Eizelle ließ sich nicht

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibimond 28.03.11 - 11:41 Uhr

befruchten :-(

heute kam der zweite Anruf!!!

Meine blöde Eizelle ließ sich nicht befruchten.....:-(

nun auf Mens warten und dann Gespräch wie beim nächsten Versuch stimmuliert werden soll (hatte ja nur 3 Follis unter Menogon wo nur eine Eizelle drin war)

Jemand hier der auch unter Menogon nur so wenig Follis hatte und dann erfolgreich umgestellt wurde???? Frage auch heute erst einmal zum letzten Mal......aber es brennt mir halt unter den Nägeln......will doch beim nächsten Mal eine größere Ausbeute haben :-)

Schönen Tag und viel Glück an alle #klee # klee #klee

Beitrag von sabine1411 28.03.11 - 11:45 Uhr

Hallo!

Oh nein... Das tut mir leid. Beim nächsten Versuch hast Du bestimmt mehr Glück. Vielleicht haste dann sogar genug um noch welche aufs Eis zuschicken.

LG

Beitrag von bibimond 28.03.11 - 11:56 Uhr

jaaaaaaaaa, das wäre klasse, so hatten wir uns das auch eigentlich gedacht :-)

Danke Dir und wünsche Euch viel #klee

Beitrag von sabine1411 28.03.11 - 12:09 Uhr

Danke das kann ich gebrauchen... am Mittwoch habe ich BT...

LG

Beitrag von mohrle14 28.03.11 - 14:02 Uhr

HUHU#winke,

man ist das doof. Tut mir sehr leid für dich. Wir sind ja ein Alter, allerdings bin ich schon 40.
Hatte im Feb 2011 meine 2.ICSI, natürlich negativ.
jetzt steht Kryo an, morgen US und wahrscheinlich FR TF.

Wünsche Dir viel Glück, das beim nächstem mal mehr EZ da sind#klee.

Alles Liebe und Gute#herzlich Sabrina

Beitrag von bibimond 28.03.11 - 15:05 Uhr

....danke :-)

drücke Dir ganz ganz fest die Daumen #klee

schreibe Dir noch persönlich #winke #winke

Beitrag von majleen 28.03.11 - 15:02 Uhr

Tut mir sehr leid für dich, aber ich hatte schon irgendwie die Befürchtung. Meine war ja auch langsamer und am 3. Tag wollte sie sich einfach nicht mehr teilen. Ist dann bis zum 5. Tag gleich geblieben und so kams nicht zum TF.

Drück dir ganz fest die Daumen, daß es beim nächsten Mal klappt
#klee#klee#klee#klee#klee#klee#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von bibimond 28.03.11 - 15:07 Uhr

Wie lieb von Dir :-) #danke

meine #pro #pro #pro #pro #pro sind auch für Euch gedrückt....:-):-):-)

Beitrag von bella-b 28.03.11 - 15:03 Uhr

Hallo Bibimond,

ich kann ja mal von mir berichten...

Ich wurde auch mit Menogon stimuliert (3 Ampullen vom ZT 3 bis ZT11). Bei uns wurde das kurze Protokoll angewendet (ohne Downregulierung)

Bei meiner 1. ICSI 5 Follikel, 3 EZ, nur eine lies sich befruchten und wurde mir nach 3 Tagen eingesetzt - leider negativ.

Wir stecken jetzt mitten in unserer 2. ICSI. Auch dieses mal wurde mit der gleichen Dosis Menogon stimuliert. Die Stimulation wurde beibehalten, da man sich auch von einer Umstellung keine größere Ausbeute versprochen hat, da ich bereits 41 Jahre alt bin.

Bei der 2. ICSI wurden nun 4 EZ punktiert, morgen erfahre ich, wie viele befruchtet wurden. #zitter

Lass den Kopf nicht hängen... #liebdrueck Ich weiß leider aus Erfahrung, dass das leichter gesagt als getan ist...

Bei der 2. ICSI bin ich sehr nüchtern und ohne große Erwartungen an das ganze herangegangen. Mir hat es geholfen, das ganze realistisch zu sehen. Mehr EZ gibt mein Körper einfach nicht (mehr) her. Ich bin an dem Punkt, dass ich mich über jede einzelne EZ riesig freuen kann. Ich sehe jede einzelne EZ als Geschenk an, wenn sie sich tatsächlich befruchten lässt und weiterentwickelt.

Am besten vereinbarst Du umgehend ein Gespräch mit Deinem Arzt und fragst ihn danach, wie er Deine Chancen (mit Menogon oder anderen Medis) im nächsten Zyklus einschätzt.

Vielleicht hast Du in diesem Zyklus einfach nur Pech gehabt? #gruebel

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen... Bella #klee





Beitrag von bibimond 28.03.11 - 15:39 Uhr

Hallo Bella :-)

Danke das Du mir so ausführlich geschrieben hast!!!

Ich drücke Euch für morgen die #pro das alle 4 sich haben befruchten lassen!!!

