Nasenbluten?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shiningstar 28.03.11 - 11:05 Uhr

Guten Morgen,

seit einigen Wochen habe ich immer mal wieder Nasenbluten (alle zwei bis drei Tage etwa). Nicht schlimm, geht auch immer schnell wieder weg.
Aber heute war es zum ersten Mal so, dass nur einmal etwas stärker ausgeamtet habe nach dem Treppen steigen, und auf einmal mein ganzer Pullover vollgespritzt war -sorry für die genaue Beschreibung. Es wird also schlimmer mit dem Nasenbluten. Jetzt ist es wieder weg.

Kann das mit der Schwangerschaft zusammen hängen oder mit etwas ganz anderem -lieber den Frauenarzt fragen oder den HNO-Arzt?!

Danke und liebe Grüße
shini 36 ssw

Beitrag von l.jacqueline 28.03.11 - 11:07 Uhr

hallo shini

das ist ganz normal in der schwangerschaft.
mach dir da mal keinen kopf.
solange es wieder aufhört ist es kein problem.

sollte es aber doch noch öfters so extrem passieren, dann geh mal zu deinem fa und frag um rat.


glg

Beitrag von nici20285 28.03.11 - 11:08 Uhr

Hallo

Ja das liegt an der ss....... deine nasenschleimhäute sind jetzt total empfindlich und einige frauen haben sehr damit zu kämpfen, auch ich....

mein frauenarzt hat mir nun eisen gegeben seit dem ist es bedeutend weniger geworden, bzw sogar fast ganz weg nur noch sehr sehr selten :-)

also mach dir keine sorgen..........

Beitrag von lilli.amy 28.03.11 - 11:10 Uhr

Hallo Du,

das habe ich auch seit der ca. 15. SSW, ebenso in der ersten SS. Mein FA hat mir das so erläutert, dass sich die Blutgefässe erweitern, die Blutmenge steigt, folgkich auch der Druck, mit dem das Blut durch die Adern fliesst. Da können kleine Aederchen wie in der Nasenschleimhaut schon mal platzen. Nicht weiter gefährlich, nur lästig. Pause machen, damit das Blut wieder 'zur Ruhe' kommt, sonst hilft leider nicht viel, glaube ich...

LG, Lill

Beitrag von julesan 28.03.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

ich hab letzte Woche meinen FA darauf angesprochen, der hat mir Bepanthen empfohlen.
Ich schmier mir das abends in die Nase, seitdem hatte ich kein Bluten mehr.

Ansonsten wollte der mich zum HNO-Arzt schicken, zur Sicherheit, aber ich wusste das es bei mir von der trockenen Nasenschleimhaut kommt (hatte ich von Beginn der SS an), deshalb passt des mit Bepanthen glaub ich schon.

Grüße und noch schöne vier Wochen.

Beitrag von mariiiiia 28.03.11 - 11:39 Uhr

Ich bin in der 18. SSW und bei mir ging es vor ein paar Tagen auch los. Hatte das jetzt 2-3 Tage lang, seither nicht mehr.

Mein Mann hat es mal gegoogelt und gelesen, dass es wohl daran liegt, dass die Schleimhäute in der SS besser durchbluten. Scheint also normal zu sein. Wenn eine Beschwerde aber andauernd und recht stark ist, würde ich trotzdem zur Absicherung einmal den Arzt fragen.

Viele Grüße,
Maria