Kennt das jemand, weinen beim Aufwachen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von judithuber 27.03.11 - 20:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir haben einen super lieben Johannes, er ist jetzt 13 Monate alt. Seit einigen Wochen weint er immer, wenn er aufwacht. Mal mehr, mal weniger...

Kennt das jemand? Er hat keine Schmerzen oder so, ihm geht es prima, krank ist er auch nicht.

Ich denke, es ist nur eine Phase, vielleicht ein Wachstumsschub. Mich würde es nur interessieren, ob einer von Euch das auch kennt.

viele Grüße
Judit

Beitrag von bohlaet 27.03.11 - 21:00 Uhr

Da kann ich Dir ein Lied von singen ! Meine Tochter hat das nach jedem Mittagsschlaf gemacht, wie am spieß manchmal ließ sie sich gar nicht beruhigen und ich durfte sie nicht mal anfassen . Es war grausam :-[
Seit ca 3-4 Monaten macht sie es nicht mehr nur ab und an hat sie nochmal einen Tag dazwischen wo sie es macht . Dagegen tun kann man wohl nicht viel außer direkt zu Deinem Kind gehen damit es sieht das es nicht alleine ist und hoffen das es bald besser wird ;-)
LG

Beitrag von alexm1988 27.03.11 - 21:35 Uhr

Ja mein Pascal macht das auch ab und zu, weiß nicht wie es bei euch ist aber bei meinem weiß ich dann dass er nicht ausgeschlafen ist und stille ihn nochmal dass er noch weiterschlafen kann...und wenn er dann wieder aufwacht ist er meistens super gut drauf :-)

LG jes mit Pascal Maurice 4,5 Monate#verliebt

Beitrag von pirelli77 27.03.11 - 21:50 Uhr

dem kann ich mich nur anschließen, ist bei uns auch ein Zeichen für : schlecht aufgewacht und noch müde, wenn ich ihn dann wieder beruhige, schläft er meistens noch ne stunde und dann wacht er lachend und fröhlich auf.