Was ist eine Kontaktblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susi1708 28.03.11 - 08:51 Uhr

Hatte gestern nach dem #sex eine minimale braun/rötliche Blutung, also nur mal kurz was am Toilettenpapier gehabt....
Dann schrieb hier jemand, dass das eine Kontaktblutung sein könnte.
Was ist das genau?
Sowas hatte ich noch nieee....es war so, als würde die Mens losgehen, aber es wurde nicht mehr!

Beitrag von majleen 28.03.11 - 08:53 Uhr

Na ja, die kommt eben vom GV ;-)

Beitrag von susi1708 28.03.11 - 08:54 Uhr

mit altem Blut? Frisches Blut, ja das kenne ich...aber kein altes :-p

Beitrag von puschelrolle 28.03.11 - 08:54 Uhr

"Kontaktblutungen:
Nach dem Geschlechtsverkehr, nach einer Untersuchung oder Überanstrengung können so genannte Kontaktblutungen auftreten. Die meist dunklen und schleimigen Blutungen setzen manchmal verzögert ein und können somit auch erst am folgenden Tag beginnen. Die Blutungsquelle befindet sich in den meisten Fällen am Muttermund, der während der Schwangerschaft noch empfindlicher ist. Begünstigt werden diese Kontaktblutungen, wenn eine Ektopie vorliegt: Dabei handelt es sich um einen roten Punkt am Muttermund, der aus der Schleimhaut der Gebärmutter besteht und sich farblich von der Scheidenschleimhaut abhebt. Viele junge Frauen im gebärfähigen Alter weisen eine Ektopie auf, die sich jedoch mit zunehmendem Alter zurückbildet. Die Gebärmutterschleimhaut ist dünner als die Schleimhaut der Scheide, weshalb sie nach Kontakt schneller blutet, auch wenn keine Schwangerschaft besteht. Zellveränderungen und Entzündungen in der Scheide oder am Muttermund begünstigen Kontaktblutungen - diese möglichen Ursachen sollten ebenfalls ausgeschlossen werden."

Quelle: http://www.netdoktor.at/kinder/blutungen_fruehschwangerschaft.shtml