Babytrage ODER/UND Kinderwagen ?????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von zuckerschnute74 27.03.11 - 13:31 Uhr

Hallo zusammen !

Bald kommt unser Kind zur Welt und ich beschäftige mich grade mit der Frage, ob ich zu dem Kinderwagen, den wir ausgesucht haben noch eine Babytrage (von Manduca) kaufe....

Ich bin etwas unsicher, ob der Kinderwagen nicht vielleicht überflüssig wird, wenn man eine Babytrage hat....bzw. ob eine Babytrage überflüssig ist, wenn man einen Kinderwagen hat....
Hmm....

Kann mir hier jemand Rat geben ??
Vielen Dank schonmal im Voraus !!

zuckerschnute

Beitrag von kikiy 27.03.11 - 13:43 Uhr

Hallo!

Also meine Erfahrung ist folgendermaßen:

Mein Sohn war 21 Monate alt (er fuhr IMMER im Kinderwagen) als meine Tochter geboren wurde. Da mein Sohn da noch nicht sicher lief, kam er in den Sportwagen und meine Tochter wurde getragen. Das habe ich nun fast 10 Monate gemacht, nun habe ich mir doch einen gebrauchten Geschwisterwagen angeschafft. Hätte ich aber nur ein Kind, hätte ich sie nun noch ein paar Monate weiter ausschließlich getragen und hätte dann einen vernünftigen Buggy angeschafft. Auch im Buggyalter kann man tragen, aber meine Tochter hat nun zunehmend Spaß auch mal zu sitzen und sich alles anzugucken,besonders den Blödsinn den ihr großer Bruder unterwegs immer macht :-p

Wäre ich an deiner Stelle würde ich mit dem Kinderwagenkauf warten und erstmal tragen, wenn du das sowieso in Erwägung ziehst.Du kannst dir ja immer noch einen Kiwa anschaffen.Besser so als andersrum und der teure Kinderwagen steht nur herum!

Alles Gute!#winke

Beitrag von emily.und.trine 27.03.11 - 13:44 Uhr

bei meiner tochter damal hatte ich beides! beim einkaufen habe ich sie immer in die babytrage genommen und beim zufüss gehen/ einkaufen im kinderwagen. ich habe die babytrage immer genommen wenn ich schnell mal mit dem auto unterwegs war, nur schnell bei schlecker rein usw. den kinderwagen habe ich jeden tag zum spazierengehen genommen und wenn sie draussen geschlafen hat. nur eine babytrage wäre für mich nichts, ich finde das, dass flach liegen wichtig für das kind ist und man einfach schöner spazieren gehen kann, wenn man es schiebt.
glg

Beitrag von kikiy 27.03.11 - 13:44 Uhr

Ach so, vergessen:

Falls du wirklich interessiert bist, sehr viel zu tragen,dann solltest du gleich nach der Geburt des Kindes eine Trageberatung machen.Dabei kannst du herausfinden welche Trage/Tuch am besten für dich und das Baby geeignet ist.In der Regel kann man auch bei der Trageberaterin etwas zum Testen für einige Tage ausleihen.

Beitrag von pye 27.03.11 - 13:51 Uhr

wir haben beides, einen teutonia fun system , weil manchmal tut mirder rücken vom tragen weh, obwohl ich meine kleine seit sie 7 wochen alt war trage... und die manduca, ich kann beides nur empfehlen, nur eins wäre nicht so gut

Beitrag von hasismausi85 27.03.11 - 13:54 Uhr

Hallo!

Ich bin fast 100%ig Tragemama, aber ich hoffe, ich kann dir trotzdem eine neutrale Antwort geben :-)

Solltest du dich auch für das Tragen begeistern, wird es dennoch Momente geben, in denen ein Kinderwagen praktisch ist. Da sind einerseits die Momente, in denen die Großeltern einem mal das Kind abnehmen wollen und mit ihm spazieren wollen, während du einfach mal zu Hause bleiben darfst. Der Kinderwagen ist auch praktisch, wenn du dich mal in ein Café setzen willst. Ich finde, man kann sich nicht so bequem hinsetzen, wenn man ein Baby vor dem Bauch hat und es ist auch etwas gefährlich, den heißen Kaffee zu trinken. Zu guter Letzt war der Kinderwagen für mich letztens ganz praktisch, als ich einen grippalen Infekt hatte und mich zu schwach gefühlt habe, um Junior zu tragen. Da ihm und mir die frische Luft aber gut getan hat/ hätte, bin ich mit Kinderwagen mit ihm raus.

