tampons mit joghurt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:18 Uhr

huhu ihr lieben :-)

ich war am samstag beim gynäkologischen notdienst...diese stellte eine leichte infektion bei mir fest, weil ich so viel weißen ausfluss habe...sie gab mir kadefungin milchsäurekur mit, damit ich übers wochenende komme. ich selber merke von der infektion nichts, es juckt nichts, riecht nichts und nix. sie meinet auch, ich könnte mit joghurttampons rumexperimentieren #kratz

aber, ich stelle mir das so vor, das ich durch die tampons mehr keime in mich hineinbringe, als ohne diese tampons...hat das jemand von euch auch schon gemacht in der ss? ist das wirklich bedenkenlos?

lg, melle mit #ei 8. ssw

Beitrag von mamavonyannick 28.03.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

laut meiner FA soll man während der SS gar keine Tampons benutzen.

vg, m.

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:21 Uhr

eben, das schwebte mir auch im hinterkopf rum...ich denke, ich werde das auch lassen...

Beitrag von kleinerracker76 28.03.11 - 12:23 Uhr

Nee, lass das lieber mit den joghurtgetränkten Tampons in der SS... wenn du nicht mehr schwanger bist, dann kannste das eher wieder machen.

Die Kadefungin-Milchsäurekur wird 7 Tage lang gemacht... und ist richtig gut. Habe ich auch erst vor 2 Wochen gemacht, weil ich Antibiotikum nehmen musste und zu Pilzinfektionen aufgrund des Antibiotikums neige...

Gruß

kleinerracker 28. SSW

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:24 Uhr

#danke für deine antwort...ich werde auch bei dem kadefungin bleiben, wollte halt nur wissen, ob da was dran ist, mit den tampons...denn das habe ich von meiner gyn noch nie empfohlen bekommen #kratz

Beitrag von kleinerracker76 28.03.11 - 12:33 Uhr

Nein, meine FÄ hat es mir auch noch nicht empfohlen, das hat mir mein Hausarzt empfohlen, als ich mal Probleme mit ner Blasenentzündung hatte...
Aber in der SS lasse ich das lieber...

Beitrag von julesan 28.03.11 - 12:23 Uhr

Hallo,

meine FÄ rät grundsätzlich zu Yoghurt in der SS, um den ph-Wert auf norm zu halten.

Und zwar nicht in Tamponform, sondern einfach Naturyoghurt von Penny holen und abends untenreinschmieren (kann dir leider keine Erfahrungswerte mitgeben, solange mein ph-Wert passt, verzichte ich lieber auf diese Erfahrung).

Grüße und viel Spaß :-)

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:27 Uhr

hmmm wie soll man denn das unten reinschmieren #rofl stell ich mir grad ziemlich lustig vor, wie das dann aussieht xD

Beitrag von julesan 28.03.11 - 12:34 Uhr

Hallo,

einfach unten komplett alles zuschmieren und Binde rein (Beschreibung von meinem FA).

Sie schwört da echt drauf und spricht es jedesmal, wenn ich dort bin an.

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:36 Uhr

ich rufe erstmal meine gyn an und frage nach, nun bin ich komplett verunsichert xD

Beitrag von poky81 28.03.11 - 12:24 Uhr

Ich würde da gar nichts machen, weil das in einer Schwangerschaft völlig normal ist!!!!! ich habe während der gesamten Schwangerschaft immer mal wieder mehr oder weniger durchsichtigen bis weißlichen Ausfluss.

Warum bist du denn überhaupt zum Notdienst, wenn du keine Beschwerden hast???? Nur wegen dem Ausfluss???? Das ist wirklich normal......

Ich würde weder Milchsäure noch Tampons mit was auch immer verwenden.

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:26 Uhr

nein, ich hatte wahnsinns schmerzen und habe gedacht, das krümel geht ab :-( deswegen war ich dort...und die gyn meinte, ich habe einen leicht fischigen geruch untenrum #kratz weder mir noch meinem mann ist sowas aufgefallen...war schon ziemlich angepisst, nachdem kommentar...und sie meinte, der ausfluss wäre verdächtig und bla...ich kenne das aus meinen beiden anderen ss'n eben auch, das ich extrem geschleimt habe und nie war was gewesen...das erste milchsäuregel hab ich angewendet, aber ich finde es eklig...das ist wie gleitgel, man ist noch nasser als sonst und überhupt ist es wiederlich #aerger

Beitrag von poky81 28.03.11 - 12:32 Uhr

Hmmmm..... dann lass es doch einfach weg und frag deinen richtigen Frauenarzt. Ich würde nichts nehmen, aber das musst du ganz alleine entscheiden. Mein Frauenarzt macht bei jeder VU einen Abstrich und untersucht, bei mir war nie was und nur wegen einem anderen Geruch, der überigens auch schwangerschaftsbedingt sein wird, würde ich keine Medikamente nehmen.

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:34 Uhr

sie wollte mir ja gleich antibiotika geben #schock wegen ein bissl zu viel ausfluss #kratz...ich meine, wenn er gelb wäre, absolut stinken würde und jucken würde, könnte ich es verstehen...aber nicht wenn er weiß ist...du hast recht, ich rufe dann meine normale gyn an und frage sie um rat...soll mich eh bei ihr melden, um nachzuschauen, das die infektion weg ist #augen

Beitrag von poky81 28.03.11 - 12:38 Uhr

So würde ich es auch machen..... viele Köche verderben den Brei und notfalls wird nen Abstricht zeigen, ob da was ist oder nicht!!!

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:38 Uhr

kam mir sowieso komisch vor...sie hat bissl von dem ausfluss auf eine glasscheibe geschmiert und unterm mikroskop angeschaut...meine gyn nimmt dazu teststreifen...

Beitrag von snuffle 28.03.11 - 12:37 Uhr

Das sollte ich in meiner ersten SS auch machen. Hab ne neue FÄ und die meinte, lange bevor ich Schwanger wurde, man soll das nicht mehr machen, weil auch in Naturjogurt Bakterien drin sind, die man grad in der SS nicht haben soll...

LG

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:39 Uhr

danke, das bestüzt meine bedenken :-)

Beitrag von dk-mel 28.03.11 - 12:40 Uhr

mal neben einem leichten infekt - was hat denn nu die schmerzen verursacht? und was hat diese beseitigt?

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:42 Uhr

ich hatte bei meiner letzten ss einen ziemlich beschissenen ks...uterusruptur, cervixabriss und und und...und die narben tun jetzt weh, weil mein MUMU komplett steif ist...die schmerzen werden noch schlimmer werden, hat die gyn gesagt und ich werde noch öfter angst haben...ja, diese antwort wollte ich hören ^^

Beitrag von bohlaet 28.03.11 - 12:53 Uhr

Sollte das in meiner ersten ss auch zeitweise machen , kann dir nicht sagen das es mir oder meinem kind geschadet hätte, hat doch eher geholfen ! Denke nicht das ein FA es Dir raten würde wenn es bedenklich wäre !