wieviel gebt ihr im Monat für Gesichtspflege aus?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von ladylilac 27.03.11 - 18:48 Uhr

würde mich mal interessieren. also ich bin ja schon über 40 und brauche sicher etwas mehr wie ein 18jähriges Mädchen für ihre Hautpflege. Derzeit gebe ich so ca. 60 Euro im Monat aus. Und wenn ich mich dann im Spiegel so ansehe, muss ich einfach sagen, dass es sich lohnt.

freue mich über viele antworten.

und mich würde auch interessieren, was macht ihr Alles?

Beitrag von marathoni 27.03.11 - 19:52 Uhr

Ich schwöre seit Jahren auf ein Produkt aus dem Reformhaus:
Es ist ein 2- fach Serum mit dem Namen " Fett- Feucht- Balancer " von araya laya.
Es gibt nichts besseres, finde ich. Ich benutze es täglich nach der Reinigung, trage es auf das Gesicht und Hals auf. Und damit hat es sich. Keine Cremes, keine Wässerchen. Nur dies. Danach noch etwas bronze Puder für eine sportliche Gesichtsfarbe, Kajal, Lidstrich auf dem Oberlid, Mascara. Fertig bin ich.
Das Serum kostet 17.-€ und hält ca. 1 Monat.
Mehr gebe ich für meine Gesichtspflege nicht aus und ich bin auch schon 42.
Probiere es einfach mal aus, du wirst begeistert sein und alles andere wegschmeißen.

Beitrag von zaubertroll1972 27.03.11 - 20:02 Uhr

Ich gebe lange nicht soviel für meine Gesichtspflege aus. Eine Weile habe ich teurere Cremes benutzt und dann auch wieder günstigere und ich habe festgestellt daß es bei beidem welche gab die ich gut fand und andere eben nicht.
Ich nutze Reinigungsmilch, Augencreme, Tages- und Nachtcreme. Hin und wieder eine Maske.
Ich bin selber 38 und finde mich immer noch gutaussehend :-) .
Vieles ist auch Veranlagung, denke ich. Meine Mutter ist 73 und sieht immer noch klasse aus!

LG Z.

Beitrag von mansojo 27.03.11 - 20:27 Uhr

hallo,


letztens hab ich ne menge ausgegeben
60 euro für make up und creme
ich hasse das zeug ehrlich

ich krieg pickel #aerger

ergo eigentlich geb ich fast gar nichts aus
im winter kommt zur nacht ne ordentliche portion nivea drauf
im sommer eigentlich nichts


und auch bei mir lohnt es sich
ich bin pickelfrei #freu

Beitrag von moulfrau 27.03.11 - 20:36 Uhr

Hi,
ich bin 38 Jahre. Ich habe noch NIE geraucht. Ich nehme von meinen Kindern die Penaten Naturles mit Olivenöl drin.

Ich wurde in der Geburtsvorbereitung, Rückbildung und dann Krabbelgruppe, zum Glück, für nicht viel älter als die meisten gehalten und das 29-32 Jahre.

Das tat gut #schein

Achso, eine Tube reicht für 3 Gesichter, ca. 2 Monate.

Gruß Claudia

Beitrag von harveypet 27.03.11 - 21:01 Uhr

Jade men Moisturecreme und Cool Water Rasierwasser.

Beitrag von pocahontas60 27.03.11 - 21:10 Uhr


Hallo,

ich bin 28 und noch komme ich mit den Produkten vom DM gut klar.
Nehme immer die Creme von Balea. Probiere immer verschiedene aus und komme im Monat auf ca.10 Euro.

LG poca

Beitrag von wind_sonne_wellen 27.03.11 - 21:22 Uhr

Hallo,

ich bin 45 Jahre alt und kaufe mir ca. alle 3 Monate die Feuchtigkeitscreme von Aldi für 2 Euro und ein paar Cent. Sonst mache ich nichts, nachdem ich mich mit klarem Wasser gewaschen habe.

Ich schminke mich nicht - das habe ich eigentlich nie getan, höchstens alle Jubeljahre mal zum ausgehen. Da könnte ich mir mittlerweile was von meiner Tochter ausleihen ;-)
Meine Haut ist frei von Pickeln, Mitessern und auch fast faltenfrei :-)
Ist wohl aber Veranlagung, meine Mutter hat mit ihren fast 75 Jahren auch fast glatte Haut.

