Ich brauche mal euren Rat,fühle mich ratlos!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meyer123 27.03.11 - 12:14 Uhr

Hallo!!

Also zu meiner Geschichte!!

Ich bin seit letzten Jahres von meinem Mann getrennt weil es nicht mehr funktioniert hat,Habe auch wieder einen neuen Partner für den ich sehr viel empfinde.
Ich habe ihm die ersten Monate verschwiegen das ich leider noch verheiratet bin und schon Kinder habe.Ende Dezember habe ich ihm eben das erzählt und von da ab sind wir getrennte wege gegangen:Im Januar habe ich einen positiven Schwangerschaftstest gemacht,habe es ihm erzählt aber bis zum ersten Ultraschall war er sich unsicher ob es stimmt.Er ging mit und er sah das er Papa wird.Seitdem sehen wir uns 2-3mal in der Woche unternehmen was zusammen .
Meine Gefühle sind so groß für ihn und ich will ihn nicht nocheimal verlieren,jetzt sagt er immer das wir erst richtig anfangen können wenn die Scheidung rum is aber ich weiß eben nicht genau wie lang das noch geht kann August oder erst Oktober sein.Und so lange sich verstecken das uns keiner sieht??
Wenn er zu mir kommt dann ist es wie früher,wir küssen uns kommen uns näher haben die Woche auch wieder miteinander geschlafen.
Ich will halt das er auch öffentlich zu mir steht und nicht nur wenn wir hinter Mauern sitzen das uns keiner sieht.Die meisten Leute reden halt jetzt schlecht über mich da ich meinen Ex ja sitzten hab lassen und da is ja klar das keiner von meiner früheren Verwandschaft gut von mir redet.
Ich hatte eine scheiß ehe hinter mir wo viel Alkohol geflossen is und er nicht einsehen wollte das das aufhören muss.Ich habe mich dann eben nach langem hin und her getrennt weil ich einfach nicht mehr konnte:Mit meinem neuen Partner oder wie auch immer man sagen will da bin ich wieder aufgelebt, ich konnte lachen weinen bei ihm wenn es mir schlecht ging es hat einfac gepasst und ich hatte Angst das ich das verliere darum habe ich von meiner Vergangenheit nichts erzählt.Er hat jetzt einfach bedenken das sein Dorf(is kleiner)über ihn redet weil er eine Frau mit Kindern hat und ich ihm eben das nicht von anfang an erzählt habe.das die schlecht darüber reden.Im August kommt unser Sohn zur Welt und ich möchte einfach das er dazu steht und nicht erst wenn die Scheidung rum is.
Vielen Dank fürs zuhören..
meyer123 mit baby boy inside ende 16SSW.#verliebt#verliebt

Beitrag von cappuccino. 27.03.11 - 12:22 Uhr

Hi du arme Maus,
kann es vielleicht sein das er unsicher ist, weil du ihn am Anfang belogen bzw. etwas sehr wichtiges verschwiegen hast? Ich denke, wenn man eine Partnerschaft mit Lügen beginnt ist die Basis schon falsch. Weißt du wie ich meine?

Und dann erfährt er das er Papa wird...

Gib ihm ein bisschen Zeit, damit er sich an all die neuen Umstände gewöhnen und für sich heraus finden kann, ob es das ist was er will. Ehrlich gesagt hätte ich auch große Problem damit, wenn mein Partner mit sowas verschweigt.

Er wird bestimmt zu seinem Sohn stehen, aber du darfst ihn nicht bedrängen. War vielleicht doch ein wenig viel...


Liebe Grüße und alles Gute für euch drei!

Beitrag von meyer123 27.03.11 - 12:31 Uhr

Danke für deine Antwort,
das es auf einmal zuviel war weiß ich.
Er wird im Mai 40und ich bin 24JAhre er hat noch keine Kinder und war die meiste Zeit alleine.Er bekommt ja nicht nur mich sondern auch noch meine Kids dazu.Mit uns das hat immer geklappt es war nie der Altersunterschied ein problem
Ich will ja einfach nur das er zu mir steht und zu seinem Sohn.Wenn wir zusammen sind das ist einfach immer wunderschön und ich bin immer aufgeregt wie ein kleines Kind wenn er kommt.
Wir sind zusammen aber er will bis das geklärtist keine Ehe ähnliche beziehung eingehen.
Mir langt es ja das wir zusammen sind aber das wir uns halt immer heimlich treffen das zerrt an meinen nerven.

