Langanhaltender Durchfall beim Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mauseklein 27.03.11 - 10:30 Uhr

Hallo Mamas,

Isabella ist jetzt 10 Wochen alt. Sie hat seit über 2 Wochen Durchfall -
nicht dünn wie wasser, eher mit Schleim und manchmal auch Blut!
Aber auch nicht immer - manchmal ist der Stuhl fest und ohne Blut...

Mein Kiarzt meinte, solange sie schön trinkt und kein Fieber hat, ist es ok - das Blut komme vom gereizten Darm :-(
(sie trinkt Aptamil HA pre sehr schön, hat null Fieber und ist auch echt sehr gut drauf).

Sie hat jetzt auch noch einen Pilz am Popo - da haben wir diese lila Tinktur für bekommen.
Aber ich denke mal, solange sie Durchfall hat, geht der Pilz auch nur sehr schwer weg, oder?

Versteht micht nicht falsch, ich fühle mich in der Praxis gut aufgehoben, es sind gute Ärzte und ich glaube ihm, andererseits mache ich mir echt Sorgen.

Ich gebe ihr noch Sulfur D6.

Was meint ihr zu dem Ganzen? Haben eure Süßen auch länger Durchfall?
Ist es echt ok, solange sie viel trinken und nicht fiebern?
Gebt ihr außer Sulfur noch andere Globuli?

Lieben Dank euch und einen schönen Sonntag!

mauseklein mit Isabella #herzlich

Beitrag von emma-pauline 27.03.11 - 10:35 Uhr

KH fahren.
Blut im Stuhl ist nie normal.

Alles gute

Beitrag von xsalinax 27.03.11 - 11:00 Uhr

Hallo mauseklein,

genau das gleiche Problem hatten wir auch. Unsere Maus bekam Milumil HA Pre (auch aus dem Hause Milupa).

Rotaviren wurden per Stuhlprobe ausgeschlossen. Mein KiA sagte, dass manche Kinder das durch HA Pre Nahrung bekommen (die Darmschleimhaut erneurert sich) könnten, das wäre nicht schlimm solange sie eben gut trinken ich könne aber mal die Marke wechseln, weil sie eventuell auf Milumil besonders reagiert.
Wir haben jetzt umgestellt auf Hipp HA Pre Combiotik. Seither ist es weg.

Aus 6-8 mal Stuhlgang pro Tag wurde 1-3 mal pro Tag - ohne Schleim und ohne Blut. Damit gehts mir auch viel besser :-)

LG xsalinax

Beitrag von yaisha 27.03.11 - 13:14 Uhr

Huhu!

Also zu dem Blut kann ich nix sagen, aber zu der Dauer des Durchfalls. Meine Kleine hatte nämlich ca. 10 Wochen am Stück richtig fiesen Durchfall bis wir dann mal darauf gekommen sind dass sie eine Lactoseintoleranz hat.

War mit ihr in der Zeit auch öfters beim Arzt und anfangs sogar einmal im KH, aber die haben auch immer gesagt, dass alles okay ist solange die Fontanelle nicht einfällt, sie gut trinkt, nicht zusätzlich erbricht oder Fieber bekommt...

LG
Yaisha



Beitrag von mauseklein 27.03.11 - 15:11 Uhr

Hi Yaisha,

Xsalinax hatte geschrieben, seit sie auf Hipp HA Pre Combiotik umgestellt haben, ist es weg.

Muss mal blöd fragen, wäre das ohne Lactose oder ist das wieder was anderes?
War mal auf der Seite von Hipp und ich glaube, da ist auch Lactose drin.

@ Xsalinax, vielleicht weißt du das auch?

Mädels, mir wäre echt sehr geholfen, wenn es "nur" an der Nahrung liegt und wir es mit einer Umstellung in den Griff kriegen würden.

Ich habe schon so oft bei meinem Kiarzt angerufen, der hält mich für verrückt. Bloß finde ich es seltsam, dass er nie etwas in Richtung Nahrung-Unverträglichkeit gesagt hat #gruebel

Danke schön!!! #winke

Beitrag von xsalinax 27.03.11 - 19:35 Uhr

Hallo,

die ist auch mit Lactose.

Mein KiA meinte, wenn das eine Lactose- bzw- Milcheiweißintoleranz wäre, dann müsste man die Nahrung auf Soja umstellen. Ich stille noch 2xmal am Tag und dann müsste ICH mich auch KOMPLETT lactosefrei ernähren um das rauszukriegen. Allerdings meinte er, dass man das auf keinen Fall ohne ärztliche Unterstützung machen sollte.
An eine Intoleranz glaubt er nicht- denn dann hätte die Kleine das schon gehabt als ich noch voll gestillt habe, weil ich mich nicht lactosefrei ernähre...

Der Stuhl ist immer noch recht flüssig und riecht nicht so süßlich wie Mumi-Stuhl aber es ist okay ;-)

Die Hipp Combiotik, hat was zum Aufbau der Darmflora, ich denke das kann unseren Kleinen nicht schaden, wenn sie schon einen etwas empfindlicheren Darm haben...

LG und daumendrück, dass es klappt xsalinax

Beitrag von yaisha 27.03.11 - 21:56 Uhr

Huhu!

Wie xsalinax schon schrieb, alle Babymilchnahrung außer die mit Soja enthalten Lactose, aber daran muss der Durchfall nicht unbedingt liegen. Bei uns gab es da noch ein paar andere Anzeichen die auf Lactoseintoleranz schließen lassen, ganz sicher kann man das im Babyalter nicht testen.

Am besten fragst du deinen Kinderarzt nochmal wegen einer Nahrungsumstellung auf die Combiotik oder ob du zusätzliche Mittel für den Darm geben kannst (da gibts z.B. noch Bigaia Tropfen, das sind probiotische Lebendkulturen, wirkt im Darm z.B. auch gegen Blähungen). Und nerv ihn auf jeden Fall trotzdem weiter wegen dem Blut.

LG
Yaisha