LG Petra

Beitrag von lisasimpson 27.03.11 - 21:27 Uhr

ich habe mich ja in den letzten 15 jahren sehr ausführlich mit dem Thema Erziehung beschäftigt- aber zum thema kosten für Gesichtspflege bin ich einfach noch nicht abschließend zu einer klaren Meinung gekommen- da gehen die Fachmeinungen ja auch auseinander wie bei kaum einem anderen pädagogischen Thema


lisasimpson

Beitrag von asimbonanga 27.03.11 - 22:37 Uhr

Hallo,
ich probiere gerne mal etwas Neues aus.Wobei die günstigeren Produkte nicht schlechter sein müssen, als teure Kosmetik.Produkte für mein Alter nehme ich nicht, sie sind zu reichhaltig.Ich habe noch immer nach einiger Zeit eine leicht fettige T-Zone, deshalb reichen Feuchtigkeitsprodukte.Mir geht es eher darum , das ich mich wohl fühle und keine Mineralöle o.ä. in den Cremes enthalten sind.Wenn ich trockene, spannende oder empfindliche Haut hätte ,würde ich wahrscheinlich zu kostspieligeren Produkten greifen.
Hautstruktur und Faltenbildung sind meiner Meinung nach größtenteils genetisch vorgegeben und nur unwesentlich durch Cremes zu beeinflussen.
Seit ich 50 bin gehe ich alle 6 Wochen zur Kosmetikerin : Gesichtsbehandlung und zum Wimpern färben, das allein bringt schon viel.

L.G.

Beitrag von zahnweh 27.03.11 - 22:53 Uhr

Hallo,

für's Gesicht? Nix.
Da ich keine Make-up trage, brauche ich da auch nichts nachzupflegen (wenn ich mal geschminkt worden bin von Freunden, brauchte ich viel Pflege, weil ich die meisten sachen nicht vertragen habe).

Einziges: im Winter eine Wind- und Wettercreme, die ich von meinem Kind mitbenutze bei Minustemperaturen.
und im Sommer Sonnenschutz, der auf den ganzen Körper kommt.

Für die restliche Körperpflege ist auch nicht viel, da ich fast nur die billigen Produkte auf der Haut vertrage.

Beitrag von krokolady 28.03.11 - 07:39 Uhr

Och, das ist leicht zu beantworten :-D

0.00 Euro

Naja ok.......paar Cent sinds schon für die Seife, bzw. Duschbad......aber das wars auch!

Beitrag von chili-pepper 28.03.11 - 08:27 Uhr

Zum waschen meines Gesichtes benutze ich selbstgemachte Seife, danach Nivea-Creme. Fertig.
Lt. Hautärztin ist in Nivea alles drin, was Haut benötigt.
Eignet sich mit einem Wattepad auch prima zum abschminken.
Mehr als 2-3.- im Monat sind es nicht.

Beitrag von ciocia 28.03.11 - 21:15 Uhr

Aber Nivea-Creme ist auf Mineralöl-Basis gemacht. Dieses Zeug kommt zum Beispiel bei mir weder auf die Haare noch auf die Haut drauf

Beitrag von anico 28.03.11 - 21:21 Uhr

hallo ciocia (tante?) :-)

ich muss sagen, dass ich mir auch (noch) mineralöl auf die haut tue, bei meinem kind jedoch schon darauf achte. passend zum thema:

penaten ist auch auf mineralölbasis - das wissen nur wenige.


no to narazie nie? #winke

Beitrag von ladylilac 20.04.11 - 14:31 Uhr

ja da stimm ich dir zu. das würde ich mir auch nicht ins gesicht schmieren.

Ich habe mich für die Produkte mit Salz und mineralien aus dem Toten Meer und Aloe Vera entschieden. Meine Haut ist pickelfrei und strahlend frisch!;-)

Beitrag von marion2 28.03.11 - 08:28 Uhr

Hallo,

ich bin 35, werde auf unter 30 geschätzt und gebe so gut wie nichts für spezielle Pflege aus.

Wenn ich so in den Spiegel schaue, sehe ich mein Gesicht.

Gruß Marion

Beitrag von celini13 28.03.11 - 09:45 Uhr

Ich grübel wirklich die ganze Zeit, was "Gesichtspflege" mit "Erziehung" zu tun hat. Nach einer schlaflosen Nacht habe ich noch immer keine Lösung gefunden. Vielleicht bin ich ja schlecht erzogen, weil mir meine Mutter nix zum Thema Gesichtspflege beigebracht hat? Vielleicht sollte ich mir auch langsam Gedanken machen, ob ich dieses "Erziehungsthema" langsam mal in das Zimmer meiner Töchter einbringe, schließlich sind die schon 7 und 4?
Bitte hilf mir auf die Sprünge, damit ich nicht unwissend sterben muss.

