Möpf, Bryo oder beides - wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunshine-1981 28.03.11 - 13:25 Uhr

Nachdem ich wiedermal ab ES + 8 Schmierblutung und bei ES+ 10 meine mens hatte geh ich nu davon aus, dass ich ne Gelbkörperschwäche haben könnte. Hab mich heute morgen schon genug aufgeregt und erstmal ne Runde geheult... naja, und als ich dann beim FA anrief um mal nen Termin zu bekommen um das abzuklären hab ich erst nen Termin für in zwei Monaten bekommen *nochmal ne Runde heul*

Gut, will´s nun bis dahin mal mit "Hausmittelchen" versuchen und hab Ovaria Comp/Bryophyllum und Möpf hier. Was würdet ihr nehmen? Oder soll ich direkt mit beidem anfangen? Wer weiß Rat?
Eure verzweifelte sunshine, die doch einfach nur ein Geschwisterchen für ihren Engel will #schmoll

Beitrag von binie80 28.03.11 - 13:34 Uhr

Hallo Sunshine,
genauso ging es mir auch, also hab ich gedacht, alles oder nix und hab schön fleissig ovaria comp und tee bis zum Eisprung und nach ES Mönchspfeffer und Bryophyllum genommen und Frauenmanteltee getrunken... ob es daran gelegen hat oder nicht, aber bei dem Termin, den ich 2 Monate später dann hatte war ich schon lange schwanger!
Viel Erfolg!

Beitrag von sunshine-1981 28.03.11 - 13:36 Uhr

Danke, ich glaub das mach ich auch... Dir noch ne schöne Kugelzeit...

Beitrag von shorty23 28.03.11 - 13:41 Uhr

Hallo,

also ich würde nochmal bei deiner FÄ anrufen und fragen, ob sie dich zurückruft, dann sprichst du mit ihr und fragst, ob du nicht schon mal Agnucaston o.ä. nehmen kannst, das hilft nämlich bei leichter GKS!

LG