Wie erklärt ihr das jetzt bettzeit ist, obwohl hell ist???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sparschwein1 27.03.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

habe gerade Streit mit meinem 4jährigen Trotzköpfchen, wegen schlafen gehen, er will nicht und versteht es nicht weil es noch hell ist.
Wie macht und erklärt ihr das???

P.s. einem Kind das nicht zuhören kann und will momentan!!!

Danke Euch, LG

Beitrag von 221170 27.03.11 - 19:44 Uhr

Hehe, die Diskussionen hatten wir auch schon.

Zum Glück haben wir neulich was über Mittsommer im Fernsehen gesehen, da wirds ja gar nicht dunkel.
Das zog schonmal ganz gut, dann habe ich noch erklärt das es im Sommer gegen 22.00 noch hell ist obwohl schon mitten in der Nacht.

Wirklich doll findet sie es auch nicht aber es hilft ja nichts.

Beitrag von schnuffel0101 27.03.11 - 19:54 Uhr

Oh, das hatten wir auch mal. Fabian konnte bzw. wollte das auch nicht verstehen. Es hat lange gedauert, aber irgendwann hat es wohl doch mal klick gemacht.
Ich habe versucht, ihm das zu erklären, dass es im Sommer halt länger hell ist trotz der späten Uhrzeit und im Winter halt früher dunkel bei gleicher Uhrzeit. Die verstehen das noch nicht wirklich, aber immer wieder sagen und irgendwann packen sie es dann auch.

Tröste Dich, das wird.

Beitrag von robingoodfellow 27.03.11 - 19:57 Uhr

Hihi nö, das ging gerade.

Aber, mein Kleiner jetzt morgens sobald es hell wird am Bett und schreit: "AUFSTEHEN - IST HELL DRAUSSEN". Ich hab den Horror vor dem Sommer wenn es um halb 4 schon hell wird. Werde wieder alles zurammeln müssen was wir an Rollos und Vorhängen so haben.

Beitrag von redrose2282 27.03.11 - 19:57 Uhr

huhu

meine große ist 3. fragte auch, warum noch hell ist.. hab ihr versucht zu erklären. aber wir diskutieren nicht. um 7 nach dem sandman ist bettzeit und sie akzeptiert das so. macht den tv aus und geht nach ner gute nacht geschichte ins bett.

ich mach um die zeitumstellung keín tam tam. wenn es 7 uhr ist, ist es 7 uhr, ob sommer oder winterzeit. ;-)

lg red

Beitrag von yamie 27.03.11 - 20:45 Uhr

hi,


bei uns ist das so wie bei redrose, über mir. wir halten einfach an unserem üblichen ritual fest:

- 18 uhr abendbrot
- 18.40 uhr sitzt sie bettfertig vorm tv
- 19.00 uhr gehts gleich nach dem sandmann ins bett, gute-nacht-geschichte und fertig.



lg
yamie



___________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von kassiopeia1979 27.03.11 - 23:23 Uhr

Wie bei uns!
Knutscher fulamie! ;-)
Wie isses?

Beitrag von yamie 28.03.11 - 09:26 Uhr

rekntusch flassi #winke

och, bei mir hält sich alles und die 2 anderen mitbewohner hier sind seuchig. jessi hat seit 1 woche fieber, seit 3 tagen dollen raschelhusten, schnupfen und der herr der schöpfung hat kopf- und gliederweh bei 38,4° samt husten.

herrje, ich fühl mich hier wie im krankenlager. ich seh die keime förmlich fliegen und alle wolln zu mir!

bin total genervt. vor allem meine bettruhe.... die machts auch nich einfacher. jetz is meine ma mit jessi zum arzt. mal sehen wasse anschleppt, für´ne diagnose.


wie is bei euch?

