Hat´s geklappt ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angeleyes87 28.03.11 - 09:22 Uhr

Hallo,
ich bin neu hier und brauche euren Rat (sorry wenn ich noch unbeholfen wirke). Ich bin 24 und möchte mit meinem Freund ein Baby.
Ich habe bis zum 23.02. die Pille (Aida) genommen und dann abgesetzt (vorher habe ich sie immer ein Quartal durchgenommen, weil ich sonst die monatlichen Schmerzen nicht durch-/ausgehalten hätte.

Am Montag darauf (28.02.2011) habe ich ganz normal meine Periode bekommen. Seitdem probieren wirs - speziell auch an den fruchtbaren Tagen. Jetzt weiß ich nicht, wielange mein Körper dazu braucht, sich zu "entgiften" - habe insgesamt seit knapp 10 Jahren versch. Pillen genommen - oder ob es schon so schnell klappen kann.

Nun wäre ich heute fällig. Ist nur die Frage, ob sich die Periode noch verschiebt oder nicht...bin schon ganz aufgeregt, konnte aber heute morgen keinen Test machen, da ich Magen-Darm-Probleme habe seit gestern Abend. Noch dazu frierts mich ständig und ich habe eiskalte Hände und Füße...

Gegessen habe ich heute auch noch nichts, da mir ständig schlecht ist und heute morgen hatte ich Bauchkrämpfe und schon Angst, das meine Periode einsetzt.

Kann mir da jemand aus eigenen Erfahrungen weiterhelfen?

Danke schonmal ;-)

Beitrag von sweetannie 28.03.11 - 09:28 Uhr

Guten Morgen,

natürlich kannst du schon im 1. Übungszyklus schwanger werden. Meine Frauenärztin meint sogar, dass die Chance dann am größten ist! ;-)

Deine Sympthome würde ich jetzt allerdings erst mal auf die Krankheit schieben.

Weisst du denn wann dein Eisprung war? Denn dann sind es noch 14-16 Tage bis die Mens einsetzen müsste. Dann wüsstest du auch wann dein NMT ist und du testen kannst!

Gruß

Beitrag von angeleyes87 28.03.11 - 09:45 Uhr

Mein Eisprung müsste am Wochenende 12./13. gewesen sein.
Mir ist auch öfters schwindelig und weng zerstreut...schlecht is mir seit gestern nachmittag...

Ich werde morgen früh mal testen und hoffen, das es evtl. schon geklappt hat ;-)

Ist schon komisch, ich war schon immer verrückt nach Babys, meinte aber es wäre noch Zeit. Bin mit meinem Schatz schon 4 1/4 Jahre zusammen und seit einem 3/4 Jahr wohnen wir auch zusammen. Und irgendwie hats kurz vor meinem Geburtstag klick gemacht und wir haben uns entschieden, es zu probieren :-)

Dann heißts wohl doch - abwarten und Tee trinken..

Beitrag von wartemama 28.03.11 - 09:34 Uhr

Die wenigsten Frauen haben nach Absetzen der Pille einen "guten" Zyklus - aber es gibt sie. Und es gibt welche, die gleich im 1. ÜZ schwanger werden.

Ich würde an Deiner Stelle aber versuchen, nicht zu aufgeregt zu sein und lieber davon ausgehen, daß sich Dein ES und somit auch Dein NMT verschoben haben.

Meine Zyklen sagen nach Absetzen der Pille so aus:

1. ÜZ: 40 Tage
2. ÜZ: 34 Tage
3. ÜZ: 31 Tage
4. ÜZ: #schwanger

Wie gesagt: Aus Selbstschutz würde ich mich nicht auf eine SS versteifen. Aber es ist natürlich auch nicht ausgeschlossen. Vie Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von angeleyes87 28.03.11 - 18:53 Uhr

Habe gerade einen Test gemacht - negativ :-(
Vielleicht liegts auch daran, das er zu früh gemacht wurde (vielleicht noch ein paar Tage warten) oder ich sollte es morgen früh nochmal probieren..

Au mann - jetzt häng ich schon wieder traurig drin, nur weil ich viel zu aufgeregt war und nicht bis morgen früh warten konnte...

Schlecht ist mir immer noch, Darm scheint sich allerdings beruhigt zu haben...

Beitrag von angeleyes87 28.03.11 - 18:56 Uhr

...muss allerdings dazusagen, das es ein 25er Test ausm DM war..glaub des war auch noch net der richtige oder?