Kann das klappen? (Erst Almased dann WW)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 19:58 Uhr

Hallo,
hätte da mal eine Frage. Denkt ihr, dass das klappt, wenn man zuerst mit Almased (1-2 Mahlzeiten täglich ersetzen) ca. 15-20 Kilo abnimmt und dann versucht, das Ganze auf Dauer mit WW zu halten bzw die Abnahme noch zu verbessern? Mit Alma nimmt man natürlich schneller ab als mit WW. (Bitte keine Diskussionen darüber, ob es sinnvoll ist schnell abzunehmen) Ich habe 132 Kilo und wollt halt wissen ob ihr es für möglich haltet, dass man dan Jojo umgehen kann wenn man sich danach an WW- Regeln hält. Oder denkt ihr, dass der Jojo dann trotzdem kommt, weil der Körper ja einige Zeit mit "weniger" auskommen musste.
Bin auf eure Meinung gespannt.

Gruß Claudia

Beitrag von melmystical 27.03.11 - 20:16 Uhr

Ich glaube nicht, dass du mit Almased 15-20 kg abnehmen kannst. Das Zeug schmeckt nicht wirklich gut und selbst wenn du es runter bekommst, müsstest du es schon einige Wochen nehmen um mindestens 10 kg abzunehmen und das ist nicht gesund.
Abgesehen davon könnte es wirklich sein, dass du dann am Anfang mit WW erst zunimmst, da dein Körper froh sein wird, wieder was richtiges zu essen zu bekommen und wird bunkern.

Daher würde ich dir wirklich empfehlen, sofort mit WW zu starten. Bei deinem etwas höheren Anfangsgewicht könntest du da auch die ersten Wochen recht schnell abnehmen, wenn du dich an deine Punkte und die Fit Formeln hälst.

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 20:25 Uhr

Danke dir für deine Antwort. Das Problem ist, dass ich es im Moment einfach nicht schaffe, mich an die Punkte zu halten. Sobald ich nur an Punkte denke, bekomm ich Heißhunger auf alles (ist bestimmt psychisch bedingt, da ich mich seit Jahren mit WW beschäftige und es bisher noch nicht geschafft habe über längere Zeit im Programm zu bleiben, obwohl ich mir sicher bin, dass es super ist. Da meiste waren mal 13 Kilo...) Ich setz mich halt immer zu sehr selbst unter Druck und nehme mir vor, wieviel Kilo ich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt abgenommen haben will....

Und ich hoffe, denke und glaube, dass mir das Zählen leichter fällt, wenn ich erst mal 15-20 Kilo irgendwie schnell los geworden bin...

Beitrag von melmystical 27.03.11 - 20:29 Uhr

Ich kann dich da voll und ganz verstehen.

Habe jetzt eine Woche hinter mir, in der ich mich strikt an meinen eigenen Ernährungsplan gehalten habe. Habe auch 3 kg abgenommen, aber trotzdem habe ich Heißhunger auf Süßes und zwischendurch Hunger. Mit WW wäre das vielleicht nicht so, aber ich habe keine Lust mehr auf Punkte zählen. :-(

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 20:38 Uhr

Darf ich denn fragen, wieviel du wiegst und ie dein eigener Ernährungsplan aussieht?

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 20:38 Uhr

Darf ich fragen wie du es dann schaffen möchtest dich tagelang nur von diesem Stinkzeug zu ernähren?
Glaub mir dann wirds noch schwerer.
Wenn du, das ist jetzt nicht böse oder abwertend gemeint, so wenig Disziplin hast dich an die Points zu halten ( von denen man doch ausreichend zur Verfügung hat ) dann wirst du es erst recht nicht schaffen wenn du nur das Zeug zu dir nimmst denn was glaubst du was du für nen Gusto bekommst wenn dann neben dir wer Pizza, Schokolade, Schnitzel isst?

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 20:40 Uhr

Übrigens ich selber ernähre mich seit 7 Monaten nach dem WW Prinzip und die Points reichen mir voll und ganz aus.;-)

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 20:40 Uhr

Ich möchte ja nicht nur das Zeug trinken sondern 1-2 Mahlzeiten ersetzen. Wenn meine Kinder daheim sind, esse ich ganz "normal" mit ihnen. Will nicht, das sie sehen, dass ihre Mama "anders" isst. Es dreht sich halt um die MAhlzeiten, wo sie im Kindergarten sind bzw. ich bei der Arbeit bin.

