In der Probezeit Schwanger werden??? (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 12:20 Uhr

#winke

Ich würde gern mal eure Meinung hören.
Ich bin 25 Jahre, seit fast 4 Jahren glücklich verheiratet. #verliebt
Ich bin gelernte Kinderkrankenschwester & arbeite seit meiner Ausbildung vor 5 Jahren als Krankenschwester. Mein Mann wird in 2 Monaten mit dem Studium fertig (er wird Lehrer).
Wir wünschen uns schon lange Kinder. Ende des letzten Jahres haben wir beschlossen unseren Wunsch in die Tat umzusetzen. Es passte einfach alles. ;-)

So nun zu meinem kleinen inneren Koflikt:
Ich habe eine unbefristete Stelle, die Arbeit macht Spaß, nur 2 Mitarbeiterinnen (darunter eine Vorgesetzte) hacken auf uns anderen rum. Anfangs dachte ich mir, da stehst du drüber, mittlerweile macht mich/uns das zunehmend fertig. #schmoll
So will & kann ich nicht länger arbeiten.

Nun hab ich auch noch das Angebot bekommen wieder als Kinderkrankenschwester auf meiner Traumstation zu arbeiten. #freu
Der Vertrag ist auf 2 Jahre befristet.
Nun zu meinem Problem:
Kann ich in der Probezeit gekündigt werden, wenn ich bis dahin schwanger werden sollte? (Probezeit beträgt 6 Monate) #kratz

Meine alte Arbeit hab ich so gut wie abgehackt. Ich will eigentlich auch nicht gleich schwanger die neue Arbeit anfangen, weil ich es gegenüber den neuen Kollegen unfair finde. Andererseits passt alles andere. Wir wünschen uns sehnlichst Kinder & wollen das auch nicht weiter nach hinten verschieben. (zudem mein Zyklus nach absetzen der Pille riesig ist, heute bin ich an Tag 60 im 2. ÜZ angelangt) :-[

Bin ich jetzt zu ungeduldig oder undankbar?
Ich weiß grad nicht mehr, was ich denken soll!

#sorry fürs viele #bla, aber es wäre nett, wenn ihr mir mal eure Meinung dazu sagt!

Vielen lieben #blume!

glg #sonneschein

Beitrag von kollarinda 28.03.11 - 12:27 Uhr

Huhu #winke

Zunächst bist du weder unfair noch undankbar, wenn du schwanger werden solltest! Im Gegenteil, ich finde deine Einstellung sehr verantwortungsbewusst! Alles gut!
Du bist in einem Alter, in der Frau nunmal auch schwanger werden kann/will.

Ich arbeite im Personalwesen und NEIN, du kannst in der Probezeit nicht gekündigt werden wegen Schwangerschaft. Da greift schon das Mutterschutzgesetz.
Mach dir keine Sorgen. Vielleicht klappt es ja auch nicht sofort weil du ja auch sehr lange Zyklen hast!

Wenn ihr euch Kinder wünscht, dann lebt euer Leben! Ihr werdet es nie bereuen! Es gibt immer einen Weg!

Viel #klee und alles Gute! #liebdrueck

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 12:32 Uhr


Ich bin richtig gerührt von deiner Antwort! #liebdrueck

Vielen #danke für die aufbauenden Worte, du hast mir wieder Mut gemacht, dass unsere Entscheidung für ein #baby die richtige ist!

glg #sonneschein

Beitrag von kollarinda 28.03.11 - 12:36 Uhr

Sehr gern! #liebdrueck
Ich weiß, wie es ist, wenn man mit sich hadert!

Ich habe mich des Jobs wegen schon einmal falsch entschieden! Das möchte ich jeder anderen ersparen! Wenn ich könnte, würde ich das rückgängig machen....

Beitrag von chiccy283 28.03.11 - 12:33 Uhr

Hallo Sonnenschein,

das ist eine schwierige Situation, einerseits willst du aufgrund des schlechten Arbeitsklimas weg, andrerseits willst du schnellstmöglich schwanger werden.

Hmm, finde es schwer einen genauen Rat abzugeben.
Einerseits denke ich: "Beiss die Zähne zusammen, wenn du sowieso schwanger werden willst ist es eine Frage der Zeit wielang du da überhaupt noch bist"
Andrerseits kann es sein, dass es mit der geplanten SS etwas dauert und dann stresst du dich in der jetzigen Stelle unnötig ab, was für den Antritt der Neuen spräche.

