Ich bin so doooooooooooooooooooooooooooooooof!!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 14:24 Uhr

Oh man, ich könnte mir mit anlauf in den Hintern treten:-[:-[:-[:-[

Ich arbeite auf 400€ und hatte jetzt eine Woche Urlaub. Vor dem Urlaub habe hat mich mein Chef gefragt, ob ich für jmd einspringen könnte, hat dann aber nochmal meine Stunden durchgerechnet und meinte dann, dass es gar nicht ginge, weil ich mein Limit mit den Urlaubstagen erreicht hätte.

Bis Sonntag hatte ich Urlaub und war die ganze Zeit am überlegen, ob ich anrufen soll, nachfragen, wann ich wieder arbeiten muss.... habs aber die ganze Zeit aufgeschoben und wollte heute anrufen.... ich ging ja davon aus, dass ich die 400€ voll habe.

Habe dann einen Arbeitskollegen angeschrieben, ob er für mich die Arbeitszeit nachschauen kann, wenn er heute arbeiten muss (wenn nicht, hätte ich dann selber angerufen).

War dann bei einer Freundin, komme nach Hause und mein Mann meint, meine Arbeitgeber hat angerufen... ich hätte heute arbeiten müssen#aerger

Ich hab dann direkt angerufen und mein Chef war natürlich nicht begeistert, und meinte ich bräuchte heute nicht mehr zu kommen... ich hab mich natürlich zig mal entschuldigt und versucht zu erklären, dass es ein Missverständnis meinerseits war, denn er erklärte mir, dass er beim rechnen den heutigen Tag miteingerechnet hat#schwitz

Auf die Frage, wann ich wieder arbeiten muss, sagte er, ich solle mich selber erkundigen.

Natürlich geh ich gleich hin und entschuldige mich nochmal:-( Bin ja wirklich selbst schuld, auch wenn ichs nicht mit Absicht gemacht habe....ich bin auch doooooooooooooooooooooooooooof#klatsch#klatsch#klatsch#klatsch#klatsch

Was glaubt ihr, was nu auf mich zukommt? Verwarnung? Kündigung?

Man#klatsch#klatsch#klatsch Könnt mich selbst sonstwohin beissen#nanana#nanana#nanana#nanana



Beitrag von minimoeller 28.03.11 - 14:34 Uhr

Alles ist möglich.

Wobei ich nicht wirklich glaube, dass Du aus diesem Grund gleich verwarnt oder gekündigt wirst. Das hängt aber nun völlig von Deinem Chef ab.

Entschuldige Dich persönlich und erkläre die Umstände. Mehr kannst Du nicht tun.

Ich drück Dir die Daumen.

LG

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 14:36 Uhr

Danke. Man... mein Chef klang wirklich sauer :-(

Das Problem ist, dass jmd für mich einspringen musste. Das heißt, ich kam um 10 nicht und meine Kollegin musste alleine durch bis die jmd gefunden haben, der innerhalb kürzester Zeit für mich einspringen konnte.... das ist so ärgerlich :-( Und peinlich natürlich... und unangenehm#schwitz#schwitz#schwitz

Hoffentlich hat mein Chef ein Herz :-( Ich arbeite da erst seit Januar...

Beitrag von maischnuppe 28.03.11 - 14:34 Uhr

Falls du mit beissen unde treten nicht alleine zurecht kommst, ich bin dir gerne behilflich#rofl
Besprecht euch nochmal in Ruhe, da lag schlicht und ergreifend ein Missverständnis vor. Von wem auch immer, das ist menschlich und entschuldbar.

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 14:38 Uhr

Ja helf mir mal... bin nicht mehr so gelenkig wie in meiner Jugend:-p

Das ist trotzdem total doof gelaufen und ich bräuchte ein Loch zum verschwinden. Ich sehe schon die Blicke meiner Arbeitskollegen, wenn ich zum Chef gehe:-(:-(:-(:-(

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 14:53 Uhr

Woher soll denn hier jemand wissen, wie Dein AG reagiert.
In einem normalen Betrieb ist das ein unentschuldigter Fehltag....aber Ihr scheint recht unorganisiert zu sein. Du mußt doch wissen, wann Du arbeiten mußt?!

Gruß,

W

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 14:55 Uhr

Die Arbeitstage werden immer wöchentlich für 2 Wochen ausgelegt... also wenn die eine Woche vorrüber ist, wird ein neuer Plan für die übernächste Woche reingelegt. Die Arbeitszeiten sind besonders bei den 400€ Jobbern und Teilzeitkräften jedesmal verschieden, es gibt da keine festen Arbeitszeiten (ausser man hat was anderes ausgemacht)...

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 15:01 Uhr

Ja, dann hättest Du doch aber auf dem Plan stehen müssen, oder?

