Kinderautositz schon mit 9 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von castaneda 28.03.11 - 08:37 Uhr

Hallo liebe Urbis,
Unser jüngerer Sohn ist jetzt 9 Monate alt.
Was haltet ihr davon, ihn statt im Babysafe im Kindersitz fahren zu lassen? Er hat jetzt knapp 10 Kg.?
Wie macht ihr das?
Liebe Grüße - Katja

Beitrag von melle_20 28.03.11 - 08:40 Uhr

Wenn dann nur im rückwärtsgerichtetenkindersitz....

Mein Junior wird 17 monate und fährt nun in die richtige richtung weil er 13kg hat und dieser sitz nur bis 13kg rückwärts ist....

So lange es geht ist die Babyschale das beste oder eben ein sitz gegen die fahrtrichtung

LG

Beitrag von hardcorezicke 28.03.11 - 08:40 Uhr

was davon abhält? sitzt dein kind mit den gesicht nach vorne und du baust nen unfall wird der kopf voll geschläudert... und wenn es in der schale liegt dann wird es in den sitz gedrückt.. dein kind kann den kopf nicht so gut halten wie ein gut 1 jähriges kind...

LG

Beitrag von schnuppelag 28.03.11 - 08:42 Uhr

Davon halte ich nichts.
Erst wenn der Kopf über den Babysitz schaut, wird's Zeit, ihn in den Kindersitz zu setzen...

Beitrag von xxkleine-hexexx 28.03.11 - 09:54 Uhr

#pro

Beitrag von emmy06 28.03.11 - 08:42 Uhr

warum soll er denn schon wechseln deiner meinung nach?

unser großer fuhr bis 11 monate im mc und ist auch nur gewechselt, da er da schon 13kg wog.
rückwärtsgerichtet ist die sicherste transportmöglichkeit und sollte so lang es geht genutzt werden.



lg

Beitrag von meioni 28.03.11 - 08:56 Uhr

auch wenn er schon die kilozahl hat und auch sitzen kann würde ich ihn solange in der babyschale lassen, wie er rienpasst, also mit den kopf nicht oben drüber guckt. es ist der sicherste sitz.
meine große sachs 14/15 monate in der babyschale und ist er dann gewechselt.
mein sohn ist jetzt 14 monate und sitz auch noch in der babyschale. da wird er auch noch ne längere zeit sitzen, den obwohl er sehr früh alleine sitzen konnte, ist er für sien alter noch sehr klein und zierlich und passt noch super in die babyschale.





meioni mit motte 3,5 jahre und muckel 14 monate

Beitrag von castaneda 28.03.11 - 09:15 Uhr

Vielen Dank für eure prompten Antworten!!!
Die Idee dahinter war folgende:
Unser 3-jähriger sitzt hinten im Autositz (saß selbst mind. 16 Monate in der Babyschale) und dem kleinen ist vorne in der Babyschale langweilig.
Ich dachte, wenn er auch in Fahrtrichtung hinten sitzen kann, wäre es entspannter für ihn.
Aber dann habe ich kein gutes Gewissen mehr. Das beste Argument ist, dass sein Kopf bei einem Unfall dann nach vorne geschleudert würde statt in die Schale gedrückt!
Jetzt bleibt er so lange wie möglich in der Babyschale...
Dann muss eben wieder anderes Spielzeug her ;-)
Euch alles Gute - liebe Grüße! Katja

Beitrag von futzemann2003 28.03.11 - 09:18 Uhr

#winke

warum sitzt der kleine denn nicht hinten beim großen?
da hätte er doch genug "spielzeug"...#kratz

Beitrag von castaneda 28.03.11 - 09:48 Uhr

Weil er dann Mama nicht mehr sieht... ist noch schlimmer als langweiliges Spielzeug und nix tolles sehen ;-)

Beitrag von elistra 28.03.11 - 10:54 Uhr

du könntest auch einfach einen rückwärts gerichteten folgesitz kaufen, ich organsiere gerade eine sammelbestellung bei www.carseat.se da kriegt man ganz verschiedene solcher sitze.

dann würde ich den hinten einbauen und dann können die kinder sich angucken. und der kleine kann rausgucken und wird wohl wieder fröhlicher auto fahren.

Beitrag von iseeku 28.03.11 - 09:20 Uhr

ich habe mit 11 monaten gewechselt in einen rückwärtsgerichteten sitz.
die sind höher als die schale und so konnte junior dann auch gut rausgucken.

lg

Beitrag von crumblemonster 28.03.11 - 09:42 Uhr

Hallo,

wir mußten leider bei beiden Jungs sehr früh wechseln.... sie hatten noch nicht mal ganz die 9 kg erreicht. Aber leider hat der Kopf schon weit über die Mitte der Ohren drüber geschaut (weil sie so lang und dünn waren). Aber von Standpunkt der Sicherheit her ..... so lange wie möglich in der Babyschale.

LG

Beitrag von stellina2384 28.03.11 - 10:00 Uhr

also wenn Euer Sohn noch reinpasst und auch gut tut in der Schale würde ich ihn noch da sitzen lassen.
Bei unserer Tochter mussten wir mit jetzt 10 Monaten wechseln weil die Schale sehr eng war, sie mit dem Kopf schon ganz oben war und weil sie nur noch drin gebrüllt hat. Aber solang es geht die Babyschale nutzen, ist das Beste!