Eine Tragehilfe kann aber auch in manchen Momenten unersetzlich sein. Wenn du deinen Haushalt erledigen willst und das Kind die ganze Zeit auf deinen Arm will, z.B.
Oder wenn es mitten in der Nacht ist und das Kind schreit. Ich hatte da keine Lust, mich erst anzuziehen und dann das Baby im Kinderwagen durch die Gegend zu schieben. Stattdessen habe ich im Schlafanzug mein Kind im Tragetuch durch die Wohnung getragen.
Ich konnte durch das Tragetuch auch eine Wanderung mit meinem Mann und seinen Kollegen mitmachen. Das wäre mit Kinderwagen bestimmt grausam gewesen. Genauso wie das Kopfsteinpflaster und Gedränge der historischen Altstadt mit Tragetuch viel besser ist. Oder wenn der Kofferraum sowieso schon so voll ist, dass da nicht noch Platz für einen zusätzlichen Kinderwagen ist. Ich fand das Einkaufen mit Kind im Tragetuch und Einkaufswagen viel angenehmer, als all die Einkäufe im Kinderwagen zu verstauen.

In über 99% der Fälle habe ich das Tragetuch genutzt. In den restlichen Fällen habe ich einen Kinderwagen genutzt, den ich günstig gebraucht bekommen habe und in diesen Fällen war ich auch froh drum :-)

Mein Tipp ist also: Beides! Und je nachdem, was der Geldbeutel her gibt und was deine persönliche Vermutung ist, was du bevorzugt nutzen willst, würde ich durch gebrauchte Transportmittel sparen.

Beitrag von caramaus 27.03.11 - 13:58 Uhr

Hallo!

Also wir hatten beides - einen KiWa und die Manduca.

Wir haben bisher beides ungefähr gleich benutzt. Da ich wieder schwanger bin, kann ich die Manduca leider momentan nicht mehr nutzen.

Ich fand es gerade beim Shoppen immer viel praktischer mit Trage, als das sperrige Teil von KiWa mit rumzuschleppen. Meine Tochter hat es auch sehr geliebt von Mama spazieren getragen zu werden. Mittlerweile hat sie sich aber an den Wagen (ist jetzt als Sportwagen umgebaut) gewöhnt und er kommt oft zum Einsatz.

Im Winter war es von Anfang an mit Wagen praktischer - da hatte ich bei Eisglätte und Schneematsch einfach ein sicheres Gefühl als mit der Trage.


Also bei uns war keines von beiden wirklich völlig überflüssig.


C.

Beitrag von kikiy 27.03.11 - 14:04 Uhr

"Da ich wieder schwanger bin, kann ich die Manduca leider momentan nicht mehr nutzen."

Warum das nicht #kratz Dein Körper ist das doch total gewöhnt! Hebst du dein erstes Kind nun gar nicht mehr hoch,weil du schwanger bist?

Beitrag von caramaus 27.03.11 - 14:16 Uhr

Doch ich trage sie noch auf der Hüfte, aber der Gurt von der Manduca drückt mir zu sehr auf den Bauch, das halte ich nicht lange aus. Und mein Mann trägt nicht so gerne...

Beitrag von kikiy 27.03.11 - 14:22 Uhr

ach so#aha

Beitrag von neroli83 27.03.11 - 20:51 Uhr

Kennst du diese Tragehilfe?

http://onbuhimo.de/onbuhimo/

Ist auch für Schwangere geeignet!

Beim "auf der Hüfte Tragen" könntest du auch einen Ring-Sling nutzen, da ist der Bauch auch nicht im Weg und du hast beide Hände frei!

Alles Gute noch!

Beitrag von shorty23 27.03.11 - 14:00 Uhr

Hallo,

also ich hatte beides und wollte keins von beidem missen. Die ersten Wochen war der KiWa im Dauereinsatz, da hat sie wunderbar geschlafen und wir waren beide an der frischen Luft usw. Aber irgendwann wollte sie dann auch was sehen von der Welt und gerade in der Stadt habe ich mich mit einer Trage mobiler gefühlt (Treppen), deshalb habe ich da oft die Trage benutzt und bei längeren Spaziergängen hatte ich beides dabei.

Ich würde mal ein wenig warten und wenn dein Baby ein wenig größer ist 3-4 Monate, dann würde ich ein paar Tragen bestellen und testen, was euch denn passt / gefällt, sofern du dann noch eine Trage haben willst.

LG

Beitrag von zwerg2011 27.03.11 - 14:13 Uhr

Da ich mal von einer Mama gelesen habe, die eine Traeg hatte und gestolpert ist - auf das Kind fiel - habe ich für mich entschieden keine Babytrage zu benutzen. Habe Angst dann zu fallen #zitter

Beitrag von tragemama 27.03.11 - 15:10 Uhr

So ein Quatsch. Ich kenne niemanden, dem nicht schon mal beinahe der KiWa umgekippt wäre. Trägst Du Dein Kind dann auch nie auf dem Arm?

Beitrag von susasummer 27.03.11 - 14:41 Uhr

Ich hatte auch beides.Ich hab leider erst angefangen,als mein sohn schon 3 monate war.Heute würde ich direkt am Anfang schon tragen.
Ganz auf Kinderwagen wollte ich dennoch nicht verzichten.Jetzt trage ich nicht mehr,da mein sohn es auf dem Rücken nicht mag und vorne geht nur noch kurz.Er ist 16 mon.alt.
Wenn du ab Anfang tragen möchtest,würde ich eher sowas wie einen Didytai nehmen und keine Manduca.Die passt am besten ab Sitzalter.
lg Julia

Beitrag von incredible-baby1979 27.03.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

wir haben/hatten beides und würden es jederzeit wieder so handhaben.

