selbstgemachtes einfrieren

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von vic83toria 28.03.11 - 11:14 Uhr

huhu, mal eine schnelle frage an die kochenden mamas:

wie freiert ihr eure breie ein? wenn sie noch warm sind (also schockfrieren) oder erst, wenn sie abgekühlt sind?

in gläschen oder in gefrierbeuteln?

und wie lange bewahrt ihr das auf?

wer ein paar gute rezepte kennt, oder einen link...bin für jede idee zu haben #huepf

lg
mama, die gleich ein kilo karotten kaufen geht #koch

Beitrag von emmy06 28.03.11 - 11:31 Uhr

in kleinen 200ml toppits gefrierbehältern
erst abkühlen lassen
max. 6 monate, wobei as noch nie vorkam....


lg

Beitrag von strubbelsternchen 28.03.11 - 12:43 Uhr

Hab mir bei KiK kleine Gefrierbehälter á 300ml gekauft. Darin den Brei portionsweise noch lauwarm einfrieren, am nächsten Tag rausdrücken und in einen Gefrierbeutel geben. Lange hält das bei uns nicht, denn ich koche max. 15 Portionen vor.

Hier gibt's gute Tipps: http://www.babyclub.de/magazin/babys-erstes-jahr/babyernaehrung/babybrei-rezepte.html

LG #winke

Beitrag von kleines-sternchen 28.03.11 - 12:59 Uhr

Huhu!

Ich habe mir die Avent Becher geholt! Die sind super!

Eingefroren hab ich es direkt nach dem Pürrieren. (Hab heut das erste mal gekocht :-D )

Wie lange man es aufbewahren kann weiß ich nicht. Ich habe 6 Portionen gekocht und die werden jetzt die nächsten Tage verputzt :-D

Zu den Rezepten:

Ich probiere alle möglichen Gemüsesorten erstmal aus. Heute hab ich erstmal Pastinake und Kartoffel gekocht. Beim Fleisch sind wir noch nicht.
Ich nehme 2 Teile Pastinake und 1 Teil Kartoffeln. Und so werde ich es mit allen anderen Gemüsesorten auch machen.
Wenn dann Fleisch dazu kommt werde ich es erst in Eiswürfelnbehälter anfrieren und dann in Gefriebeutel geben.

Ach ja und nach dem auftauen geb ich einen Teelöffel Öl dazu und dann später noch einen Vitamin C reichen Saft.

Viel Spaß beim Kochen!

LG kleines sternchen