Zahn abgeschlagen- Was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sterni2009 27.03.11 - 13:30 Uhr

Hallo, unser Kleiner (22 Monate) fiel gestern so unglücklich, dass er sich ein Eck vom vorderen Schneidezahn abgeschlagen hat. Nun ist ja mal wieder Wochenende (wie so oft, wenn was passiert) und ich erreiche unseren Zahnarzt natürlich erst morgen. Jetzt wollte ich euch einfach mal fragen, ob jemand weiß, ob man hier was tun kann bzw. muss? Meine Schwiegermutter meint, dass das dem Kind nichts ausmacht und dass man sowieso nichts machen kann, weil es ja die ersten Zähne sind. Aber ich frage mich, ob nicht vielleicht ein Nerv blank liegt, der dem Kleinen jetzt oder später Probleme bereitet. Oder ob man ggf. ein Stückchen wieder ankleben kann?
Wäre dankbar für euere Antworten.

Beitrag von haruka80 27.03.11 - 13:35 Uhr

Huhu,

geh doch morgen zum Zahnarzt und frag nach.
Mein Sohn hat sich auch nen Schneidezahn abgebrochen, da war er grad n JAhr alt... gemacht wurde nix

L.G.

Haruka

Beitrag von deenchen 27.03.11 - 13:37 Uhr

Wir hatten das selbe Problem, natürlich auch am Wochenende...
Unsere Tochter hat erstmal nur noch weiche Kost zum Essen bekommen und am Montag sind wir gleich zum Zahnarzt hin. Der hat geguckt, ob der Zahn noch fest ist und ob scharfe Kanten gibt, die stören könnten.

Wenn der Zahn wackelt darf das Kind nämlich erstmal nichts hartes mehr essen damit er wieder festwachsen kann.
Hat man Pech stirbt der Zahn ab und fällt aus.

Wir hatten Glück und alles war ok.

Beitrag von nadoese 27.03.11 - 14:10 Uhr

Hallo, mein kleiner hat auch nen Stück von Schneidezahn ab.
Er sollte zwei Tage laut Zahnarzt nichts hartes essen und wir sollten beobachten, ob sie der Zahn verfärbt. Ansonsten wäre es einfach ein Schönheitsfehler, bis der nächste Zahn kommt.:-D

Beitrag von nana13 27.03.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

Bei uns in der schweiz muss man sowas im Zahnarzt vorstellen.
wen auch meistens nichts getan werden kan, ist es so das die nachvolgende zähne dadurch beschädigt sein könnte.

wen wir das nicht den versicherung melden, und es später probleme geben würde, würde die versicherung nicht zahlen.

also morgen einen termin ausmachen :-)

lg nana