. Es gäbe nur ein Problem. Durch das große wachstum der firma gäbe es keine Schreibtische für Teilzeitkräfte und das neue Gebäude wird erst nächstes Jahr fertig...

Was mach ich denn nun? Elternzeit verlängern und ALGI beantragen und dann was suchen...

Ich verstehe das nicht es gibt arbeit und ich darf nich kommen weil es keinen Platz für mich gibt....

Mhhhhhhh

Freue ich auf Antworten

Beitrag von mrs.xy 27.03.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

wenn dien Elternzeit dann beendet ist MUSS dein Arbeitgeber dich ja wieder einstellen! Es sei denn, du hast ursprünglich länger Elternzeit geplant.
Wenn du wieder voll einsteigen würdest müsste er ja auch einen Schreibtisch für dich haben.#kratz
Verstehe deinen Arbeitgeber irgendwie nicht.

LG

Beitrag von susannea 27.03.11 - 09:28 Uhr

Tja, das ist wieder ein typisches Beispiel warum man keine 1,5 Jahre Elternzeit nimmt, wo man vorher wohl nicht genug informiert war. DA deine Elternzeit endet hast du Anspruch auf deinen Arbeitsplatz, aber der schient ja egentlich in Vollzeit zu sein. Durch die Elternzeit hätte er nur aus dringenden betrieblichen Gründen ablehnen können, nun kann er das aus betrieblichen Gründen.

Sprich, du müsstest Vollzeit wiederkommen (wobei du dann ja auch einen Schreibtisch bräuchtest).

Ich habe das Gefühl dein AG versucht dich nun etwas dazu zu drängen noch zu Hause zu bleiben.

Verlängern kannst du nur wenn der AG zustimmt, denn eigenltich ist das halbe Jahr bis zum 2. Geburtstag weg!

Woanders arbeiten geht auch nur mit Zustimmung des Ag.

Aber ja, ich würde wohl Elternzeit verlängern mir die Ablehnung der Teilzeit vom AG schriftlich geben lassen (denn das ist ja wohl eine) und dann ALGI beantragen und was suchen.

Beitrag von windsbraut69 27.03.11 - 09:39 Uhr

Habt Ihr einen Betriebsrat?
Dann würde ich erstmal den konsultieren und ansonsten einen Fachanwalt.
Das Argument Deines AG scheint mir nicht nachvollziehbar, Du brauchst ja auch einen Schreibtisch, wenn Du in Vollzeit wieder einsteigst...

Gruß,

W

Beitrag von kati543 27.03.11 - 10:58 Uhr

Könntest du nicht von zu Hause aus arbeiten?

Beitrag von woodgo 27.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

na hast Du Dich mit der Aussage abspeisen lassen? Ich meine, keinen Schreibtisch sagt alles oder nichts aus. Du kannst teilzeit kommen, also hätte ich doch mal gefragt, wo dann Deine Aufgaben lägen, wenn Du keinen Schreibtisch hast, wie und wo Du arbeiten sollst.

LG

Beitrag von traumkinder 27.03.11 - 14:21 Uhr

elternzeit beantragen und ALGI erhalten???


geht das wirklich?????


algI bekommt man meines erachtens doch nur wenn man keinen job hat! aber sie hat ja einen.... und ist zudem noch in elternzeit, stünde dem markt also gar nicht zur vermittlung zur verfügung!?

Beitrag von susannea 27.03.11 - 17:20 Uhr

Ja, natürlich geht das wenn sie nachweisen kann, dass der Ag ihr keine Teilzeit in Elternzeitstelle anbieten kann!

DAnn bekommt sie für die Zeit ALGI bis sie was anderes gefunden hat!

Wer hat dir denn Blödsinn erzählt, dass man in Elternzeit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht. Nicht voll, aber sie kann doch bis 30h/Woche arbeiten gehen und für maximal die Zeit auch ALGI erhalten!