Grippe Antibioktika wer musste was nehmen und was kann man nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babe.24 27.03.11 - 19:43 Uhr

Hallo Ihr,

wer hatte schon ne Grippe und musste Antibiotika nehmen und was hat euer Arzt euch gegeben ?

Ich hab morgens am schlimmsten grünen Schleim von der Nase plus Hals sorry wegen der Beschreibung. Und Nachts Halsschmerzen und ich hab das Gefühl ich hätte Fieber hab aber keins!

Mein Hausartz is bissel komisch in der Schwangerschaft und sagt ich darf gar nichts nehmen aber das stimmt ja wohl auch nicht desewegen hier mir meine Frage an Euch damit ich morgen hin gehen kann und das kläre möchte ja nicht das der klene auch schlecht geht.

Lg Eileen mit der Klene 32 SSW#verliebt

Beitrag von seraja 27.03.11 - 19:46 Uhr

huhu!

Ich hatte ziemlich am Anfang der Schwangerschaft die Grippe. Meine Ärztin hat mir da auch nichts verschrieben. Habe von der Apotheke so Globulis bekommen, die das Immunsystem stärken sollten. Ansonsten hab ich einfach viel geschlafen, viel Tee getrunken und mit Salzwasser gegurgelt. Hat auch ziemlich schnell geholfen.

Wünsch dir gute Besserung,
lg

Beitrag von francie_und_marc 27.03.11 - 19:47 Uhr

Hallo!

Wegen einer normalen Erkältung wirst du keine AB bekommen und halte ich auch nicht für nötig. Es gibt viele Hausmittelchen die dir helfen können. Gegen das Halsweh mit Salbeitee gurgeln, lauwarme Quarkwickel um den Hals-Brustbereich und Zwiebelsaft. Das alles im Zusammenspiel hilft schon wahre Wunder.

Ich hatte im Februar eine Streptokokken-Angina da habe ich ausnahmsweise AB bekommen, denn wirklich gut ist das ja nicht in der SS. Aber die Streptos wären schlimmer gewesen als die Medis.

Gute Besserung. Franca

Beitrag von babe.24 27.03.11 - 19:52 Uhr

Ich weiss nur wenn man den grünen Schleim hat soll man Antibioktika nehmen lust hab ich ganz bestimmt nicht irgen was zu nehmen möchte nur nicht das sich das verschleppt und die klene was davon ab bekommt und man sagt manchmal is es auch besser was zu nehmen wie nichts zu nehmen ach weiss auch nicht mach mir ja nur Sorgen um meine Maus :-(

Beitrag von francie_und_marc 27.03.11 - 19:57 Uhr

Das Problem ist das AB nicht immer helfen. Denn AB helfen eher bei Bakterien und eine Erkältung wird oft durch Viren ausgelöst wo die AB kaum helfen. :-(
Fahre zum Doc und eventuell nimmt er dir Blut ab um zu schauen durch was die Erkältung ausgelöst wurde. Hat meine Ärztin nämlich auch gemacht.

Alles Gute #liebdrueck Franca

Beitrag von babe.24 27.03.11 - 20:00 Uhr

Kann das auch der Frauenartz? Danke schön

Beitrag von francie_und_marc 27.03.11 - 20:03 Uhr

Bei mir hat es meine Hausärztin gemacht.

Beitrag von klara4477 27.03.11 - 21:04 Uhr

Woher weisst Du das man bei grünem "Rotz" unbedingt AB`s nehmen sollte?

Du wirst einen grippalen Infekt haben (also eine Erkältung) und keine Grippe, das ist ein riesengrosser Unterschied. Bei einer Grippe hättest Du noch ganz andere Sympthome.
Eine Erkältung ist zwar unangenehm, aber nehmen muss man da eigentlich nichts, erst recht keine AB`s. Man kann ein wenig mit Hausmittelchen lindern, zur Not auch mal eine Paracetamol wenn man sich ganz sch... fühlt, aber ansonsten Ruhe und abwarten.

Meiner Meinung nach hat Dein Hausarzt genau das richtige getan!

Beitrag von puppenclub 27.03.11 - 19:50 Uhr

#winke,

also wenn du ekelig anfängst, dann kann ich ja auch ekelig antworten. :-p

Grüner Schleim ist nicht sooo schlimm, schlimm wirds ab geleben Schleim bzw. garkein Schleim, dann sitzt nämlich alles zu! Und wenn du kein Fieber hast, dann ist das auch ein sehr gutes Zeichen!

Ich verstehe deine Sorge, um den Bauchbewohner, aber die Skepsis deines Arztes ist schon richtig. Man sollte wirklich nur in Notfällen AB in der SS nehmen.

Ich war auch gerade krank, dicke fette Erkältung, aber auch kein Fieber! Habe garnichts genommen, auch kein Paracetamol. Dass hätte ich im Notfall gegen Fieber genommen. ...und glaub mir, als ich noch nicht ss war, da habe ich mich gerne vollgepumpt, aber die SS hat mich auf neue Wege gebracht.

Ich wünsche dir gute Besserung!