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 20:42 Uhr

Naja aber bist du sicher dass du dann Mittags nicht umso mehr Heißhunger entwickelst?
Meine Kinder essen auch mit mir mit, ich esse gesund und sie auch.
Gut ich gebe zu dass ich auch mal extra koche wenn die Kinder und mein Mann Mehlspeisen wie Mohnnudeln essen.
Allerdings würde ich das auch tun wenn ich nicht am Abnehmen wäre weil ich warme Mehlspeisen schon als Kind total grauslig fand#zitter

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 20:44 Uhr

Übrigens wirst du, wenn du für dich die richtige Ernährungsumstellung gefunden hast, auch ohne Almased schneller abnehmen anfangs bei dem Ausgangsgewicht.
Das ist normal war bei mir anfangs nämlich auch so;-)

Beitrag von black-ice 28.03.11 - 15:04 Uhr

"Ich möchte ja nicht nur das Zeug trinken sondern 1-2 Mahlzeiten ersetzen"

#aha --> was jetzt? 1-2 Mahlzeiten ersetzen ..... oder doch das zeug trinken anstatt essen ???

"Wenn meine Kinder daheim sind, esse ich ganz "normal" mit ihnen..."

#aha--> was heißt "normal"??? Nudeln, Pizza, Döner ........? Gesunde Kost meinst Du doch sicher oder?

Fakt is doch:
Iss vernünftig Frühstück, ist ganz wichtig!!! Aber logischerweise GESUND!!!
Ein Mittagessen das aus viel Gemüse, etwas Fleisch/Fisch besteht und ca. 1/3 Kohlenhydrate (Nudeln, Reis.... etc.) Und natürlich fettarm und Zuckerarm, keine Fertigprodukte, Tütchen etc.... Frische Kost!
Abends möglichst keine KH, Salat mit Putenstreifen, Thunfisch in Tomatensoße etc.... Salat passt immer dazu.

Achte mal auf versteckte Zucker-, bzw. Kohlehydratbomben!!!

Und spar Dir das Geld mit dem Du Dir Almased kaufen willst! Das ist total überflüssig!

Grüßli´s

Beitrag von pcp 27.03.11 - 20:47 Uhr

Das Problem bei einer schnellen Gewichtsabnahme sind die Hautschürzen die sich dann bilden.

Wenn Du gesund und langsam abnimmst hat Dein Bindegewebe die Zeit die es braucht.

lg

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 20:55 Uhr

Aber ich will doch nicht noch einen Somme rmit 130 Kilo rumlaufen müssen. Deshalb will ich ja so schnell wie möglich Gewicht los werden. Mir grauts schon vor der T- Shirt- Zeit...

@Carrie: Hattest du auch mal Tage dabei, an denen du nicht gezählt hast oder warst du wirklich konsequent?

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 20:58 Uhr

Nein ich habe seit 10. September 2010 wirklich jeden Tag konsequent meine Points gezählt und seit Oktober ( hatte ja nen Kaiserschnitt ) Sport gemacht.
Allerdings weiß ich von vielen Sachen die Points ohnehin schon auswendig;-)
Ich glaube ausschlaggebend war unter anderem dass ich in das größte Nachthemd im Krankenhaus nicht reingepasst hatte.
Hatte aber ne liebe Hebamme die meinte: " sie sind nicht zu dick, unsere Nachthemden sind einfach nur zu klein"#rofl, da hatte ich mein höchstgewicht von 110kg auf 1,60 erreicht#zitter
Mittlerweile sinds 63kg.

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 21:00 Uhr

Wow, super!!!!!!!!!!!!!!
Und wie schaut die Haut aus?

Ich habe ja jetzt schon nen Hängebauch wie ein Schwein. Und meine Zwillingsschwangerschaft gab meinem Bauch dann den Rest...

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 21:03 Uhr

Die bildet sich brav zurück, muss aber sagen dass ich 6 Stunden 'Sport in der Woche mache.
Eine Mischung aus Muskelaufbau und Cardio.
Natürlich eine Zwillingsschwangerschaft ist für die Haut auch anstrengender als bei nem Einling.
DU dürftest aber mit dem Gewicht eher schwimmen gehn ( ich weiß das ist eine Horrorvorstellung für viele Übergewichtige ) denn das ist Gelenkschohnend und erst wenn du etwas abgenommen hast auf Lauband oder Crosstrainer.
Das du JETZT den Hängebauch hast ist doch auch normal, aber das kann zum Großteil auch wieder werden wenn du die Finger von Almased und 5 kg pro Woche abnehmen lässt.
Denn das hält die Haut nicht durch.

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 21:08 Uhr

du wirst es nicht glauben, aber ich gehe seit 5 Wochen 2 mal pro Woche schwimmen, jeweils 1000m. Wenn ich es jetzt noch schaffen würde, länger als 10 Minuten täglich mit dem Hund zu laufen, wäre ich super glücklich. Für mehr Sport ist leider keine Zeit, da ich auch noch 3 Tage die Woche arbeite.

