Erhöhte Leberwerte bitte schnell antworten. Muß gleich ins KH zurück

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von izzi33 27.03.11 - 15:51 Uhr

Hallo,
ich hoffe jemand von euch hat Erfahrung mit erhöhten Leberwerten. Es sind nur 2 Leberwerte erhöht und das seit Montag und steigen stetig. Leber wurde schon geschallt alles OK habe ein paar winzige Gallensteine die aber die Ursache der nicht Leberwerte erklären. Habe keinen erhöhten Blutdruck oder sonst irgentwelche Beschwerden. Mein Kröper juckt auch nicht, CTG ist unauffällig.

Wer kennt das und kann mir sagen was das sein kann?? Muß gleich zurück ins Krankenhaus :-( bin seit Montag drin und ständig wird gesagt ich soll mir keine Sorgen machen ist nur zur Vorsicht.
Heute wird noch ein großes Blutbild gemacht.

Danke für eure Antworten

Beitrag von minimaus2011 27.03.11 - 15:55 Uhr

Was das sein kann weiss ich leider auch nicht sorry ABER wolt dir nur alles gute wünschen und es wird alles gut gehen. Kopf hoch lieber mehrfach gucken und testen lassen bevor was ist. #liebdrueck

Beitrag von shiningstar 27.03.11 - 15:57 Uhr

Bei der Freundin meiner Schwester entpuppte sich das als Hellp-Syndrom http://de.wikipedia.org/wiki/HELLP-Syndrom
Will Dir keine Angst machen, aber Du hast ja gefragt ;o)

Drück Dir die Daumen, dass bei Dir alles okay ist!

Beitrag von corinna.2010.w 27.03.11 - 16:03 Uhr

Hört sich wie dieses Hellp-syndrom an...

Hoffen wir mal das es das nicht ist.

berichte dann mal ... und kopf hoch. vllt isses ja nicht so schlimm.


lg
corinna
#schwanger mit BabyBoy in der 25ssw

Beitrag von izzi33 27.03.11 - 16:05 Uhr

Hellp wurde schon ausgeschlossen

Beitrag von corinna.2010.w 27.03.11 - 16:06 Uhr

Ja das doch schon mal echt gut ...

dann mach dir mal erstmal nicht so einen kopf.
Wird schon nciht so schlimm sein :)

Beitrag von ilva08 27.03.11 - 16:05 Uhr

Dass sich die Leberwerte vorübergehend mal erhöhen ist, glaube ich,nicht sooo selten. Gerade in der Schwangerschaft.

Eine Freundin von mir hatte kurz nach der Entbindung ihre Amtsärztliche Untersuchung zur Verbeamtung. Da waren die Leberwerte auch völlig im Eimer. Sie musste ein paar Wochen später wiederkommen, dann war wieder alles okay und sie wurde verbeamtet.

LG und alles Gute! #winke

Beitrag von der-knopf 27.03.11 - 16:15 Uhr

Hallo,

die wollen sicherlich das Hellp-Syndrom ausschließen. Das ist ja die gefährlichste Ursache von Lebewerten in der Schwangerschaft. Eine andere Ursache für Leberwerterhöhungen ist eine Schwangerschaftscholestase, sozusagen ein mangelndes Ablaufen von der Gallenflüssigkeit, so dass die Gallensäuren und Leberwerte ansteigen. Das kann dann irgendwann Juckreiz verursachen, muss es aber nicht unbedingt. Dann gibt es natürlich noch andere Erkrankungen, wie Gallensteine oder eine Leberentzündung (Hepatitis), Medikamentennebenwirkungen o.ä., was nicht unbedingt etwas mit der Schwangerschaft zu tun hat. Daher werden sicherlich noch einige Untersuchungen durchgeführt.

Wünsche dir alles Gute und ganz viel Glück!
Der Knopf

Beitrag von -catwoman- 27.03.11 - 16:17 Uhr

Bei mir waren die Werte auch erhöht, hatte dann auch eine schöne Schwangerschaftsvergiftung... so dass, unsere Maus schon in der 33. SSW geholt werden musste.

Im KH bist du gut aufgehoben... wenn die sagen es ist alles OK. Dann wird das schon so sein.

Beitrag von sandra198620 27.03.11 - 18:16 Uhr

Hallo

War bei mir auch so und ich habe SS-Cholestase

bei mir sind die Werte auch ins unermessliche gestiegen...war deswegen auch 2 Wochen im KH bis eine Diagnose da war..

sprech die Ärzte mal darauf an

Alles gute

lg sandra