Beitrag von missmind 27.03.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

da haben wir auch Gott sei Dank keine Probleme. Wie bei meinen Vorrednerinnen ist nach dem Sandmann Feierabend. Da gibt´s auch kein Theater oder Gemotze, sie macht den Fernseher aus, Zähneputzen und ab ins Bett, noch ne Geschichte, kuscheln und dann schläft sie.

Ob Sommer oder Winter....

LG Susan

Beitrag von ns20 27.03.11 - 21:35 Uhr

hi,

wir hatten heut abend auch das thema,
felice meinte, mama es ist doch noch hell, aber da wir abends immer den sandmann anschauen und danach gehts ins bett, hab ich ihr das heute abend auch erklärt, dass ja der sandmann jetzt vorbei ist, also schlafenszeit, auch wenn es noch hell ist.. da es jetzt eben wieder langsam sommer wird ;-) und es da immer erst später dunkel wird..

also worauf ich hinaus will, mit dem sandmann klappts ganz gut.. bei uns zumindestens...

lg

Beitrag von tragemama 27.03.11 - 21:49 Uhr

Das Problem kennen wir nicht, weil unsere Kinder ins Bett gehen, wenn sie müde sind und nicht zu einer bestimmten Uhrzeit.

Beitrag von bamsel 27.03.11 - 21:54 Uhr

Na ihr seit ja lustig!! 19Uhr Bettgehzeit. Da essen wir noch nicht einmal. Bei uns geht es um 20.30Uhr ins Bett u. heute ist Madame natürlich überhaupt nicht müde. Ich war gerade erst wieder bei ihr. Sie ist noch putzmunter. Tolle Zeitumstellung!!! Und Morgen früh bekomme ich sie nicht wach. Na supi!

Gruss,
bamsel

Beitrag von shakira0619 27.03.11 - 22:39 Uhr

Hallo!

Wir hatten heute gar kein Problem. Wir waren den ganzen Nachmittag bei Oma und als unser Sohn (4,5 Jahre) um 18.50 Uhr sein Abendbrot essen sollte, hatte er "keine Kraft" mehr und legte sich aufs Sofa.

Ich hab ihn dann rübergetragen, Zähne geputzt und um 19.15 Uhr hat er geschlafen wie ein Stein.

Ich habe ihm allerdings schon seit dem letzten Sommer erklärt, daß die Erde eine Kugel ist und wenn es bei uns dunkel ist, ist es auf der anderen Seite hell. Seitdem weiß er auch, daß es im Sommer später dunkel wird und wir deshalb Jalousien haben. :-)

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von twins 28.03.11 - 09:45 Uhr

Hi,
habt ihr einen Globus zu Hause?!?!?
Dann mit Taschenlampe die Sonne machen und zeigen, wo es dann dunkel und hell ist. Und dann zeigen, wie es bei der Uhrzeitumstellung ist.

Unsere fanden das in diesem Alter super interessant!!!

Grüße
Lisa

Beitrag von -tinar- 28.03.11 - 22:08 Uhr

Ich habe gerade etwas völlig Geniales gekauft. Bei uns ist es zwar kein Problem, wann Lotte ins Bett geht, weil sie um 19.00 Uhr einfach völlig fertig ist, aber, sie wacht zum teil um 5.30 Uhr auf und ruft, es sei nun hell und Zeit zum Aufstehen. Nun habe ich bei Jako-O eine Uhr bestellt. Die stellt man abends ein, sodass Sterne zu sehen sind. Dann stellt man ein, wann die Sonne aufgehen soll. Während der Nacht werden die Sterne immer weniger, morgens sind dann alle Sterne weg, der Hintergrund wechselt von blau auf gelb und die Sonne ist zu sehen. Funktioniert bei uns prima, seitdem wartet Lotte, bis die Sonne zu sehen ist und ruft dann fröhlich: Mama, Papa, die Sonne ist aufgegangen, Zeit zum Aufstehen.
Das ganze funktioniert bestimmt auch andersrum, d.h. Es ist Zeit, ins bett zu gehen.
Lg, Tina