Beitrag von unipsycho 27.03.11 - 19:56 Uhr

kommt auf den Erreger an #schein manche machen grün, manche gelb, manche braun... :-p
ich hatte schon mal eine sehr hässliche nebenhölenentzündung (netterweise auch schwanger) und nur grünen schleim.

aber ich stimme dir zu, dass kein fieber ein sehr gutes Zeichen ist. Da muss man auch kein AB nehmen. Da reicht es 3mal täglich nasenspray zu verwenden und zwiebeln zu inhalieren.

Beitrag von chrissi7032 27.03.11 - 19:51 Uhr

Hallo,

ich hatte bisher 2x Blasenentzündung und habe deshalb Amoxicillin bekommen - das schadet wohl dem Kind nicht.
Gegen eine Grippe AB zu verschreiben ist eigentlich auch nicht sinnvoll, da eine tatsächliche Grippe von Viren ausgelöst wird, nicht von Bakterien.
Antibiotika hingegen helfen nur gegen bakterielle Infektionen.

Durchhalten - eine Grippe hab ich vor ein paar Wochen auch rumgekriegt. ;-)

LG
Chrissi
(37. SSW - ET - 24)

Beitrag von unipsycho 27.03.11 - 19:51 Uhr

bei embyotox.de kannst du immer nachschauen, was du nehmen kannst.
wenn dein hausarzt der Meinung ist nur seine Packungsbeilagen zu lesen und sich fern von medizinischer fortbildung bzgl. SS zu halten dann versuch dir einen neuen zu suchen.

grüner schleim klingt sowieso nach HNO. Versuch es mal da.

meines Wissens nach kann man Penicillin und Amoxicillin nehmen und noch ne ganze menge mehr.
halt fast alle hausmittel.

Beitrag von babe.24 27.03.11 - 19:55 Uhr

Vielen Lieben Dank Euch allen trink schon Heiße Zitrone und probier soviel zu schlafen wie es geht. Halt mich ganz warm ein gepackt und trinke fast 3 Liter ;-)

Beitrag von juice87 27.03.11 - 19:59 Uhr

Also ich musste auch schon antibiotika nehmen in der ss bei meiner großen.und man darf schon etwas mal nehmen außer hausmittel..mein fä meinte letzten noch ich dürfte Gelomythel nehmen oder mucosolvan aber auch mal eine paracetamol..ich hatte nämlich auch grippe..allerdings hab ich außer einmal hustensaft nix anderes genommen viel tee getrunken und inhaliert mit kochsalzlösung..ist wunderbar weggegangen.lg franzi mit finja fast3 und mäuschen 21ssw

Beitrag von evileni 27.03.11 - 20:06 Uhr

Ich hatte in meiner ersten SS etwa zur gleichen Zeit wie du eine richtig heftige Erkältung mit Fieber und allem drum und dran. Hab damals ein Antibiotikum vom Frauenarzt bekommen, weil der meinte, es sei schlimmer für das Kind, sich wochenlang krank rumzuschleppen als Antibiotika zu nehmen. Es gibt spezielle Mittel, die unbedenklich sind, was ich bekommen habe, weiß ich aber nicht mehr. Mein Kind ist topfit zur Welt gekommen. Ich würde den FA fragen, mein Hausarzt war damals auch eher zurückhaltend.
LG und gute Besserung

Beitrag von babe.24 27.03.11 - 20:16 Uhr

Danke schön werde morgen mal hin fahren und fragen hab nun die Grippe seid Mittwoch und ich mag net mehr

Beitrag von semasw 27.03.11 - 20:28 Uhr

ich hatte in der 16.17 ssw eine grippe
die war so schlimm , ich habe antibiotikum bekommen
amoxicillin al 750

nach 3 tagen war alles so gut wie weg

Beitrag von yvonne-1982 27.03.11 - 21:23 Uhr

Hallöchen!

Also bei deinen Beschwerden ist m.M. nach kein AB nötig.
Ich bin sowieso der Meinung dass man das generell nur nehmen sollte wenn es wirklich nicht anders geht. Und das war bei mir vor 15 Jahren oder so zum letzten Mal der Fall.
Wie schon geschrieben wurde kommst du mit AB bei nem viralen Infekt sowieso nicht weiter.

Ich hatte vor drei Wochen Magen Darm und ne Woche später ne wirklich fette Grippe. Mit Mittelohrentzündung mit geplatztem Trommelfell, Bronchitis, Angina, Nebenhöhlenentzündung, Fieber; ich hatte keine Stimme mehr, ich hab gedacht mein Hals bringt mich um. Die ganze Palette eben.
Natürlich hätte ich in dem Fall AB nehmen können, aber dann hätte ich bestimmt ne Woche später wieder Probleme mit Magen Darm.
Ich hab Hausmittelchen und Homöopathika genomme. Jetzt hab ich noch ein bisschen Husten und noch nicht wieder ganz meine normale Stimme. Also zwei Wochen hat mich der Mist schon gekostet. Aber jetzt bin ich durch und fertig.

Der Körper schafft ne ganze Menge, ehrlich. Und wenn du das anständig aussitzt dann biste das auch wirklich quit.
Halt durch #pro

LG
Yvonne (23. SSW mit Nr.2)