Beitrag von 1972-mamalein 28.03.11 - 09:51 Uhr

also ich benutze ein aloe vera fluid ( abends)
finde ich spitze --- kühlt, spendet feuchtigkeit und zieht sofort ein

tagsüber benutze ich aus der selben serie eine getönte tagescreme

von nivea bekomme ich pickel und ich finde sie zu fett

seit einiger zeit gönne ich mir so alle 8 wochen eine kosmetikbehandlung
tut einfach der seele gut und man hat ne schöne auszeit vom alltag

Beitrag von manavgat 28.03.11 - 10:54 Uhr

Ich gebe 10 Euro aus und kann ohne Probleme in den Spiegel schauen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von frischerduft 28.03.11 - 11:15 Uhr

Hallo,

bin genau noch einen halben Monat 39 Jahre alt.;-)

Seit geraumer Zeit hole ich mir meine Hautpflege nur noch aus der Apotheke. Habe von meiner Hautärztin La Roche Posay empfohlen bekommen und nehme selbstverständlich die Anti-Aging-Serie der Firma.:-p

Ich muss sagen, dass ich super zufrieden damit bin.
Verwende Reinigungslotion, GEsichtstonic, Tagescreme, Augencreme davon. Wenn ich alles neu brauche sind leicht mal 80 € weg.
Allerdings ist das Zeug sehr ergiebig, so das jeden Monat für pflegende Kosmetik bei mir ca. 20 - 25 Euro auflaufen.

Ab und zu mal eine neues Make-up plus Puder (Drogerie, Marke Nivea o. ä.) schlägt ca. mit 30 € zu Buche.

LG

Nici

Beitrag von mary31 28.03.11 - 11:27 Uhr

Hallo,

ich benutze derzeit die Tagespflege von Nivea für ca. 5 Euro und die Nachtcreme von Aldi, für 4 Euro. Damit komme ich über Wochen aus. Also im Schnitt 10 Euro pro Monat. Bodylotion nehme ich die von Dm, zusammen mit meinen Kindern....

Alle 6-8 Wochen gehe ich zur Kosmetikerin.

Schminke benutze ich ab und zu, hält bei mir ewig!

Und ich finde für 38 Jahre habe ich mich gut gehalten. Nie geraucht, kein Solarium und ich achte auf gute Ernährung.....

LG Mary (jetzt auf dem Weg zur Kosmetikerin....#winke)

Beitrag von anico 28.03.11 - 11:28 Uhr

hallo,

ich mache nichts :-) irgendeine gesichtscreme wird gekauft die gut riecht^^ und die hält dann ihre 2-3 monate.

ich schminke mich auch nicht.

anico

Beitrag von cat_t 28.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo #blume

ich mache nichts und gebe dafür auch nichts aus.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von emestesi 28.03.11 - 22:35 Uhr

Tja, im Monat lässt sich das bei mir schlecht umrechnen, da meine Produkte ewig lang reichen.

Also: Gesichtsreinigung - DIOR Gesichtsmilch und -wasser (grandios!! Habe bisher nichts besseres gehabt) für je 27,50 EUR (hält bei mir bereits seit 3 Monaten).

Gesichtscreme - DIADERMINE 3D-Faltenexpert (Tages- und Nachtcreme); sehr reichhaltig, sehr gut verträglich. Kaufe ich ungefähr alle zwei Monate und kostet pro Tiegel glaube ich unter 10,00 EUR.

SENSAI Fruchtsäurepeeling-Powder (nehme ich 1x pro Woche, ist sehr schonend und überaus wirksam bei leichten Hautunreinheiten durch Trockenheit und Hormonschwankungen) - ziemlich teuer (ca. 60,00 EUR), reicht aber auch ewig (habe es jetzt seit knapp 4 Monaten und noch nichtmal ein Drittel ist aus der Flasche weg).

Ergo - ich vergleiche recht gut die Qualitäten. Was meine Gesichtscreme betrifft, so ist DIADERMINE das Beste, was ich habe finden können. Übertrifft sogar die superteuren Produkte. Bei der Gesichtsreinigung habe ich aber auf die teurere Ware meinen Fokus gelegt, weil die Ergebnisse schlichtweg für sich sprechen. Habe eine sehr empfindliche Haut und schlichte Nivea & Co. haben da katastrophale Ergebnisse hinterlassen, weil sie auf einer Basis beruhen, die meine feuchtigkeitslechzende Haut nicht ertragen kann.

LG Emestesi

  • 1
  • 2