In den Schlaf schreien - Schreien beim aufwachen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von zwerg124 27.03.11 - 12:28 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt 16 Wochen alt, war allerdings ein Frühchen und 6 Wochen zu bald dran.

Unser Problem ist, dass sie sich jeden Abend und teilweise auch tagsüber in den schlaf brüllt und ich meine wirklich brüllen! Einfach mal so einschlafen, gibt es nicht.

Und auch sobald sie wach wird, fängt sie zu brüllen an. Manchmal ist es vor Hunger, dann ist es ja einfach... Aber oft wissen wir einfach nicht warum...
Besser wird es nur, wenn wir zwischendurch zum wickeln gehen und sie strampeln kann. Aber ich kann sie ja nicht jedes mal komplett ausziehen. Es muss doch auch anders gehen...

Habt ihr auch solche Erfahrungen? Habt ihr Tipps?

Lg

Beitrag von mamamia-1979 27.03.11 - 12:35 Uhr

Die Frage ist Schreit sie alleine? Wie bringt ihr sie zum Schlafen? Wo schläft sie?

Beitrag von zwerg124 27.03.11 - 12:44 Uhr

Also alleine legen wir sie eigentlich gar nicht zum schlafen. Meistens bei mir auf dem Bauch oder neben uns, aber auch da schreit sie sich in den Schlaf.

Wenn sie dann mal eingeschlafen ist, können wir sie meistens (nicht immer) in ihren Stubenwagen legen.

Beitrag von mamamia-1979 27.03.11 - 15:27 Uhr

Hat sie viell. Bauchweh? würde ja passen.