Hamstersorgen ?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 19katharina90 28.03.11 - 12:43 Uhr

Hallo,

wir haben seit 4 Monaten ein Hamstermädchen welches es gewohnt ist jeden Abend einen Auslauf von 1-2 Stunden im Wohnzimmer zu bekommen. Nun ist es so das sie seid etwa 3 Wochen nach oder auch vor dem Auslauf an den Gitterstäben hängt und herum knabbert.... Stundenlang oft den ganzen Abend bis in die Nacht hinein.

Ich nehme an das sie hinaus will aber wir können sie leider nicht die ganze Nacht herum laufen lassen da sie uns auch Kabel usw. vll. anknabbern würde?!?

Was soll ich tun, wir sind jetzt schon auf einen größeren Käfig umgestiegen, sie hat ein großes Laufrad und einen Knabberstein für Hamster drinnen. Auch ein Haus und Röhren sowie andere Spiel und Versteckmöglichkeiten ...

wie kann ich sie denn noch beschäftigen?

Mache ich etwas falsch?

Vielen Dank schon mal für Antworten!

Beitrag von germany 28.03.11 - 13:05 Uhr

Hallo,

also Hamster haben je nach Rasse ganz verschiedene Bedürfnisse. Das knabbern spricht ganz klar für Langeweile. Was ist es denn für eine Rasse?

Du musst die Umgebung shcon dem Hamster anpassen und dazu gehört auch, dich über die Bedüfnisse deiner Rasse zu informieren. Es gibt hamster die müssen klettern können, andere brauchen Sand usw.

Der Käfig muss meines Wissens nach mindestens 120cm lang sein, weil die viel laufen möchten.

Vielleicht wäre eine Voliere ja etwas, wo du dann viele Etagen einbauen kannst. Da kann er dann laufen und aller erkunden.


Ich würde aber sagen, du guckst mal, welche Ansprüche deine Hamsterrasse hat, denn wie gesagt ist das bei jedem Hamster anders.


Für Hamster gibt es auch Freigehege, aber ich glaube das bringt nicht viel, denn die scheinen sehr klein zu sein und man müsste das oben irgendwie abdecken.


Laufen lassen wäre wohl für den Hamster auch zu gefährlich. Unter Aufsicht ist das ok, aber nachts wäre mir das Risiko zu hoch das ihm was passiert.


Hat er dnen genug zu knabbern? Auch Gemüse? Und Futter nicht immer so einfach hinstellen, Körner ruhig etwas verteilen und Gemüse auch mal hochhängen, damit er ein bisschen was zu tun hat und nicht in wenigen Minuten alles aufgefuttert hat,.




lG germany

Beitrag von hoeppy 28.03.11 - 18:28 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht in welchem Käfig Dein Hamster lebt.
Normalerweise zeigen Hamster, die artgerecht gehalten werden nicht so ein Verhalten.
Das Gitternagen passiert fast immer wenn die Tierchen in zu kleinen Käfigen gehalten werden.

Unser Zwerghamster hat einen Käfig von 100cm breite, 60cm tiefe und 100cm Höhe mit verschiedenen Holzetagen drin.

Ich gehe davon aus das Dein Tierchen nicht in so einem Käfig lebt.

Ich lege Dir die Seite www.diebrain.de sehr ans Herz.
Dort findest Du alles über artgerechte Haltung.

Der Auslauf ersetzt Deinem Hamster nicht eine gute Behausung.

Die ganzen Plastikkäfige für Hamster sind allenfalls für die Zeit der Käfigreinigung gut. Ansonsten schrott.

Ach ja-wenn Dein Tierchen einen so großen Käfig bekommt wie meiner einen hat (das wird empfohlen) dann musst Du den kompletten Käfig nur alle 2-3 Monate komplett reinigen.

So einen großen Käfig baut man am besten selbst.

Wenn Du nicht weit weg wohnen würdest-wir haben einen Eigenbau abzugeben.
Maße: 120cm breit, 60cm tief und 45cm hoch.

LG Mona

Beitrag von julie-v 29.03.11 - 11:28 Uhr

Hallo.

Habe bis jetzt immer Hamster seit ich 4 bin.

Pass gut auf Hamster knabbern alles (sogar Tischbeine,..) an. Bei einem Kabel könnte er sterben.

Hamster sind einzelgänger und haben kein problem damit wenn sie alleine im Käfig sind.
Außerdem sind sie auch nachtaktive, daher normal dass sie in der nacht turnen.

15-30min Auslauf genügen vollkommen am tag, natürlich kannst du ihn länger auch herausnehmen!

Sie knabbern an den Gitterstäben da sie ihre Schneidezähne abstumpfen (die wachsen immer weiter und weiter - daher wäre es gut wenn du eine Baumrinde in den Käfig gibst)

Wenn du Tipps brauchst kannst du mir auch eine Nachricht schreiben
(Hab in einem Zoofachgeschäft meine Lehre gemacht)

Glg und viel Spaß mit deinem Hamster

Julia

Beitrag von 19katharina90 30.03.11 - 10:05 Uhr

dankeschön, habe nun seit gestern Nachmittag eine Rinde und einen Kornstab für Hamster im Käfig drinnen
und was soll ich sagen ... es ist ruhe :)

sie knabbert bisher zumindest nicht mehr an den Stäben des Käfigs!


Vielen Dank :)