War das der Schleimpropf?Kann doch nicht, erst SSW 26

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zirkuskatzel 28.03.11 - 11:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ihr helft immer so gut und vielleicht kann mir auch hierzu jemand etwas sagen. War vor ca. einer Woche beim Arzt alles ok auch bei der vaginalen Untersuchung. Habe in den letzten tagen sehr viel Schleim verloren. Eben grad jedoch einen richtigen Batzen sieht wirklich aus wie ein Propf und so kleisterartig, durchsichtig aber nicht blutig. habe keinerlei Beschwerden trotzdem beunruhigt mich das, ist meine erste SS. Kennt jemand dies?Das kann doch eigentlich noch nicht der SP gewesen sein, das hat man doch erst kurz vor der Entbindung oder kann das auch schon mal in der SS passieren?Sollte ich zum arzt oder lieber sehen, ob ich irgendwelche Beschwerden bekomme?Oder war das womöglich gar kein SP, habt ihr das auch schon mal gehabt?

Danke und lieben Gruß#herzlich

Beitrag von sunnyloca 28.03.11 - 12:04 Uhr

Hi,

also grundsätzlich sagt man, dass der Schleimpropf sich während der Schwangerschaft auch öfter mal erneuert. ABER ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft eine Frühgeburt bei 26+0 und ich habe vorher auch den Schleimpropf verloren und war da bei meiner damaligen FÄ und hab sie gefragt und sie hat mir o.g. Erklärung gegeben. Leider daneben.... :-(

Allerdings war mein Schleimpropf durchaus auch bräunlich und mit Blutfäden und rührte halt vom sich öffnenen Muttermund her. Ich hatte eine unentdeckte Trennwand in der Gebärmutter und meine Tochter hatte keinen Platz mehr und hat sich selber quasi rausgedrückt. Ich hatte zweimal diesen Schleimabgang, und es war von der Menge ungefähr haselnussgroß.

Wenn Dich der Schleimabgang sehr beunruhigt würde ich an Deiner Stelle zum FA fahren und schallen lassen, ob der Gebärmutterhals noch erhalten ist. Das hat meine FÄ damals nicht getan.

Liebe Grüße
Sunny 25+6

Beitrag von erbse2011 28.03.11 - 12:12 Uhr

hm wennst du dir nicht sicher bist dann geh zum artz. der kann dir mehr sagen. weil von hier aus kann man keine ferndiagnosen machen.

Beitrag von butter-blume 28.03.11 - 12:13 Uhr

Hallo,

also mir ging es in meiner 1.SS genau so und ich habe das nicht ernst genommen... hätte ja nie damit gerechnet, dass DAS der SP war - in der 26.ssw! Leider war er es doch und ich habe 4 Tage später entbunden! :-(

Also, schnell ab zum FA! Zur Sicherheit!

Lg Butter-blume,
bei der eine Woche vorher auch noch alles TOP war!