Gruß julia

Beitrag von annette-22 27.03.11 - 12:25 Uhr

Huhu#winke
Also das du dich von deinem EX getrennt hast finde ich gut, musst ja nicht dein leben mit kaputt machen. Wenn er seins kaputt machen will mit alkohol dann bitte alleine!!!#pro

Aber schön das dein "neuer" dich wenigstes nicht ganz alleine lässt, er war ja mit beim Arzt und verbringt zeit mit dir, ihr seit quasi wieder ein Paar.
Was sich aber unlogisch anhört ist die sacher das er sich erst mit dir zeigen lassen will wenn die Scheidung durch ist. Naja du bist aber nunmal jetzt schwanger und wenn du dich jetzt ohne Mann zeigen lässt und jeder sieht du bist SS werden sich die Leute fragen von wem es ist. Wenn die Scheidung dann durch ist stehst du dann da mit kind wo keiner weis wo es her kommt und nem "neuen" Mann...und wie sieht das dann aus?
Wenn er sich jetzt mt dir zeigen lassen würde wüsste auch die andern wo das Kind her kommt nämlich von ihm!!!

LG Und viel glück noch!

Beitrag von die-brunsis 27.03.11 - 12:29 Uhr

Hallo Du,

ach Mensch, das hört sich ganz schön traurig an :(

Ich wohne auch auf nem Dorf und hier ist es einfach so, dass jeder ALLES über Dich weiß. Das ist nunmal so und man kann einfach nichts dran ändern.

Aber, wenn das mit euch "rauskommen" sollte, dann reden die Leute erstmal und nach 1-2 Wochen ist das wieder langweilig, weil wieder was Neues ist, worüber sie sich unterhalten können.

Bei uns war das so, dass mein Mann Hodenkrebs hatte (mit 17) und das ganze Dorf weiß Bescheid. Von wem die das haben, kann ich auch nicht sagen. Und als ich dann schwanger wurde hörte man nur: Hast Du schon gehört? Der *** der hatte doch Hodenkrebs und nu ist Saskia schwanger!!!

Und jetzt sind wir mit Nr. 2 ungeplant schwanger. Weiß natürlich auch jeder. Meine Mutter wurde auch schon darauf angesprochen.

Aber ganz ehrlich: Was solls?

Es hört sich für mich so an, als wäre Dein "neuer" Schatz verliebt in dich und glücklich und andersherum ist es doch genauso, oder nicht? Warum das von ein paar Leuten aus dem Dorf schlecht machen lassen?

Den Dörflern ist doch meist langweilig und sie brachen was zum quatschen, dass lass sie halt! Irgendwann haben sie wieder was neues.

Und Deinem Schatz erzählt Du genau das, was Du hier ins Forum geschrieben hast. Er wird Dir sicher zuhören und Dich verstehen! AM besten immer mit offenen Karten spielen, sag ihm, was in Dir vorgeht und warum Du Dich damals so verhalten hast. Klar ist das blöd, dass du ihn "angelogen" hast vorher, aber er weiß doch, dass Du es bereust, oder nicht?

Und bis zur Scheidung warten? Die Leute reden doch nur mehr, wenn ihr euch versteckt! Das ist doch viiieeel spannender, wenn ihr es heimlich macht und sie euch "erwischen" und nachspionieren!

Ich wünsch Dir ganz viel Glück mit deinem neuen Mann an Deiner Seite und drück Dir die Daumen, dass ihr bald als Paar auftreten werdet!

Halt mich auf dem laufenden ;)

Liebe Grüße,

Saskia mit Jonas (9Monate) und Babyboy im Bauch (23. SSW)

Beitrag von humanianimi 27.03.11 - 12:44 Uhr

Ich kann Dir nur raten, sofort zum Anwalt zu gehen und zu schauen, dass die Scheidung so schnell wie möglich durch ist.
Wenn das Kind vor der Scheidung zur Welt kommt, wird Dein Noch-Mann automatisch der offizielle Vater und das kann sehr viele Probleme mit sich bringen... gerade wenn Dein Neuer nicht dazu stehen will.

LG

Beitrag von meyer123 27.03.11 - 12:53 Uhr

Ich bin ja schon beim Anwalt wegen Scheidung und den Kindern,nur das Problem is das mein Ex in nichts einwilligen will, das er rechtlich der Vater ist weiß ich und er auch habe ihm auch schon gesagt das er Unterhalt zahlen muss ihm auch egal er hat schon genug geld verloren wegen mir,war seine Antwort.
Ich will ja selber das die Scheidung so schnell wie möglich rum ist weil ich neu anfangen will und auch möchte das mein neuer Partner als Papa eingetragen ist.Warum muss das alles so kompliziert sein.???

Beitrag von juliz85 27.03.11 - 12:45 Uhr

ich will dich nicht noch weiter verunsichern, aber offiziell, also per gesetz, ist dein mann vater des kindes! weiß nicht, wie man das regelt, aber vielleicht einfach, wenn dein freund sich beruhigt hat und ihr wieder fest ein paar seid, eine vaterschaftsannerkennung auf dem jugendamt machen. weiß aber nicht, ob das so einfach geht!
lg und alles gute!