Wie befristeten Arbeitsvertrag (Beginn Mitte April) kündigen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von susi_schwarz81 28.03.11 - 06:50 Uhr

Hallo!

Habe im Dezember 2010 für Mitte April nen befristeten Arbeitsvertrag unterschrieben.
Jetzt haben wir erfahren, das mein Freund auf Montage muß und erst das WE immer heim kommt und ich die Stelle jetzt nicht antreten kann (haben einen 2,5 jährigen Sohn).
Die Stelle ist in der Gastronomie also die Arbeitszeiten sind viel Abends und am Wochenende und ich habe somit keine Kinderbetreuung.
Kann ich den Arbeitsvertrag jetzt kündigen auch wenn er erst ab Mitte April losgeht? Es steht drin die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen. Im Moment bin ich arbeitslos und arbeite nur pauschal!

Danke für eure Antworten!

Beitrag von kati543 28.03.11 - 07:13 Uhr

Also kündigen kannst du den Vertrag nur, wenn er schon begonnen hat, bzw. du schon dort arbeitest. Lies dir deinen AV mal durch. Entweder es gibt diesbezügliche eine Regelung dazu, oder du musst den AG dazu bewegen, einvernehmlich vom Vertrag zurückzutreten. Du solltest ihm auch ganz klar den Grund dafür nennen.

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 07:39 Uhr

Das stimmt so nicht.