hund gefunden, was zu fressen geben

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von saccy 27.03.11 - 18:37 Uhr

hallo ihr lieben,

eine freundin hat vorhin beim spatzieren gehen mit ihren 3 kids einen hund gefunden (der hund ist direkt zu ihnen gelaufen).

sie haben nach den besitzer gesucht und auch gerufen das sie einen hund gefunden haben.
sie haben den hund dann mit nach hause genommen und die polizei angerufen. sie wurde gefragt ob sie den hund bis morgen behalten können und ihn dann ins tierheim bringen könne fals sich keiner laufe die nacht meldet wegen dem hund. sie sagte zu.

nun stellt sich aber die frage was sie ihm zu fressen geben kann. ich würde ihr ja was von unserem geben aber sie wohnt zu weit weg von mir.

bei ihr gibt es heute zum abendbrot reis. sie fragt ob sie das dem und auch geben kann. sie will noch gemüsebrühe mit dran machen. da unser hund nur trockenfutter bekommt weis ich nicht ob das gut für den hund ist.

ach ja, es ist ein schäferhund

Beitrag von julie1108 27.03.11 - 18:50 Uhr

Reis ist ja nicht schlecht, kann sie ihm ruhig geben. Sie könnte ihm ja auch ein paar Nudeln kochen. Ich würde ihm noch etwas Sauce (keine scharfe Sauce) dazu geben und nicht viel, aber dann hat er etwas Geschmack dabei.

Ansonsten kommen die auch gut mal einen Tag ohne Essen aus.

LG

Beitrag von saccy 27.03.11 - 18:55 Uhr

danke dir. ich rufe sie gleich mal an und sage ihr das sie es dem hund geben kann.

ich glaube ohne essen wird der hund wohl nicht zufrieden sein. sie sagte mir vorhin das der hund die kids schon umrennt wenn die was zu essen haben. wir nehmen an das der hund wohl schon länger nichts mehr zu fressen hatte. sie sagte auch das das fell ganz zerzaust ist und das der hund zu hause 2 liter sofort ausgetrunken hat. entweder war der hund schon längere zeit alleine unterwegs oder die besitzer haben ihn nicht sonderlich gut behandelt. er ist aber gut erzogen sagte sie.

Beitrag von julie1108 27.03.11 - 19:24 Uhr

Na dann ist es sicherlich besser, wenn sie ihm etwas gibt. Möhren und Äpfel dürfen die ja auch. Oder ein Leberwurstbrot (kein Körnerbrot!).

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 06:47 Uhr

Warum kein Körnerbrot?

Beitrag von pechawa 27.03.11 - 20:12 Uhr

Hallo,

ich hatte in der Silvesternacht auch einen Schäferhund gefunden und über Nacht behalten. Ich gab ihm eine Schüssel Nudeln mit Rührei, dem ich Leberwurst beifügte. Meine Freundin half mir dann später mit Trockenfutter aus.
Puren Reis würde ich nicht füttern, würde evtl. noch was Fleischiges drunter mengen,

LG

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 06:48 Uhr

Puren Reis würden unsere verwöhnten Luder auch nur nach sehr langer 0-Diät anrühren....
Im Normalzustand würden die mir nen Vogel zeigen :)

Beitrag von saccy 27.03.11 - 22:14 Uhr

danke für eure antworten.

habe eben noch mal mit ihr telefoniert. sie hat ihm einen ganzen beutel reis mit selbst gemachter hühnerfrikase gegeben. sie sagte das er total geschlungen hat und noch mals 2 liter getrunken hat hinterher. sie ist dann mit ihm raus (nur mit einem seil um den hals) und er war total gehörsam. jetzt liegt er in der stube und schläft vor ihren füssen.

scheint also so als wäre der hund gut erzogen wurden.

ach ja, es ist eine hündin und die kids haben sie Amaya getauft. meine freundin sagt das sie sogar schon auf den namen hört.

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 06:50 Uhr

Reis mit Hühnerfrikassee ist doch nahezu perfekt.
Schön, dass sich Deine Freundin so kümmert. Ich hoffe, er muß nicht in schlechte Haltung zurück und ist tatsächlich durch blöde Umstände ne Weile unterwegs gewesen...

LG,

W

Beitrag von pechawa 28.03.11 - 08:50 Uhr

#pro klasse!

Der Schäferhund, den ich fand, war total klasse - im Haus + zu Menschen. Als ich am Neujahrstag mit ihm an einem Seil Gassi ging, merkte ich, dass er nicht leinenführig war - er zog wie doll - und da machten wir beide ganz schnell eine Privatstunde in Leinenführigkeit. Es dauerte 1/2 Std. und die Süße hatte es kapiert :-)
Ihr anderes Gesicht zeigte sie allerdings, als uns ein anderer Hund begegnete, das war sehr krass. Wie Dr. Jekyll und Mr. Hide! Ich habe selten einen Hund so die Zähne fletschen sehen, musste sehr aufpassen!
Deine Freundin muss da auch aufpassen, ein Schäferhund ist kein Schoßhündchen!

LG

Beitrag von mama-von3 28.03.11 - 09:25 Uhr

doch unsere schon ;-)
Schäferhunde sind in meinen Augen die besten wenn man sie ordentlich erzieht.Wenn man sie von baby auf hat und ihnen alles zeigt !!!! Meine Hündin kannst zu Hühnern und Nagern lassen sie macht nichts :) So was braves hab ich noch nie erlebt wie meine Holly ist#herzlich sie ist die BESTE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!#verliebt#herzlich#verliebt

Beitrag von pechawa 28.03.11 - 12:35 Uhr

Klar, du hast eure auch groß gezogen und weißt, was du hast ;-)
Es gibt Schäferhunde, die sind verwunschene Schoßhündchen und dann gibt es Chihuahuas, die sind verwunschene Pittbulls #rofl .... obwohl Pitbulls häufig auch verkannt werden .....! Es sind halt Hunde und jeder hat seinen eigenen Character, egal welche Rasse ;-)

Beitrag von mama-von3 28.03.11 - 15:22 Uhr

***Es sind halt Hunde und jeder hat seinen eigenen Character, egal welche Rasse ***

SOOO unterschreibe ich das auch ;-)