LG,
incredible mit Julian (morgen 2 Jahre alt #verliebt)

Beitrag von tragemama 27.03.11 - 15:09 Uhr

Ich hatte bei zwei Kindern keinen KiWa, erst als die Kleine laufen begonnen hat, haben wir einen Buggy besorgt. Vorher wäre das unnötig gewesen.

Andrea

Beitrag von ulmerspatz37 27.03.11 - 17:08 Uhr

Hallo,

wir haben beides. Wenn meine Süße einen "Kängeru-Tag" hat, also wenn sie viel Nähe braucht, ist sie in der Trage. Zum Spazierengehen bevorzuge ich Kinderwagen oder Jogger. Der Nachteil an Manduca ist, dass meine Tochter sauer wird im Manduca, weil sie nix sieht (ist jetzt 5,5 Monate alt). Auf den Rücken packen will ich sie noch nicht.

Beitrag von kiddi26 27.03.11 - 18:14 Uhr

Hallo ich werde auch hauptsächlich tragen mit der Manduca Trage, haben aber auch einen kiwa bestellt aber den Buggy von Hartan den wir wenn ich am Anfang doch mal den Kiwa benutzen muss mit der Kombi Tragetasche zum Erstlingswagen umbauen kann...will das aber eher selten so handhaben.
Haben uns daher die kosten für einen Kombi kiwa gespart...weil der Buggy sich besser klein machen lässt fürs Auto und so...

LG kiddi mit Jolina inside 27 ssw#verliebt

Beitrag von miriamj1981 27.03.11 - 20:27 Uhr

Ich habe beides und die Trage war noch nie in Benutzung. Anfangs mochte mein Sohn nicht "stehend" getragen werden und momentan will er nur nach vorne schauen bei Tragen...
Aber den Kiwa will ich nicht missen!

lg

Beitrag von taewaka 27.03.11 - 21:59 Uhr

Nur kurz, da ich gerade schon viel zum Tragen geschrieben habe (in anderen Threads).

Tragen ist Bestandteil eines angemessenen Umgangs mit einem Baby. Es befriedigt verschiedene Bedürfnisse und erleichtert zugleich deinen Alltag und es macht Spass!

Die meisten Eltern kombinieren beides. Nach guter Information entscheiden sich einige Eltern in den ersten Lebenswochen fast ausschließlich zu tragen und nutzen den Kinderwagen kaum, je älter die Kinder werden, desto häufiger kommt dann oft der Kiwa zum Einsatz.
Dies muss aber nicht sein.
Ich persönlich habe für mich als Mutter damals entschieden, dass das Tragen ein Grundstein meines Lebens mit den Babys sein soll und da es so gut klappte blieb dies so. D.h. wir haben nie einen Kinderwagen oder Buggy genutzt. Beide Kinder wurden getragen bis sie laufen konnten und dann getragen, wenn sie zu müde dafür waren.

Wichtig und sinnvoll ist eine gute Beratung. Die Erfahrungen anderer Mütter sind in der Regel subjektiv und nicht immer auf der Grundlage unabhängiger Informationen getroffen worden. Es macht Sinn sich vor Ort gut beraten zu lassen. Hör dich doch mal nach einer guten Beraterin (mit gutem Sortiment und Ausbildung) um.

Ein Tragetuch zu binden ist genauso einfach wie einen Schuh zu binden, wenn man weiß wie es geht. Genauso kann eine Trage mit vier Schnallen ein Buch mit sieben Siegeln bleiben bzw. nicht richtig angepasst werden, wenn es einem niemand erklärt.

Tragen ist toll und eine unglaubliche Bereicherung ... informiere dich gut und probier es aus ... es tut gut!

Und bitte nicht wahrlos eine Fertigtrage kaufen ;-)

Beitrag von anom83 28.03.11 - 09:14 Uhr

Hallo,

also mein Sohn ist jetzt fast 22 Monate alt und den KiWa hätten wir uns getrost sparen können.

Bei einem 2. Kind würde ich mir definitiv keinen KiWa mehr anschaffen. Ich habe einfach für mich festgestellt, dass es einfacher und schöner ist mein Kind zu tragen und so würde ich es auch beim 2. handhaben. Niklas mochte von Anfang an nicht im KiWa liegen, wohingegen er in der Manduca immer friedlich geschlafen hat.

Inzwischen habe ich neben der Manduca auch noch einen Bondolino und einen Maitei und würde sie nicht missen wollen.

Jetzt wo Niklas älter ist, fährt er auch schon mal gerne im Buggy spazieren oder läuft, oder fährt BobbyCar, etc.....;-)

LG Mona