Trockenbau

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von martiena 27.03.11 - 14:24 Uhr

dies is ein jammerposting!

grrr, wieder gehts an den trockenbau! ich mag nimmer....ich hab keinen bock mehr auf spachteln, schleifen, spachteln, schleifenn...ich hab schon popeyarme...grrr...

kennt das jemand? hat auch jemand hier haus in eigenleistung gebaut? wir machen fast alles selbst. es is mühsam. sehr mühsam. man lernt zwar viel dabei, aber es dauert halt seine zeit!

ich glaub mein mann weiß gar nich das er glück hat. nicht jede würde sich von oben bis unten einsauen mit beton oder putz oder kleister oder spachtelmasse oder sonstwas fürn zeug

ob wir nun wirklich billiger gekommen sind mit unserer entscheidung selbst zu bauen...ich weiß nicht...

nundenn...euch ein schöneres wochenende.

gruß
martiena

Beitrag von harveypet 27.03.11 - 14:54 Uhr

wenn ihr gut spachtelt braucht ihr nicht zu schleifen!!

Beitrag von martiena 27.03.11 - 19:12 Uhr

ich weiß. aber wir sind ja keine profis. davon abgesehen...auch unsere anfangshilfe, trockenbauer...musste schleifen. also da kommt man nicht drum herum!

Beitrag von kuschelkater112 27.03.11 - 15:32 Uhr

Hi

Gut verspachteln!! Dann muss man kaum schleifen:-p.

Ich sah abends auch immer aus wie Sau. Aber.. ich wusste wofür ich es tu!!

LG Bella

Beitrag von lauren1982 27.03.11 - 16:13 Uhr

Ich finde ja das Schleifen das geringere Übel, im Gegensatz zum Spachteln. Deshalb geb ich mir nicht allzu viel Mühe beim Spachteln. ;-)
Ich kann dich zu hundert Prozent verstehen. Wir sind jetzt schon ein Jahr dran am Haus sanieren und es macht keinen Spass mehr...

Beitrag von harveypet 27.03.11 - 16:22 Uhr

du machst gern doppelte Arbeit weil du zu faul bist um beim ersten Mal sauber zu Arbeiten??#klatsch

Beitrag von martiena 27.03.11 - 19:18 Uhr

#kratz

Beitrag von harveypet 27.03.11 - 20:30 Uhr

na für mich sind spachteln und schleifen 2 Tätigkeiten von denen man eine vermeiden kann wenn man bei der Anderen sorgfältig ist, ergo: doppelte Arbeit.

Beitrag von ayshe 28.03.11 - 10:43 Uhr

Eben.

Beitrag von ayshe 28.03.11 - 10:41 Uhr

Habe ich auch gedacht ;-)


Ich amüsiere mich über dieses Post hier köstlich.

Beitrag von martiena 27.03.11 - 19:16 Uhr

seuf...wir bauen neu. und wir sind nur zu zweit. trotzdem...ich verrat dir lieber nicht wie laaaaaaaaaaaaaaange wir schon bauen. ;-) das glaubt eh keiner.
das doofe is, beim trockenbau sieht man irgendwie nich das es vorwärts geht. beim stein auf stein bauen war das anders.
viel erfolg für eure bau!

Beitrag von harveypet 27.03.11 - 20:50 Uhr

zu Zweit schafft man mit Gipskartonplatten (1x2m) gute 40-50 qm am Tag incl. verspachteln und Acrylfugen ziehen. Ihr braucht nur eine gute Makita, die besseren Fugenbandagen und eine flotte Hand. Und dran denken: immer eine halbe Platte versetzt montieren.

Beitrag von martiena 27.03.11 - 19:14 Uhr

:-D ja stimmt, wenn man weiß wofür man es tut...
nun, schleifen muss man trotzdem. ähm, hab ich vergessen zu erwähnen. wir sind perfektionistisch veranlagt. das is nich immer hilfreich beim hausbau!

Beitrag von anarchie 27.03.11 - 18:40 Uhr

Huhu!

Ein OG von 90m² in Eigenleistung - inkl. Heizung, Strom, Dämmung, etc...jetzt fehlt nur noch das 2. Bad, das ist jetzt dran...aber dann wollen wir noch de DB ausbauen#schwitz

Leider hängt viel an meinem Mann, da ich entweder schwanger war oder bene nen Winzling hatte;-)

Aber ich hasse Schleifen auch;-)
Und wenn ich noch so gut spachtel - ohne schleifen gehts nicht, da bin ich wohl zu genau(mein Vater hat nen betrieb in der Branche)

Billoger wars nicht soooo viel, aber wir konnten es halt nach und nach machen..

lg

melanie und 4 Kurze

Beitrag von martiena 27.03.11 - 19:21 Uhr

du sagst es. ohne schleifen gehts nicht. wer nicht schleift wirds dann schon sehen wenn das lichtlein scheint und die tapete is dran. aber nun, wers nicht so genau nimmt, bitte... wir sind sehr genau.
ja bei uns isses auch so. wir können halt nach und nach was machen.
naja irgendwann ziehen auch wir ein ;-)

Beitrag von molinalaja 27.03.11 - 18:55 Uhr

Ich finde, es ist nichts Besonderes.

Beitrag von martiena 27.03.11 - 19:23 Uhr

was ist nichts besonderes? trockenbau? nee , besonders find ichs auch nicht, kannste glauben! und ich könnt drauf verzichten! es gibt weitaus schönere arbeiten

Beitrag von molinalaja 28.03.11 - 07:27 Uhr

Du tust so, als müßte dein Mann froh und dankbar sein, daß du es sogar als Frau schaffst, mal ein bißchen zu arbeiten.

Kann natürlich sein, daß du nur solche Schickimicki-Tussen kennst, die zu blöde dafür sind, dann ist das jetzt sicher der Grund dafür, daß du hier so ein Post schreibst, in dem du dich beweihräuchern mußt.

Du stellst Frauen ein zu Armutszeugnis aus. Das ist sehr schade.

Aber für mehr als Trockenbau scheint es wohl auch nicht zu reichen.

Beitrag von conny3006 28.03.11 - 17:20 Uhr

Hi,

naja, sowas unterschätzt man schnell.

Meine Freundin und Ihr Mann bauen seid 3,5 !!! Jahren alles allein....di Lust, Zeit und Nerven hätte ich nciht.

Das bissle was man am spachteln gutgeschrieben bekommt-ne, darauf haben wir auch verzichtet.

Wir bauen und machen nur die Wände und Böden selber....

Eure Zeit, die git euch keiner zurück, aber dafür kannst du dann ja sagen, habe ich gemacht...und Mukkis bekommst du dabei auch noch:-p
Alles Gute#klee