Über den ganzen Tag immer wieder Schmerzen... eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fischlein89 27.03.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

ich habe schon den ganzen immer wieder Schmerzen im Bauch.. mal ganz unten mal mehr oben... Heute morgen wurde es nach einem Bad besser... kam aber nun ständig wieder.... Sonst ist aber alles ok! Also keine Blutungen oder so.

Kann das am stress liegen?

Ich habe diese woche nach knapp 2 1/2 krank sein ( Grippe) wieder gearbeitet und hab da auch immer wieder so schmerzen gehabt. Ich arbeite 10 - 10 1/2 stunden am tag und bin den ganzen tag auf den Beinen. Nun kam heute dazu das mein Opa einen Schlaganfall hatte ( den zweiten innerhalb von 5 Wochen.

Hatte am Fr. einen Fa-Termin und es war alles ok!!!

Was meint ihr dazu??? Was würdet ihr machen?
Mach mir nun halt ein bisschen gedanken... will ja das es dem kleinen Krümel gut geht...

Fischlein mit Krümel ( 15 ssw)

Beitrag von jenna26 27.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo

Darf man nach dem MUSCHGE überhaupt mehr als 8 Stnden Arbeiten??
Ich würde morgen beim Gyn anrufen.

LG Jenna 15SSW

Beitrag von j.d. 27.03.11 - 20:46 Uhr

Da hast du recht!
Täglich sind 8,5 Stunden bzw. pro Doppelwoche 90 Stunden erlaubt lt. § 8 MuSchG

Beitrag von j.d. 27.03.11 - 20:44 Uhr

Hey du, erstmal eine #liebdrueck für dich!
Ich kann mir schon vorstellen, dass das am Stress liegt.

Besteht denn keine Möglichkeit, dass du weniger Stunden und weniger anstrengend arbeitest?
Ich würde dir empfehlen auf jeden fall mal mit deinem Arbeitgeber zu reden und hier eine Lösung zu finden.
Falls es sich nicht bessert würde ich auf jeden Fall mit dem FA reden, ob du so weitermachen darfst, oder ob eine Krankmeldung oder ggf. ein teilweise BV notwendig ist!

LG und alles Gute!

PS: Denk an dein Krümel, das ist das Einzige was momentan wirklich zählt!

Beitrag von fischlein89 27.03.11 - 20:54 Uhr

Also ich arbeite von ca. 8:45 bis 19:15 als Augenoptikerin und da ist man einfach viel auf den Beinen und leider ist das mit dem weniger Arbeiten oder "leichtere" Arbeit nicht so einfach...

MEin FA hat auch schon wegen einem BV angefangen aber bis Sep. ist noch sher lange und eig würde ich schon gerade noch ein weilchen arbeiten... Naja ich weiß doch auch nicht... aber ständige Schmerzen sind bestimmt nicht gut...

werde wenns morgen früh nciht besser ist auf alle fälle beim FA anrufen....

Danke schon mal für eure Meinung....

Äh... darf ich eig eine Wärmfalsche benutzten ( also natürlich mit Schutz und Handtuch drum)?

Beitrag von j.d. 27.03.11 - 20:57 Uhr

ggf. hilft dir ja ein teilweises BV weiter, also dass du noch Teilzeit arbeitest ?

Also ich verwende Wärmflaschen, bzw. Kirschkernkissen. Ich mache sie halt nicht ganz so heiß. Mir hilft es immer, wenn mein Bauch mal wieder gar so arg zwickt und zieht.