Ach noch eine Frage zum "Nachtschreck" ???!!!???!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamalein1987 28.03.11 - 12:53 Uhr

Hätte noch ne Frage bezüglich des "Nachtschrecks", hab davon gelesen und wollte mal in die Runde fragen was ihr so für Erfahrungen gemacht habt?!

lg mamalein + jeremy

Beitrag von nana13 28.03.11 - 12:59 Uhr


Hallo,

Lukas hatte es eine zeit lang ganz schlimm.
er schrie bis zu 6 mal in der nacht, man durfte ihn nicht anfassen und nicht ansprechen, sonst schrie er gerade noch viel mehr, mussten einfach daneben sein damit er unsere nähe spührte.

das ganze dauerte von 5 min. bis zu einer halben stunde.

ganz ehrlich manchmal machte es mich wütend, er schrie und schrie und nichts beruhigte ihn, ich war tot müde und hätte manchmal ihn am liebsten gepackt gerüttel und gesagt hallo ich bin da hör doch jetzt bitte auf zu schrein.

ich habe es nicht getan aber war manchmal kurz davor :-(
bin froh das es nun scheinbar vorbei ist, hatte es zumindest schon länger nicht mehr.

lg nana

Beitrag von canadia.und.baby. 28.03.11 - 13:02 Uhr

Meine Tochter hat es ab und an mal!

Sie schreit richtig panisch , ist aber im Tiefschlaf! Da hilft nur viel nähe und gedult.

Der kürzeste waren 15 min , der länger 1 stunde.

INzwischen wissen wir damit umzugehen , aber die ersten 2 male war es ganz grausam .
Sie so zu sehen , so panisch und nichts hat geholfen!


LG
Cana mit Jasmin 16 Monate

Beitrag von canadia.und.baby. 28.03.11 - 15:11 Uhr

Tiefschlaf , aber mit Augen offen (sie erkennt uns nicht , nimmt nichts wahr)

Beitrag von nini00 28.03.11 - 13:47 Uhr

Hey

meine tocher hat schon paar mal nachts aufgeschrien ganz laut und ohne grund ! Sie war aber auch noch am schlafen .... Nach ein schrei ist dann wieder gut. Ist das auch schon so ein nachtschreck? #schwitz

Lg ,Nini mit Maus 15 Mon

Beitrag von locky1980 28.03.11 - 15:10 Uhr

Normalerweise sind die Kinder beim " Nachtschreck" wach. Wahrscheinlich hat sie nur schlecht geträumt.

Unser SOhn hatte das öfter. Er schrie und weinte. Er hatte die Augen dabei auf, erkannte uns aber nicht. Anfassen durfte man ihn auch nicht. Das ging dann meist 10 min oder länger. Anfangs wusste ich nicht was er hat und war total geschockt. Nachdem ich wusste das es so ein Nachtschreck sein kann nahm ich es gelassenener.

Ich setzte mich nur daneben, ab und an berührte ich ihn ein bißchen.

Ich glaube insgesammt hatter er das 8 mal. Ist schon lange her.

Beitrag von hasengesicht 01.04.11 - 19:46 Uhr

Hallo,

wir hatten den Nachtschreck 2 x nach dem MITTAGSSCHLAF. :-[:-[

Sie ist weinend aufgewacht und machte einen wachen Eindruck, wollte raus aus dem Bett. War dann aber total neben der Spur, so als ob sie träumt - ganz weit weg. Hat nur geweint und geschrien. Habe sie im Arm gehalten (so gut es ging) und gestreichelt. Hat fast 1 Std. gedauert, bis sie wieder "runterkam".


Das waren in gut 2,5 Jahren die einzigen Male, wo ich sowas erlebt habe. KRASS. Aber danach wars so, als wäre nie was gewesen.#kratz

lg
tina