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 15:09 Uhr

Nein. Ich habe am 17. zum letzten mal gearbeitet (Urlaub vom 20.-27.). Aber erst am 20. wurde der Plan für diese Woche (27.3.-10.4.) angelegt. Und am 3.4. wird der Plan für den 10.-24.4. angelegt und am 10. wird er für den 24.-1.5., und am 17.4. für den 1.5.-15.5. usw....

Beitrag von windsbraut69 28.03.11 - 15:57 Uhr

Ach so.
Dann hättest Du natürlich in der Urlaubswoche anrufen müssen.

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 16:03 Uhr

Richtig. Wenn mein Chef mir nicht gesagt hätte, dass ich für diesen Monat nicht mehr eispringen kann, weil meine 400€ schon voll sind... leider hat er vergessen zu erwähnen, dass er den heutigen Tag schon mit eingerechnet hat... warum auch immer, weil er ja theoretisch noch gar nicht wusste, dass ich in 2 Wochen arbeiten muss... aber ich denke mal, er hat gewusst, dass ich aufjedenfall nach dem Urlaub noch einen Arbeitstag brauche.

Trotzdem meine Schuld.... ich hätte anrufen können ... es ist meine Pflicht dafür zu sorgen, dass ich weiß, wann ich arbeiten muss.

Beitrag von elofant 28.03.11 - 14:57 Uhr

Seit Januar arbeitest Du dort und schon Urlaub??? GUTER CHEF!!!




Mal ehrlich. Warum hast Du das mit dem Arbeitsbeginn nicht schon VOR Deinem Urlaub geklärt? Warum schiebt man so einen Anruf immer wieder vor sich her? Versteh ich nicht.

Dann brauchst Du Dich wohl auch nicht wundern, dass Dein Chef so reagiert hat.

Beitrag von scrapie 28.03.11 - 15:00 Uhr

Ja, toll nicht :) Der Arbeitsvertrag geht 6 Monate und wird erst nach 2 Jahren zu einem fristlosen Vertrag. Da muss ich meine Urlaubstage ja irgendwann nehmen ;-)

Da die Arbeitstage jedesmal anders fallen, kann auch der Chef nicht sagen, wie ich in 2 Wochen arbeiten muss... warum ich den Anruf vor mir hergeschoben habe, habe ich ja erklärt. Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich ja selber dadrüber, aber gestern konnte ich es ja nicht wissen ;-)

Beitrag von dk-mel 28.03.11 - 20:22 Uhr

versteh ich nicht.

wenn du bis sonntag urlaub hattest, ist doch klar, dass du heute hättest arbeiten müssen???

Beitrag von scrapie 29.03.11 - 08:23 Uhr

Ich arbeite auf 400€ Basis... da ist das nicht so klar, da ich nicht täglich arbeite...

Beitrag von bowh 29.03.11 - 09:48 Uhr

Was hat Dein Chef denn nun gesagt? Und bist Du heute dann wieder zur Arbeit gegangen?

LG bowh :-)

Beitrag von scrapie 29.03.11 - 10:40 Uhr

Ich war gestern noch da gewesen, hab mich nochmal entschuldigt usw... er war zwar immer noch nicht begeistert, aber so wie es ausschaut bekomme ich keine Kündigung o.ä. Ich habe mich gar nicht getraut nach Konsequenzen zu fragen#hicks Aber er meinte, ich müsste nächste Woche wieder arbeiten, diese Woche hätte ich nur am gestrigen Tag arbeiten müssen.

Auf meinen Satz "Ich hab wirklich ein schlechtes Gewissen" meinte er nur: "Das solltest du auch haben"#schein

Da die Pläne für nächste Woche noch nicht auslagen, rief mich gestern ein anderer Schichtleiter an und sagte mir nochmal wann ich arbeiten muss#schwitz

Man ich könnte immer noch in ein tiefes Loch verschwinden, das ist mir so unheimlich peinlich#hicks#hicks#hicks#hicks

Beitrag von bowh 29.03.11 - 16:51 Uhr

Ich würde sagen das sind Erfahrungen die man unter "darf-nicht-passieren" abhaken kann.

Nächstes mal einfach 2 oder 3 mal fragen, dann ist man auf der sicheren Seite.

Ging ja nochmal gut. Am besten immer Anfang oder Ende der Woche nochmal anrufen. Dann weißt du es genau :-)

Beitrag von scrapie 29.03.11 - 23:34 Uhr

Ja eigentlich bin ich immer so ein Typ, der 100x nachfragt.... krieg deswegen auch öfters ein Augenrollen ab, aber ich frag lieber 100x nach als danach als Dumme dazustehen.... tja das hab ich nu davon, wenn ich einmal der Meinung war, dass ich alles richtig verstanden habe#aerger

Aufjedenfall ist das ein Fehler zum lernen gewesen#schwitz