Insullinpflichtiger SS Diabetes und Fliegen??? DRINGEND!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von viowo 28.03.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

bin morgen 24+0 und wollte morgen in den Urlaub fliegen mit Ryanair.

Habe mir auch bis eben keine Gedanken über eine Bescheinigung vom Frauenarzt gemacht, da ich erst 24+0 bin.

Jetzt aber, ich muß ja das Insullin mitnehmen , also brauche ich vielleicht doch ein Attest?

Hab eben beim Frauenarzt angerufen und die Helferin sagte mir, es könnte sein das ich garnicht fliegen kann , waaaaasssssss??????

Der Arzt ruft mich gleich zurück.

Habt ihr Erfahrungen ?
Bitte um Antwort

LG vio

Beitrag von paulchenmc 28.03.11 - 14:24 Uhr

eigentlich reicht da doch der mutterpass, oder? da ist das doch drin vermerkt, wenn die da am flughafen theater machen ... da dürften normal insulinpflichtige ja auch nicht fliegen ...

lg :)

Beitrag von paulchenmc 28.03.11 - 14:28 Uhr

achja, ich musste in der ss heparin spritzen, bin 2x damit geflogen und hatte meine spritzen immer im handgepäck (zuviel panik, dass der koffer verloren geht .. die medis sind halt wichtig) ... es stand im mutterpass, entsprechend hätte ich es beweisen können, aber es hat sich nie jemand dafür interessiert .. ;)

Beitrag von malso.malso 28.03.11 - 14:25 Uhr

Mußt du denn während des Fluges spritzen?
Ansonsten kannst du doch das "Zubehör" im Koffer mit aufgeben, nur wenn du's ins Handgepäck nehmen willst brauchst du ne Bescheinigung vom Arzt.

Beitrag von viowo 28.03.11 - 14:32 Uhr

wir haben nur Handgepäck und keine Koffer zum abgeben.

das ist ja das Problem, danke

Beitrag von simplejenny 28.03.11 - 14:37 Uhr

Also ich bin mit Ryanair geflogen als ich 16./17. Woche war. Die wollen doch glaub ich erst ab 26. Woche was sehen, oder? Und nur mal so nebenbei bemerkt, die Irinnen haben gar keinen Mutterpass. Also und weil die Ryanair ja ne irische Fluggesellschaft ist, hab ich mir die Bescheinigung vom Arzt immer so erklärt, weil die Irinnen selbst ja sonst nix weiter vorzulegen haben. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, würde ich die Servicehotline von Ryanair anrufen und wegen der Gestose eher nix sagen. Denn wenn du dir den Urlaub zutraust und du wärend des Fluges nicht spritzen musst, dann finde ich es zu übervorsichtig dann auf Urlaub zu verzichten.

Ich würde an deiner Stelle nicht so viel Wind machen, denn wer da zuviel fragt der bekommt auch viele Antworten.

Guten Flug
Jenny

Beitrag von viowo 28.03.11 - 14:52 Uhr

hast recht ab in den Urlaub

Danke ;)

Beitrag von thelma08 28.03.11 - 16:44 Uhr

Liebe Vio,

ich bin selbst bei 19+3 nach NY geflogen und habe auch einen insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes. Mein Diabetologe hat mir ein kleines Heftchen gegeben, in dem - in mehreren Sprachen - stand, dass ich Insulin spritzen muss und es daher mit ins Handgepäck nehmen darf, Heftchen war mit Stempel und Unterschrift des Professors versehen (so eine Art Waffenschein ;-)).

Am Ende wars dann so, dass weder in München am Flughafen noch in New York irgendjemand das Insulin im Handgepäck bemerkt hätte, aber wenn doch, dann hätte ich ja die entsprechende Bescheinigung gehabt.

Viele Grüße und einen schönen Urlaub.
Thelma