Was kann ich gegen übeleit tun in der 18woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nikli22 28.03.11 - 07:42 Uhr

Hallo seit dem ich schwanger bin ist morgens mein erster weg nach dem aufstehen auf die toilette um mich zu übergeben mein arzt termin ist erst am Freitag jeder sagte mir nach der 12woche hört es auf mit dem übergeben aber nein ich gehen jeden tag noch mich übergeben.



Nikli mit Dustin in der 18woche;)

Beitrag von val1977 28.03.11 - 07:44 Uhr

mir hat es geholfen, immer eine kleinigkeit im magen zu haben, bei mir ist es allerdings auch weggegangen.

ich würde mir auch etwas zu essen direkt ans bett stellen und morgens wenn du aufwachst, gleich davon zu essen auch wenn es schwer fällt.

lg val (22. ssw)

Beitrag von nikli22 28.03.11 - 07:46 Uhr

Danke für dein Tipp ich werde s morgen mal ausprobieren;)Es nervt mich nämlich total das ich jeden tag mich wieder übergebe;(

Beitrag von bertabby 28.03.11 - 07:51 Uhr

Hallo,
dachte schon ich wäre alleine.
Bin in der 17.SSW und habe immernoch das gleiche Problem.
Medikamente vom FA, die will ich nicht ständig nehmen. Habe noch Ingwertee, der hilft (z.Zt) meistens kurz ein bisschen.
Aber bin inzwischen echt genervt davon! Vorallem weil es jetzt immer heißt dass dies der schönste Teil der #schwanger ist.

Naja, hauptsache den Würmchen gehts gut!

#liebdrueck
mitfühlende Grüße!

Beitrag von sunflower79 28.03.11 - 08:20 Uhr

Hallo,

ich kann dich gut verstehen.
Bin jetzt in der 23. SSW und mir war bis vor einer Woche nur schlecht. mehrmals am tag gebrochen. Bei mir hat nix geholfen.
Der FA sagte dann, dass es in einigen Fällen mit der Übelkeit auch länger anhalten kann.
Ich hab alles mögliche ausprobiert aber nix gefunden was hilft.
Wollte es jetzt mit Akupunktur versuchen, aber im Moment geht es mir ja ganz gut.
Hoffe, dass es bei dir nicht mehr allzu lange dauert.

lg sun

Beitrag von karbolmaeuschen 28.03.11 - 10:56 Uhr

Hast Du eine Hebamme?
Viele Hebis machen Akkupunktur, die ganz gut hilft und voll von der KK bezahlt wird.
Ansonsten Nux Vomica D6 evtl in Absprache mit einer Hebi, die Homöopathie macht.
Nausema ist ein Vitaminpräparat aus B- Vitaminen speziell bei Übelkeit in der SS.

Hebis gibts in den Gelben Seiten und unter Hebammensuche.de

LG Silke