Wird man von Tavor/Lorazepam müde?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von curlysue1 27.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

was empfindet man wenn man diese Tabletten nimmt, wird man müde? Teilnahmslos?

LG

Beitrag von yamie 27.03.11 - 20:46 Uhr

was steht denn im beipackzettel?

Beitrag von curlysue1 27.03.11 - 20:50 Uhr

Ich hab doch keinen, meine Oma bekommt die und seitdem schläft sie soviel, keine Ahnung ob des von Tavor, oder dem Antibot. komm.

Beitrag von martiena 27.03.11 - 20:49 Uhr

hallo,
lies mal beipackzettel. auf jeden fall wurde ich müde und fühlte mich wie banane. und vorsicht!!! tavor macht abhängig!!!

Beitrag von curlysue1 27.03.11 - 20:51 Uhr

Darf ruhig abhängig machen, Entzugserscheinungen gibt es doch erst, wenn man sie nicht mehr nimmt und das haben wir nicht vor, bis ans lebensende.

Beitrag von madragora 27.03.11 - 21:15 Uhr

Das kann durchaus sehr müde machen, abhängig von Person und Dosierung.

Beitrag von curlysue1 27.03.11 - 21:18 Uhr

Sie bekommt 3xtgl. 0,5 unter die Zunge.

Beitrag von elofant 28.03.11 - 07:54 Uhr

Das mit der Müdigkeit wird sich bei dieser Dosierung sicher noch ändern. Es gibt bei diesem Medi ein Gewöhneffekt. Das heißt, man muss immer mehr nehmen um den selben Effekt zu erzielen.

Beitrag von martiena 28.03.11 - 12:45 Uhr

achso. ich dacht es wäre für einen jüngeren menschen.

Beitrag von zwiebelchen1977 27.03.11 - 21:14 Uhr

Hallo

Lorazepan gehört in die Gruppe der Beruhigungsmittel. Es wirkt sedierend und macht müde.

BIanca

Beitrag von frau-mietz 27.03.11 - 21:15 Uhr

Ja, häufige Nebenwirkung.

LG

Beitrag von merry-go-round 27.03.11 - 22:17 Uhr

Zu Lorazepam... mh wie habe ich mich gefühlt.

Eingenommen habe ich nur 1 Tablette.
Ich würde sagen, es hat die hohen Angstspitzen genommen.
Eine Restangst ist bei mir geblieben.

Irgendwie fühlte ich mich normal, aber irgendwie waren mir Worte von anderen mehr egal. Ne Teilnahmslos eigentlich nicht.

Müde...ne auch nicht... ich war schon vor der Einnahme müde,
daher konnte ich am Nachmittag sehr leicht und gut einschlafen ;-)

Ich habe das Medikament nicht so gut vertragen.
Am nächsten Tag hatte ich Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen und fühlte mich wie in Watte.
Ein wenig übel war mir auch und ich habe mich den Tag nur im Bett aufgehalten.

Hast du es verschrieben bekommen?
Hast du es schon mit pflanzlichen Kram versucht?

Beitrag von merry-go-round 27.03.11 - 22:20 Uhr

UUps... sehe jetzt erst die anderen Beiträge. :-)
Hat mein PC nicht angezeigt.

MUSS deine Oma die ein lebenlang nehmen? Ohje was hat die arme??

Beitrag von curlysue1 28.03.11 - 07:36 Uhr

Sie ist bettlägrig und wird beatmet, kein Organ arbeitet mehr so richtig gut, gegen die Angst bekommt sie jetzt Tavor, aber seitdem ist sie sehr müde und schläfrig, das passt den Angehörigen nicht so, da man tagsüber kaum mit ihr reden kann, aber die Ärztin meint es kommt nicht von den Tavors.

Sie ist einfach so schwach.

Beitrag von germany 28.03.11 - 07:47 Uhr

Hallo,

ja Tavor macht unheimlich müde und abhängig. Ich hab die ersten Tage in der Klinik nur geschlafen und alles die neu ankamen auch. man hat die neuen immer erst so 3-4 Zage später gesehen, weil man durch das Tavor beinahe rund um die Uhr schläft.

Lorazepam kenne ich nicht. Ich hab noch Taxilan dazu bekommen.




lG germany

Beitrag von elofant 28.03.11 - 07:53 Uhr

Lorazepam ist der Wirkstoff, der in Tavor steckt!!!



http://de.wikipedia.org/wiki/Lorazepam

Beitrag von germany 28.03.11 - 08:26 Uhr

Achso, Danke. Uns wurde nicht gesagt was es ist oder was drin ist, wir mussten es nehmen, ob wir wollten oder nicht.

Beitrag von elofant 28.03.11 - 08:36 Uhr

Achso, Du hattest keine Packung. Ich nehm an, Du hast es in einer Klinik bekommen??

Mein Sohn auch. Ich hatte allerdings die Möglichkeit im Netz danach zu stöbern. #hicks

Beitrag von germany 28.03.11 - 09:44 Uhr

Ja, ich hab es in einer Klinik bekommen. Da hat uns keiner was von den Nebenwirkungen gesagt. Das mussten wir nehmen und ende.

Beitrag von elofant 28.03.11 - 13:02 Uhr

So gings meinem Sohn auch. Da hatte selbst ich kein Mitspracherecht. Leider!

Beitrag von germany 28.03.11 - 13:30 Uhr

War er auch auf der geschlossenen? Wir hätten sonst keinen "Ausgang" bekommen. Ich hatte auch ehrlich gesgat keine lust mich mit den Ärzten und Pflegern anzulegen und hab sie einfach genommen. Ich hatte im Internet Erfahrungsberichte von anderen gelesen, die genau DAS berichteten, aber als es dnan soweit war, konnte ich eben nicht mehr entscheiden in welche Klinik ich gehe.

Beitrag von elofant 28.03.11 - 07:51 Uhr

Tavor (Wirkstoff Lorazepam) macht müde, schlapp etc. und ABHÄNGIG!

Mein Sohn musste es eine Zeit nehmen und wir sind froh, es endlich los zu haben. Mussten es über mehrere Monate ausschleichen!



http://de.wikipedia.org/wiki/Lorazepam