Interpretation sms

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von caroletta05 27.03.11 - 19:45 Uhr

Hallo zusammen
brauche eure Meinung: bin in Arbeitskollegen verliebt weiss aber nicht so recht woran ich bin. Nun hat er mir am Do abend auf eine neutrale sms von mir ua geantwortet " gute Nacht und traeum schoen". Meint ihr, dass man das positiv und als Zeichen des Interesses deuten kann? (also ich haette kaum einem kollegen geschrieben: traeum schoen... Oder?)
danke fuer eure Meinungen
caro

Beitrag von nyiri 27.03.11 - 19:50 Uhr

Ich glaube, Du interpretierst in eine belanglose SMS mehr hinein, als wirklich drin steht.

Beitrag von lucky.luke.1946 28.03.11 - 07:40 Uhr

Ja, das denke ich auch.
Ist ja kein Wunder, daß Männer oft gar nicht erst antworten.
Er hat das sicher gesagt, damit sie nicht nochmal schreibt.

Beitrag von ???!!!??? 27.03.11 - 19:50 Uhr

Hm, um da wirklich was zu sagen zu können müsste man vielleicht wissen was diese neutrale Sms deinerseits war. Anders finde ich kann man da nichts zu sagen.
Für mich klingt seine Sms für mich erstmal harmlos. Ich habe auch schon aus dem Freundeskreis solche Sms bekommen, und das garantiert ohne Hintergedanken :-)
Ich grübel gerade die ganze Zeit welchen Grund es geben könnte auf einem Abend "neutrale" Sms an einen Arbeitskollegen zu schicken. Man sieht ihn am Morgen doch in der Regel oder?
Also ich weiß nicht. Ein Satz kann viele Bedeutungen haben. Man muss da zwischen den Zeilen lesen. Da kann man aber nicht, weil die Aussage etwas vage ist. Dázu müsste man wissen, was davor war, wie ihr generell zueinander steht usw. Pauschal würde ich das jetzt erstmal als harmlos deuten.
viele Grüße

Beitrag von armyofme 27.03.11 - 19:56 Uhr

Joaaahhhh...

Du steigerst dich da rein. Lass es laufen. Wenn es passiert, passiert es. Mir sagen die Kollegen ganz andere Dinge und wollen dennoch nicht meine Liebhaber werden. #augen

Ich hoffe, du hast dann wenigstens auch schön geträumt...

Beitrag von zeitblom 28.03.11 - 14:52 Uhr

"wollen dennoch nicht meine Liebhaber werden"

hm, auch nicht fuer eine halbe Stunde...? Hinter einem Flirt steht doch immer ein Fragezeichen.....

Beitrag von armyofme 28.03.11 - 14:54 Uhr

soll ich gleich morgen mal fragen?

gute idee, mach ich. nicht, dass ich die beiden komplett falsch einschätze. ich werde das dann hier weiter ausdiskutieren. damit alles etwas davon haben, ok?

das wäre dann der thread: "MMF auf dem Kopierer oder doch besser in der Teeküche?"


#rofl


Nahein, das war nicht ernst gemeint. #augen

Beitrag von zeitblom 28.03.11 - 14:57 Uhr

"ich werde das dann hier weiter ausdiskutieren"

Gut, enttaeusche uns nicht....

Beitrag von armyofme 28.03.11 - 14:58 Uhr

das wird schwer, bei dem anspruchsdenken hier

Beitrag von tanja02041985 27.03.11 - 20:24 Uhr

Hallo

Ich würde sagen, das ist völlig harmlos.
Ich schreibe und bekomme auch solche SMS... - ehrlich gesagt, wäre ich nicht einmal auf den Gedanken gekommen, dass das etwas besonderes sein könnte.

Ich habe letzte Woche sogar Blumen von einem Kollegen bekommen - einfach weil er sich für meine Arbeit bedanken wollte. Auch dabei dachte ich mir nichts.

Entspann dich und setze dich mit Interpretationen nicht selbst unter Druck, irgendwann macht dich das nämlich ziemlich verrückt ;-)


Viele Grüße und alle Gute
Tanja

Beitrag von daby01 27.03.11 - 20:24 Uhr

Interpretation........er will vlt. einfach nur nett sein.