Ich denke ich würde es auch etwas Arbeitgeber abhängig machen.
Kündigen kann er dich zwar nicht wenn du schwanger wirst, aber gut ankommen tut sowas verständlicherweise auch nicht. Und wenn man evtl. zurückwill wird's schwer.

Bei mir ist im Job grad auch alles sehr stressig aber ich denke mir jetzt ich zieh das durch bis es mit dem schwanger werden klappt.

Das musst du jetzt allein entscheiden wielange du das durchziehen könntest.
Bin gespannt auf die andren Ratschläge :-)

Grüße
Chiccy283

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 12:39 Uhr


#danke für deine Meinung.

Momentan habe ich wirklich mit der alten Arbeit schon fast abgeschlossen.
Zum schwanger werden soll man sich ja auch ein bisschen entspannen können. Das geht im Moment gar nicht. Ich komme jeden Abend frustriert nach Hause & #heul, weil mich das alles so fertig macht.
So kanns einfach nicht weiter gehen. #schmoll
Meine Freizeit bleibt vollkommen auf der Strecke, weil mich das so sehr belastet!

glg #sonneschein

Beitrag von chiccy283 28.03.11 - 13:01 Uhr

Wenns so weit schon is, dann nimm die neue Stelle!!!

Viel, viel Glück!!!!

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 13:03 Uhr


#danke, das war jetzt nochmal der letzte Anstoß, dass das die Richtige Entscheidung ist!

glg #sonneschein

Beitrag von noroelle1987 28.03.11 - 12:36 Uhr

hi sonnenschein..
habe mich selber auch gerade erst informiert, ob man in der probezeit gekündigt werden kann, weil man schwanger ist.. das geht nicht, da dann schon das mutterschutzgesetz in kraft tritt, so wie es die über mir auch schon geschrieben hat..
bin nämlich auch gerade erst (seit einem monat) bei meiner neuen arbeitsstelle.. und eigentlich wollten mein freund und ich noch ein paar monate warten, bis wir ein kind bekommen.. aber ich bin nun schon bei ZT 52 und habe sonst immer nur einen Zyklus von 28 bis 30 tage.. SST´s waren bislang alle negativ.. nun warte ich noch bis zum 05.04. , denn dann habe ich einen termin beim FA..
lieber gruß Noroelle

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 12:42 Uhr


Dann bist du ja in einer ganz ähnlichen Situation.
Neue Arbeit & ewig langer Zyklus!
Ja ich glaube ich werde die neue Stelle antreten. Alles andere hat auch keinen Zweck mehr. Das macht mich nur fertig.
Vielleich dauerts ja auch noch mit dem Schwanger werden bei dem Zyklus!


#danke für deine lieben Worte!

glg #sonneschein

Beitrag von ..cristina.. 28.03.11 - 13:08 Uhr

Also ich würde an deiner Stelle auf jedenfall das Angebot annehmen auf deine Traumstation zu gehen.

Ich bin auch Krankenschwester und ich weis wie es auf Stationen schon mal zugehen kann ...

Bin auch 25 und ich weiss als ich auf meiner Traumstation war bin ich soo gerne ja wirklich sooo gerne arbeiten gegangen ...
Ich mein was hast du davon wenn du 2 so blöde Nase auf Station hast.

Zum Thema Schwangerschaft : dem Arbeitegeber muss du es ja erst ab dem 3 Monat sagen vorher muss der ja nix davon wissen ...
2. es ist ja auch nicht unbedingt gesagt das du sofort Schwanger wirst.

Also ich würde sagen lieber auf die TraumStation ....

;-)

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 13:13 Uhr


Ja #baby kommen wann sie wollen. Setze ich auf die Karte, dass ich bei meinem alten AG bleibe, dauerts sicherlich noch mit dem Schwanger werden.
Es ist einfach kein Zustand mehr & macht mich total fertig!
Ich #danke dir für deine Meinung & ich glaube ich werde mich für die neue Stelle entscheiden!

glg #sonneschein

Beitrag von ..cristina.. 28.03.11 - 13:30 Uhr

Ich denke das es einfach wichtig ist glücklich zu sein ...

Also viel spass auf bei der Arbeit.

Ich schreib dir mal ne PN