isst nicht!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von babycakes 28.03.11 - 12:18 Uhr

Meine Tochter 10 Monate will einfach nicht von der Brust weg! Ich habe sie schon 8 Monate voll gestillt, aber das zufüttern ist die reinste Katastrophe. Den Gemüsebrei mittags verweigert sie total, oder sie isst ihn unter größtem Protest, was eigentlich überhaupt nicht schön ist. Ich koche ihr den Brei selber und habe schon verschiedenes ausprobiert, aber sie mag es nicht essen. Den Brei abends ist sie. Ich bereite ihn mit 50ml (das ist doch auch viel zu wenig, oder?) Muttermilch zu und mit Heidelbeere Birne Obstgläschen ist sie diesen, bis auf ein/zwei Löffel. Nachmittags ist sie vielleicht 4-6 Löffelchen Obstmus, wenn überhaupt. Trinken tut sie gar nichts. Weder Früchte- oder Fencheltee, noch Wasser. An die Brust geht sie halt einfach am liebsten. Am Tisch isst sie Nudeln mit, mal zwieback, sie bekommt immer etwas in die Hand, aber sobald man ihr etwas füttern will, macht sie den Mund zu. Was soll ich tun? Noch warten und lieber wieder voll stillen bzw. nur den Abendbrei geben?
Ich bin echt am Verzweifeln, und das beim dritten Kind!!!!!!
Liebe Grüße
babycakes

Beitrag von lilly7686 28.03.11 - 12:26 Uhr

Hallo!

Was hältst du davon, ihr einfach nichts mehr zu füttern und stattdessen selbst essen zu lassen?
Meine Kleine wollte auch keinen Brei und bekam deshalb ab 6 Monate alles vom Tisch. Gegessen hat sie dann mit fast 7 Monaten.

Salze weniger und lass deine Tochter komplett vom Tisch mitessen.

Liebe Grüße

Beitrag von jumarie1982 28.03.11 - 12:32 Uhr

http://www.urbia.de/club/Baby+Led+Weaning/forum/thread/101386

#winke

Beitrag von sarahjane 28.03.11 - 14:33 Uhr

Einfach immer wieder liebevoll und ohne Druck (!) anbieten. Durchaus auch Abwechslung bieten.

Mit 10 Monaten ist die Kleine ja schon fast ein Kleinkind und darf schon sehr vieles essen.

Da Du andeutest, die Kleine würde Familienkost / feste Kost zumindest einigermaßen gut essen, versuche doch, dies auszuweiten. Wichtig ist, dass die Kleine dabei nicht allein gelassen wird und alles salz- und allgemein gewürzarm gehalten ist.

Apfel, Banane, Brot, Brötchen - das wäre doch einen Versuch wert.