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 21:12 Uhr

Ja aber das ist doch eh super:-D
Jetzt musst du nur noch die für dich richtige Ernährung finden und du wirst sehen es klappt.
Es gibt ja soviel:
Wallecek Methode, Schlank im Schlaf, WW....
Für den Anfang kann schon viel helfen abends die Kohlehydrate wegzulassen: Esse Fleisch, Fisch, Salat, Gemüse, Käse aber kein Brot, Nudeln, Reis oder sowas abends.
Und genieße dein Essen, auch ein STück Schokolade soll nicht verboten sein aber lutsche ein Stückerl langsam dann hast du länger was davon und es bleibt eher bei einem Stück.
Reduziere Zucker und Fette und achte auf versteckte Fette.
Trinke WAsser und Tee und esse gesunde Fette.
Meide eher Weißmehl ( wird im Körper zu Zucker und im Endeffekt zu Fett umgewandelt ) und esse Vollkorn.
Die Barilla integrali sind auch Vollkorn und die schmecken sogar gut.

Wenn du das machst kann das schon viel ausmachen, dann musst du nicht unbedingt Punkte zählen.

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 21:17 Uhr

Wenn du das so schreibst, klingt das alle überzeugend und leicht umzusetzen. Aber ich bin wohl zu "blöd" dazu. Aber naja, neuer Tag, neues Glück......

Ich will das jetzt endlich schaffen. WIll nicht mit 130 Kilo durch den Sommer gehen.................

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 21:21 Uhr

Du schaffst das, du musst nur fest an dich glauben.
Ich habe den Eindruck dass viele übergewichtige Frauen sich einfach aufgeben und das muss man aber nicht.
Du kannst es ja mal eine Woche probieren und dann schreibst ob sich was getan hat.
Nicht nur auf der Waage, manchmal nimmt man zuerst an Umfang ab.
Setz dir kleinere Ziele, ich hab mir immer 10kg Ziele gesetzt und bin dann immer weiter Richtung Normalgewicht.

So schafft man es leichter.
Wenn du jetzt sagst du willst 50kg abnehmen klingt das beängstigend und viel für dich, wenn du aber erst mal auf 10kg spekulierst dann ist das machbar für dich.

Beitrag von sammy7 27.03.11 - 21:23 Uhr

Kochst du eigentlich aus WW-Büchern oder hast du deine normalen Rezepte auf WW umgestellt?

Beitrag von carrie23 27.03.11 - 21:29 Uhr

Ich koche normal und rechne die Points aus.
Beispiel: Meine Kinder lieben geröstete Knödel mit Ei.
Ich mache die Semmelknödel selber dann weiß ich was drinnen ist, berechne diese und röste sie mit einem Teelöffel Olivenöl an ( 1 Point für das Öl und 3,5 für ein Knödel ) dazu schlage ich ein Ei drüber ( 2 Points ).
Ich koche allerdings alles selber, ohne Fertiggerichte da diese oft Geschmacksverstärker beinhalten die den Appetit anregen.
Die Zeit nehme ich mir oft am Wochenende da stehe ich dann 5 Stunden in der Küche und friere dann ein.
Unter der Woche muss ich dann nur noch auftauen.
Wenn ich Spaghetti mache nur noch die Sauce auftauen und die Vollkornspaghetti ins Wasser.
Die Kinder essen meine Vollkornspaghetti lieber als wenn wir in ein Restaurant gehen und sie die weißen Nudeln kriegen.
Wenn wir essen gehen esse ich vorwiegend verschiedene Salate ( weil die leichter auszurechnen sind ) oder etwas wo ich die Points kenne.
Ich hab mal die WW Rezepte ausprobiert aber die sind nicht so gut angekommen und Männe hat gleich 5kg abgenommen, da er damals 55kg auf 1,79 hatte war das ned so gut#schein

Beitrag von pcp 27.03.11 - 21:03 Uhr

Es wäre empfehlenswert sich erstmal damit auseinanderzusetzen warum es überhaupt zu so einem Übergewicht gekommen ist. Auch als Wertschätzung der eigenen Person und des eigenen Körpers gegenüber.

Du sagst selbst das ist teilweise "psychisch" bedingt. Du solltest erstmal der Ursache auf den Grund gehen und dann an der Lösungsumsetzung arbeiten.

So erstickst Du wieder nur die Symptome im Keim und danach geht das ganze von vorne los.

lg

Beitrag von binnurich 27.03.11 - 22:59 Uhr

das stimmt nicht ganz.
ich habe, als ich 25 war mal 30 kg recht langsam abgenommen, trotzdem hing die Haut

aber es stimmt, wenn man langsam abnimmt gibt man dem Bindegewebe wenigstens eine Chance

Beitrag von pcp 28.03.11 - 14:45 Uhr

Das ist natürlich individuell, je nach Beschaffenheit des BG. Aber die Art der Diät und das Tempo ist nicht unerheblich.

lg

  • 1
  • 2