verzweifelt: 11woche sturzblutung/ baby lebt jetzt bettruhe! :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kirschguzle 27.03.11 - 12:31 Uhr

hallo - ich habe bereits eine tochter und die schwangerschaft war rückwirkend gesehn wohl eine bilderbuchschwangerschaft ohne jegliche probleme...jetzt bin ich wieder schwanger ende 11 woche und hatte eine schwallartige starke frische helle blutung die ohne schmerzen wie aus dem nichts aufgetaucht ist - für mich war in dem moment alles vorbei...es gab nur den gedanken das der krümel tod sein muss - in der notausnahme wurde dann fesgestellt das das baby lebt und in ordnung ist..ich soll jetzt 3 wochen nur liegen und mich nicht aufregen aber ich bin so verzweifelt und meine gedanken drehen sich im kreis! da war soviel blut und auch heute blutet es noch manchmal etwas nach..
hat jemand ähnliches erlebt was gut ausgegangen ist und mich vielleicht positiv stimmen könnte?

schniff :-( lg nadja

Beitrag von oldtimer181083 27.03.11 - 12:37 Uhr

Huhu!

Ich hatte ne Sturzblutung in der 15.Woche,als ich ins Kh bin dachte ich auch das war´s...
Aber nein mittlerweile bin ich in der 37.Woche :-D
Bei mir kam es weil die Plazenta zu tief saß zu dem Zeitpunkt, und ein Äderchen geplatzt ist.
Der Arzt meinte das passiert oft,das mal ein Gefäßchen platzt und das blutet ganz schlimm, hat aber keine Auswirkungen wenn man RUHE hält.
Auch wenn es schwer fällt,ich musste auch 3 Wochen liegen,aber das geht vorbei ;-)


Lg Mel

Beitrag von kirschguzle 27.03.11 - 12:43 Uhr

du weisst garnicht was mir dein beitrag bedeutet!!!!! #blume danke

Beitrag von miasophie00 27.03.11 - 12:47 Uhr

huhu :-)

ich hatte so eine blutung in der ca.10 ssw ....vorher ein hämatom hab also insgesamt so 5-6 wochen strenge bettruhe eingehalten . habe auch schon einen sohn (4 jahre )und hab zuhause gelegen ..... war nicht einfach aber ich bin wirklich nur aufgestanden um auf die toilette zu gehen.
ab der 13 ssw hat nichts mehr geblutet und ich bin aufgestanden hab aber bis heute schonung auch wegen eines verkürzten gmh .
heute bin ich in der 35 ssw und kann sagen das sich jede einzelne sekunde die ich gelegen habe gelohnt hat .

so lange zu liegen ist wahnsinnig deprimierend aber du musst versuchen positiv zu denken :-)
du schaffst das#liebdrueck
lg mia + nicky 4 jahre und emma 35 ssw

Beitrag von kirschguzle 27.03.11 - 15:56 Uhr

deine antwort macht mir mut!!! #herzlich en dank!!!!!

Beitrag von muccilein 27.03.11 - 12:54 Uhr

Auch ein Hämatom in der 10ten SSW mit heftiger Blutung. Durfte auch nur liegen und kaum was machen. Auch bei mir hat es noch nachgeblutet.
Ruh dich aus, versuche dir keinen Kopf zu machen (ich weiß, ist leichter gesagt als getan).
Ich bin jetzt in der 22.ssw und dem Baby gehts prima.
LG #liebdrueck

Beitrag von kirschguzle 27.03.11 - 15:58 Uhr

danke dir für die liebe antwort!!!! #blume