pause nach negativ.kryo,oder gleich nochmal versuchen?????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von hokis 27.03.11 - 16:15 Uhr

hallo ihr lieben,
ich bin neu bei euch,#winke und habe auch gleich eine frage:o)
habe am freitag nach meinem negativen bluttest gleich das utrogest abgesetzt,aber bis jetzt immernoch nicht meine mens.
ich weiß das es dauern kann bist sie kommt,aber was meint ihr sollte man gleich weiter machen oder lieber einen zyklus lang pausieren.bin heute schon beim 34 zt.
habt ihr erfahrungen???
lieben dank

Beitrag von fairysia 28.03.11 - 12:25 Uhr

Hallo hokis,

ich habe nach meiner 1. negativen ICSI direkt mit Kryo weitergemacht und würde es nicht wieder machen. Mein Körper war das reinste Chaos.
Nach der 2. negativen ICSI wollte mein Doc dann direkt wieder weitermachen, das habe ich aber abgelehnt. Weil es mir körperlich alles andere als gut ging.

Ich kann zwar nur von Pausen nach ICSIs sprechen, aber bei Kryo greift man ja auch mit Medikamenten in den Zyklus/ Körper ein. Ich kann dir nur den Tipp geben, höre auf deine innere Stimme. Du musst keine Rekorde brechen und schnellstmöglich alles hintereinander weg machen. Manchmal tut so eine Pause nämlich echt gut.

LG und alles Gute,
Conny