Ab wann habt Ihr zugefüttert??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 27.03.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

mich würde mal interssieren wann Ihr mit dem Zufüttern begonnen habt!?

LG
schnuggi
#winke

Beitrag von emmy06 27.03.11 - 20:24 Uhr

knapp 5 monate, da ich sehr spontan mit 10 stunden in der woche zurück ins arbeitsleben bin und mini flaschenmilch verweigerte und bis heute noch immer verweigert...

er bekam erst hirseflocken mit wasser, dann kam langsam obst dazu. mittlerweile versuchen wir uns an gemüse-kartoffel-hirse.....




lg

Beitrag von zwillinge2005 27.03.11 - 20:50 Uhr

Hallo schnuggi,

wir haben gar nicht zugefüttert, sondern einfach mit Beikost begonnen und weitergestillt. Warum sollte man denn zufüttern? Wenn die Milch vier oder sechs Monate gereicht hat, reicht sie sicher auch bis zum Ende der Stillzeit.

LG, Andrea

Beitrag von elimausi 27.03.11 - 20:52 Uhr

Hallo,
ich habe mit 8 Wochen angefangen abends eine Flasche zufüttern.
Klappte erst nicht so gut aber nun ist es wunderbar!

Beitrag von anarchie 27.03.11 - 20:55 Uhr

hallo,

als meine kinder beikostreif waren, das war mit 8,11,14 und 16 Monaten der Fall.

lg

melanie und die 4

Beitrag von lilly7686 27.03.11 - 20:57 Uhr

Aufgrund der verschiedenen Antworten mal eine Gegenfrage: Meinst du Zufüttern oder Beikoststart???

Zugefüttert hab ich gar nicht, werd ich auch nie. Meine Kleine wird gestillt.

Beikost hat sie angeboten bekommen, als sie 6 Monate alt war, gegessen hat sie mit Beikostreife (Fingerfood/BLW), da war sie fast 7 Monate alt. Davor hat sie mit dem Essen nur gespielt.

Lg

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 27.03.11 - 21:39 Uhr

....sorry hab mich wirklich falsch ausgedrückt; ich meinte Beikost!!!#

Aber Danke für Eure Antworten!!!

LG
schnuggi

Beitrag von zwillinge2005 28.03.11 - 10:17 Uhr

Hallo,

da das jetzt geklärt ist:

Beikost haben wir bei unseren Frühchenzwillingen mit 7,5 Monaten (korrigiert 5,5 Monate) begonnen - und sie haben mit ca. 8 Monaten auch sehr gut gegessen.

Unsere Tohcter hat mit knapp sechs Monaten Beikost angeboten bekommen. Isst aber erst seitdem sie ca. 10 Monate ist wirklich relevante Mengen.

LG, Andrea

Beitrag von haruka80 27.03.11 - 22:22 Uhr

Mit 5,5 Monaten gabs Abendbrei als 1. Beikostmahlzeit. Hätts gern die 2 Wochen noch länger ausgehalten, aber wir konnten nix mehr in Gegenwart unseres Sohnes über Wochen essen und es nervte nur noch.
Da wir hypoallergen ernährt haben waren mir die 6 Mo eigentlich wichtig-aber mein Sohn wollte ESSEN#rofl

Beitrag von sarahjane 27.03.11 - 22:25 Uhr

Beikost haben wir eingeführt, als unser Kind 7 Monate alt war. Für unseren Nachwuchs wars damals "keinen Tag zu früh und keinen Tag zu spät".

Beitrag von angelbabe1610 27.03.11 - 22:54 Uhr

Huhu!
Wir haben mit Beikost begonnen als unser Sohn 7 Monate alt war.
LG Alexia

Beitrag von ulmerspatz37 28.03.11 - 06:06 Uhr

Meine Tochter war 4,5 Monate. Wir machen das jetzt seit einem Monat und es geht gut- Momentan sind wir bei Gemüse-Kartoffelbrei mittags und Obstmuss oder GOB nachmittags.

Beitrag von escada87 28.03.11 - 17:12 Uhr

mit 5 Monaten ab und zu, mit 6 Monaten konnte meinen Spatz keiner mehr bremsen :-D aber fast nur Fingerfood