Beitrag von mellibaby 27.03.11 - 20:42 Uhr

hallo

nicht mehr lange und du bekommst dann einen heiratsantrag :-p

also ich schreibe oft träum schön oder dergleichen, ohne mit dem jenigen dann ins bett oder so zu wollen. vorallem weil ich das frauen auch gerne schreibe. auch leuten mit denen ich mit mal ein paar tage intensiv im chat geschrieben habe.

lg melli

Beitrag von ciocia 27.03.11 - 20:45 Uhr

Also wenn ich einem Mann "träum schön" schreibe, dann ist bedeutet er mir schon etwas mehr. Hätte er nur "gute Nacht und bis morgen" geschrieben, wäre das unter Kollegen. Ich sehe da mehr als die anderen hier.


Gruß

Beitrag von dd70 27.03.11 - 21:12 Uhr

Hallo Caro,

ich denke Du interpretierst da wirklich zu viel hinein...
Wenn ich mit manchen Leuten schreibe, dann spricht mich z.B. einer mit " Hallo Kleines" an oder ein anderer hallo Kleine.....DAs kommt von Leuten die einen mögen, aber nicht sofort eine Beziehung oder ähnliches wollen.....


LG :-)

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 21:36 Uhr

Nein das ist einfach nett gemeint.
oder soll ich mir jetzt Sorgen machen wenn der Arbeitskollege meines Mannes das zu ihm sagt#schwitz#rofl
Ich weiß man lechzt danach etwas zu finden das mehr als nur kollegiales Interesse zeigt, aber interpretiere nicht zuviel in die SMS rein.

Beitrag von mitti8 27.03.11 - 22:12 Uhr

Hallo Caroletta,

Das ist kein Zeichen von Interesse. Meine Freundin und ich haben letztens einen Mann getroffen, den ich von früher her kenne. Im Chat versuchte er mich über meine Freundin auszufragen, weil er an ihr Interesse hat. Zum Schluß schrieb er dann "Wünsche dir eine gute Nacht und träum süß". Und er hat definitiv kein Interesse an mir.

lg,
mitti

Beitrag von witch71 28.03.11 - 00:14 Uhr

Die Sache ist recht einfach: So lange Du nicht sicher sein kannst, dass etwas, was er äussert, mehr bedeutet als kollegiale Nettigkeiten, würde ich es auch nicht als mehr interpretieren.
Wenn Du Dich nämlich in etwas hinein steigerst und aus solchen neutralen Äusserungen, die eben so oder auch anders gemeint sein können, mehr heraus liest, fällst Du ziemlich tief, wenn er doch kein Interesse an Dir hat.

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 28.03.11 - 14:26 Uhr

Ich finde deinen Betreff toll, also:

Ich interpretiere nun auch *ggg*

Also zumindest mag er dich ziemlich gerne, würde ich sagen.
Es gibt da 2 Männer, wo ich weiß, dass sie mich sehr gerne haben (ich bin aber vergeben ;-) ) und die schreiben mir das auch ab und an. Ich ihnen auch. Ich hab sie gerne, will aber nix von ihnen (was sie wissen) und ich weiß, dass sie mich sehr gerne haben und ich weiß, dass sie mich schon gerne hätten, wenn sie könnten. Aber so ist es "nur freundschaftlich".
Aber einem Arbeitskollegen würde ich das nie schreiben, oder sagen. Und es schon komisch finden (oder eben auch denken, dass er was von mir will), wenn er das tun würde.
Das ist also meine Meinung schon etwas mehr, als nur kollegial. Zumindest mag er dich.

Beitrag von saarmama1703 28.03.11 - 20:12 Uhr

Wenn man in einer Partnerschaft/verheiratet ist,dann sollte man sowas vermeiden.Eigentlich sollte man direkt sagn,dass sowas nicht angebracht ist."Gute Nacht" reicht vollkommen.Aber manche reagieren da auch gar nicht drauf,weil es sie gar nicht interessiert.Aber wegen dem Partner/Mann sollte man schon drauf hinweisen,dass sowas nicht angebracht st.