Eltergeld....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnuckelchen311282 28.03.11 - 11:42 Uhr

Hallo hoffe ihr könnt mir helfen....

folgendes meine tochter ist am 3.3 geboren...letzte woche dienstag habe ich das elterngeld beantragt.....nun meine frage: bekomme ich jetzt das doppelte ausgezahlt für märz und april oder wie ist das?????

danke im vorraus.....

Beitrag von siomi 28.03.11 - 11:46 Uhr


Falsch!

Du bekommst für März und April das Geld für den Mutterschutz. Erst danach bekommst du Elterngeld!

Beitrag von schnuckelchen311282 28.03.11 - 11:48 Uhr

ich habe kein mutterschutz geld bekommen da ich nicht arbeiten war.....

und eltergeld gibt es doch für 12 monate wenn man es nicht splittet also bis zum 1geb. oder liege ich da falsch???

Beitrag von siomi 28.03.11 - 11:49 Uhr


Nein, das Eltergeld gibt es für 10 Monate, da das Mutterschutzgeld für 2 Monate automatisch eingerechnet wird, kommt man so auf 12 Monate.

Beitrag von miau2 28.03.11 - 12:00 Uhr

Falsch, Elterngeld gibt es für 12 Monate. Nur wird das Mutterschaftsgeld komplett angerechnet, heißt, diejenigen, die mehr Mutterschafts- als Elterngeld bekommen in der Mutterschutzzeit bekommen in dieser Zeit kein Elterngeld.

Das kann aber auch erheblich mehr als 8 Wochen sein (ich hatte bei meinem Großen damals 14 Wochen Mutterschutz nach der Geburt). Nur weniger geht nicht. Bei mehr würde sich die Zeit wo das EG ausgezahlt wird weiter vekürzen.

die TE hat aber geschrieben, dass sie gar kein Mutterschaftsgeld bekommt - daraus ergibt sich dann, dass sie 12 (bzw. u. U. 14) Monate Elterngeld bekommt.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von siomi 28.03.11 - 11:51 Uhr


Schau mal hier

http://www.schwanger-plus.de/finanzen/mutterschaftsgeld/index.html

Beitrag von schnuckelchen311282 28.03.11 - 11:56 Uhr

danke für den link...aber ich habe eine bescheinigung von der k.k das ich kein mutterschaftsgeld bekomme das habe ich dem antrag auch begefügt,da ich auch fam verichert bin(weis nicht ob das auswirkungen hat)...und ich habe den antrag mit dem netten herren von der eltergeldstelle ausgefüllt und bei den beantragten monaten sollte ich vom 1-12 monat eintragen.....

ich hatte ihn auch vergessen zu fragen....wielange dauert eigendlich die bearbeitung???

Beitrag von miau2 28.03.11 - 11:56 Uhr

Hi,
wenn du kein Mutterschaftsgeld bekommst bekommst du ab Geburt bis zum 1. Geburtstag Elterngeld (bzw. die Hälfte für die doppelte Auszahlungszeit, wenn gesplittet, und ggfs. das ganze 14 Monate usw. mit Partnermonaten...).

Du bekommst EG max. drei Monate "rückwirkend" ab Antragsstellung ausgezahlt. Da du ja den Antrag innerhalb von 3 Monaten nach Geburt gestellt hast bekommst du alles, was sich jetzt bis der irgendwann mal bearbeitet wird (das kann schneller gehen oder länger dauern - die ERfahrungen sind da komplett unterschiedlich, aber mit einigen Wochen muss man schon rechnen) angesammelt hat noch ausgezahlt.

Oder war das mit dem "doppelt ausgezahlt" irgendwie anders gemeint?

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von schnuckelchen311282 28.03.11 - 12:01 Uhr

danke du hast mir sehr geholfen..."doppelt" war gemeint von märz-april also 2 monate...denke ja das es bis april bearbeitet ist.....


kommt es monatlich zum selben datum oder woran machen die das fest???

Beitrag von miau2 28.03.11 - 18:31 Uhr

Uff, ist bei mir schon eine Weile her...ich meine mich aber zu erinnern, dass die Auszahlung immer an dem Tag des Monats erfolgt ist, an dem mein Kleiner geboren wurde (also wenn das Kind am 15. geboren wird immer am 15.). Das ist ohne Gewähr und kann natürlich auch unterschiedlich gehandhabt werden.

Beitrag von jiny84 28.03.11 - 12:00 Uhr

Also ich kann dir nur sagen wies bei mir war,da meiner auch anfang des monats geboren ist,also 02.10

Ich habe so ende oktober die zahlung für oktober bekommen aber erst anfang dezember die zahlung für november bekommen,weil die hier bei kindern die am anfang eines monats geboren sind immer erst zum ende eines monats zahlen

Beitrag von sandra7.12.75 28.03.11 - 12:25 Uhr

Hallo

Ich habe am Samstag meinen Bescheid bekommen und da steht drin das die Nachzahlung für Februar und März in den nächsten 18 Tagen überwiesen wird.(Auszahlung am 7.4)

Auch bekomme ich kein Mutterschaftsgeld und bekomme 12 Monate 300 Euro.

lg