Irgendwie nervös morgen Termin in KIWU

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von steffi1742 27.03.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

irgendwie werd ich etwas nervös morgen haben wir unser zweitgespräch in KIWU.
Habe solche angst davor das uns nur noch eine künstliche Befruchtung weiter hilft, das war auch die Aussage beim Erstgespräch wegen des Spermiogramms meines Mannes:-(Er hatte beim früheren Spermiogramm 0 Prozent schnelle Schwimmer, das aktuelle Ergebnis erfahren wir erst morgen#schwitz

Frag mich ob sich die Spermien überhaupt so bessern können? Weiss nicht hab irgendwie angst vor den weitern Verfahren dann:-( Kann mich jemand etwas beruhigen das nicht so schlimm ist? Können sich Spermien vielleicht bessern?

Wünschen uns so sehr ein Kind aber so langsam nach drei Jahren knabbert es doch ganz schön an den Nerven, und vermute durch die weitere Behandlung wirds auch nicht besser, oder?

Ach man warum ist der Wunsch nach Kind nur so schwierig umzusetzen:-(

LG Steffi

Beitrag von shiningstar 27.03.11 - 21:50 Uhr

Ein Spermiogramm ist immer nur eine Momentaufnahme, es braucht schon 2-3 SG's um eine Diagnose stellen zu können.

Gibt es körperliche Ursachen für ein schlechtes Spermiogramm, z.B. Mumps in der Pubertät oder Hodenhochstand als Kind, kann man an den SG's kaum was verändern.

Aber sonst kann man natürlich einiges versuchen: Gewicht reduzieren (falls zu viel Gewicht), kein Nikotin / Alkohol, keine Hitze (also Sauna, heiß baden usw.), gesunde Ernährung etc.

Ich drück euch die Daumen für morgen und sieh es mal so -egal was sie euch sagen werden, mit jeder Diagnose kommt ihr eurem Wunschkind ein Stück näher!

Beitrag von steffi1742 27.03.11 - 21:57 Uhr

Ja das stimmt allerdings egal welche Diagnose morgen kommt, werden sie uns weiter helfen das es möglichst klappt.

Haben auch irgendein Verfahren mir fällt der Name nicht mehr ein mit seiner Spermaprobe gemacht ob sie überhaupt zu einen treffer reichen, hat 70 Euro gekostet, das macht mich wahrscheinlich auch nervös das alles hoffen Zyklus für Zyklus umsonst war.

Hoffe sie sagen uns morgen was positives aber auch irgendwie angst vor negativen Ergebnis.

Beitrag von atasja2006 27.03.11 - 21:56 Uhr

ich würd an deiner stelle absolut nicht die hoffnung aufgeben, denn in den meisten fällen kann man viel dafür tun auch im alltag dass die spermien sich verbessern können! wie meine vorgängerin das bereits schon geschrieben hat!
ich versteh dich sehr gut, dass die hoffnung zum teil auch abstirbt bzw dass man teilweise manchmal denkt uns wirds nie passieren!

aber aus meiner erfahrung kann ich einfach sagen, dass ich total froh bin wenn ich einen termin nach dem anderen habe, denn so passiert da endlich mal was, anstatt immer nur warten und hoffen.
uns gehts eigentlich so wie euch nach fast 4 jahren probieren war ich schon teilweise soweit mit dem thema abzuschließen. aber die kiwu hat mir mutt und hoffnung gemacht und vorallem kraft gegeben um zu kämpfen, denn letztendlich wird dieser kampf irgendwann sehr stark belohnt, mit einem kleinen engel auf den armen!!!

toi toi toi, gib die hoffnung nicht auf!!!#liebdrueck

Beitrag von madigaa 27.03.11 - 22:09 Uhr

Hi Steffi,
hey nicht den Kopf hängenlassen...
ja die Werte deines Mannes sind sozusagen eine Momentaufnahme, das kann auch beim nächsten Mal wieder gaanz aners aussehen...
und selbst wenn, ihr seid ja sicher in die Kiwu gegangen, damit euch geholfen werden kann...und wenns eben nach deren Empfehlungen auf eine icsi oder ähnliches hinauslaufen würde, dann ist auch dies eine echte Chance für Euch...Nur Mut! Und schau dich mal um in der Kiwu-Praxis, keiner der da hingeht wird einfach so schwanger...
Alles Gute wünscht madigaa

Beitrag von dasmaedl 28.03.11 - 07:52 Uhr

Hey, mach dich mal nicht verrückt! Spermiogramme können sich auf jeden Fall verbessern und falls nicht, dann geht es wenigstens endlich einen schritt voran. Ich stecke grad in der ersten ivf und kann nicht sagen, dass es spass macht, aber Jahr für Jahr immer nur dies und jenes ausprobieren hat mich auc nicht glücklich gemacht. Und so ist die Chance wenigstens bei ca 40%, soviel haben nichtmal "normale" Paare! Also positiv voranschauen, man gewohnt sich ein wenig auch an´s spritzen!

Beitrag von falca 28.03.11 - 08:27 Uhr

Hallo Steffi,

ich kann Dich gut verstehen. Bin heute immer noch total nervös, wenn's in die Klinik geht.

Der 1. Gedanke an eine KB kann einem schon Angst machen. Aber Du musst bedenken, dass wir alle hier damit unserem Wunschkind ein Stück näher kommen - viele werden sogar damit ihr Wunschkind in den Händen halten.

Das halte ich mir immer vor Augen, wenn trübe Gedanken aufkommen.

Ich wünsch' Dir viel Kraft für den Termin in der Klinik. Ich bin bin aber sicher, dass Du/Ihr das schafft.

VG Falca