Ex-Schwiegermutter will mich beim JA anschei***

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von franzi315 28.03.11 - 09:52 Uhr

Boar ich könnt platzen.

Ich hab gestern meinen kleinen bei seinem Vater vom Umgangswocheende abgeholt.
Er hat eine Wohnung im Elternhaus (also Oma sieht ihren Enkel regelmäßig und muss sich in alles mit rein hängen). Auf jedenfall ich klingel und da reißt sie die Tür schon auf, so als hätte sie drauf gewartet das ich komme und meinte ich soll rein kommen sie muss mit mir reden! Bin natürlich nicht rein und dann meinte sie nur, naja ich ruf morgen auf dem JA an!!
Mein Kleiner (2,5 Jahre und zur Zeit in der Trotz-und Bockphase) hätte am WE gesagt, dass Oma, Opa, Papa und die Freundin von Papa böse wären!!!

Und ich hätte das dem Jungen ja eingeredet usw. Und deswegen will sie sich ans JA wenden.
Ist das nicht der Hammer!!!! Hätte mich sowas von aufregen können.

Was meint ihr, sagt das JA wenn sie dort anruft?? Nehmen die sowas überhaupt ernst?? Ich denke die haben besseres zu tun.


Oh mann ich bin immer so stink sauer und wütend auf die Frau :-[

#sorry für´s ausheulen

Liebe Grüße

Beitrag von vollmond73 28.03.11 - 10:03 Uhr

Hallo,

mach dir da mal keine Gedanken, dein Kind ist 2,5 Jahre alt und wenn du sagst, er sei in der Trotzphase da wird das JA nichts anderes sagen....ja so empfindet es wohl der Kleine...aber das würde das JA nichts machen, denn ich denke mal, dein Sohn kann damit noch nicht wirklich umgehen, wenn du die Seite, sprich Oma, Opa, Papa schlecht machst...das wird erst viel später wahr genommen.

Warum solltest du ausserdem die Seite schlecht machen und dennoch den Umgang gewähren?

Mach dir kein Stress und ansonsten rufe doch selber das Jugendamt an und lass dich diesbezüglich mal bearten...dir und deinem Kind kann da nichts passieren.

LG

Beitrag von karna.dalilah 28.03.11 - 10:19 Uhr

Ich würde den Spieß umdrehen und zur Ex-Schwiegermutter sagen:
"sag mal, du hast einen großartigen intelligenten Sohn bekommen..oder?
und so ein großartiger Sohn kann nur großartige Söhne zeugen (beides wird sie nicht verneinen- sonst würde sie an ihr Ego gehen)... meinst du im Ernst, das dein fast 3jähriger Enkel sich von MIR soetwas einreden lassen würde...?"
und wenn du noch eins draufsetzen willst dann sagst du ihr noch das Kinder intuitiv die Wahrheit sagen...

Lass sie anrufen, das nächste Mal drück ihr die Telefonnummer vom JA oder vom Sorgentelefon in die Hand.


Beitrag von a11ure 28.03.11 - 10:30 Uhr

Nicht ärgern lassen und Spieß umdrehen - wenn der Kleine sowas sagt, kann's ja auch an denen und nicht an Dir liegen :-p

Beitrag von redrose123 28.03.11 - 11:49 Uhr

Oder am Alter Bock und Trotzphase :-P Meine Stiefkinder sagen im Zorn wenn sie ihren Kopf nicht durchsetzten können auch mal ich komm nie wieder, oder ich mag dich nicht mehr oder ich sags mama das du böse warst.....Ist ne Phase und im nächsten Moment ist alles wieder gut, man muss es nur deuten können.

An die TE lass sie zum JA gehen die machen da nichts kann ich mir nicht vorstellen.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 28.03.11 - 17:48 Uhr

lehn dich zurück, atme tief durch und amüsiere dich über solch aussagen!

denkst du allen ernstes das ein jugendamt sich mit solchen anrufen aus einander setzt?

glaube mir, die haben weis gott wichtigere und vor allem ernsthaftere fälle auf dem tisch zu liegen, anstatt eine aufgebrachte ex-schwiegermutter, der es nicht passt das "kindermund, wahrheit kund" tut.

vg ;-)