Wieviele würden sie denn dann einsetzen???? Fand es von meiner KIWU Klinik nicht gut das man noch nicht mal nach Fehlschlag ganz von alleine einen Termin bei der Frau Dr. bekommt, man bekommt einfach gesagt:

Tut uns leid, hat nicht geklappt, warten sie auf Ihre Mens, lassen einen Zyklus verstreichen und machen dann einen Termin bei Frau Dr. !!!

Finde es ein bißchen unverschämt, sie verdienen ja auch gutes Geld damit, kann man dann nicht mal persönlich kurz das weitere Vorgehen am Telefon besprechen, ich meine ja nicht ins Detail genau, aber ich denke Du weißt was ich meine, man kommt sich vor wie eine Nr.!!!

Ich habe nun einen Termin für den 3.5. gemacht, werde aber vorher versuchen die Frau Dr. zu erreichen um zu Fragen ob ich nicht noch einen Endokrinologen aufsuchen sollte-bin Hashimoto-Patientin- weiß ich auch erst seit Februar.....Schilddrüse total durcheinander! ist vielleicht wichtig für die Eizellqualität, sag mal wurde bei Dir beim stimmulieren zwischendurch Blut abgenommen??? und wie oft hattest Du US???

Fragen über Fragen #hicks

Würde mich freuen wenn Du Dich vielleicht nochmal bei mir meldest :-)

Drücke alle Daumen die ich habe und sende Euch ganz ganz viel #klee

GLG Bibimond (ist Low Responder wenn man wenig Eizellen produziert?) sorry bin noch nicht solange im Thema, obwohl wir schon 19 Monate üben...

Beitrag von bella-b 28.03.11 - 19:32 Uhr

#liebdrueckHallo Bibimond,

erst einmal zu Deiner Frage zu den Embryonen. Uns wurde tatsächlich zu 3 Embryonen geraten und das von zwei unabhängigen Ärzten.

Wahrscheinlich würden wir also 3 Embryonen einsetzen, um meine Chance zu erhöhen. Mehrlinge seien wohl eher nicht zu erwarten...

Ich bin tatsächlich etwas überrascht, meine Ärzte stehen immer für ein Gespräch bereit. Vor oder nach dem US oder ich habe auch die Möglichkeit einen Termin zu machen. Die Wartezeit beträgt dann i.d.R. 1 Woche, da ich berufstätig bin und gar nicht immer Zeit habe.

Kann gut verstehen, dass Dich das ganze beschäftigt und das gerne geklärt haben möchtest. #liebdrueck

Ich kann mich wirklich nur wundern... #kratz Fr. Dr. scheint wirklich sehr beschäftigt zu sein...Anfang Mai, das finde ich schon reichtlich spät, um einen Befund zu besprechen. Ich würde ggfs. doch noch einmal nachfassen und sagen, dass Du noch Rückfragen zum letzten Zyklus hast (vielleicht hast Du dann ja, vielleicht bei einer anderen MA mehr Erfolg...)

Ja, bei low respondern schlägt die Stimulation schlecht an, so dass nur wenig EZ gebildet werden.

So nun bin ich gespannt auf morgen, da erfahren wir unsere individuelle Befruchtungsrate und wie die Behandlung weitergeht...

Alles Liebe von Bella #herzlich

Beitrag von bibimond 28.03.11 - 22:03 Uhr

was ich so alles von Dir lerne :-)

ich rufe morgen in der Klinik an und werde versuchen mich mit Frau Dr. verbinden zu lassen, und wenn das nicht gehen sollte kann sie mich gerne zurückrufen!!!! So basta :-)

Diesmal bleibe ich hartnäckig, wollte nämlich damals einen US am Montag haben bin aber an der Arzthelferin nicht vorbei gekommen......sie sagte wenn Frau Dr. sagt usw.......bla bla bla

Du machst mir mit Deiner positiven Ausstrahlung Mut, bin eigentlich auch ne Frohnatur und immer positiv eingestellt, aber irgendwie hat mich auf einmal die Angst beschlichen niemals Mutter zu werden.....

so bin gespannt was Du morgen zu berichten hast! und drücke ganz fest die Daumen, eine Bekannte von mir (kenne sie durch meinen Job) wird dieses Jahr im Mai 43 und hatte heute PU, morgen bekommt sie gesagt wieviele sich befruchten ließen.....

#pro #pro #pro #pro und ganz viel #klee #klee #klee #klee #klee

#winke #winke

bibimond :-)

Beitrag von sassi31 28.03.11 - 17:45 Uhr

Hallo,

bei der ersten ICSI wurden 12 Follikel punktiert und es gab 9 EZ. Stimuliert habe ich mit Menogon. Bei der zweiten ICSI hat der FA auf Gonal kombiniert mit Menogon umgestellt und das Ergebnis war identisch. Eigentlich hatte sich der FA ein paar EZ mehr vorgestellt. Unterschiedlich war aber die Reaktion meines Körpers. Mit Gonal ging alles schneller voran.

LG
Sassi