Wie findet ihr das ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fee83 28.03.11 - 14:26 Uhr

Hallo,

unsere Zwillinge sind jetz 15 monate und im Juni erwarten wir unseren Sohnenmann.
War nicht geplant, wollten eigentlich keine Kinder merh.
Zur Geburt haben die beiden von meinen Eltern jeder ein Bettchen bekommen.
Sie sind total glücklich mit ihnen.
Aber jetzt das 3.? Irgendwie scheinen sie sich garnicht so richtig zu freuen.
Es wird kaum nachgefragt und immer nur ohje was wird denn dann.....
Naja jedenfalls wird unser Junge von meinen Eltern kein Bett bekommen.
Ich hab sie mal hintenrum gefragt...
Ich find das irgendwie total blöd......
wie seht ihr denn das?
Ich weiß das ich daran ja nichts änderen kann und ich möchte ja auch keinem vorschreiben was er zu schenken hat.
Aber irgendwie find ichs trotzdem blöd.

Beitrag von mini-wini 28.03.11 - 14:40 Uhr

Hallo,

ich denke das ist ganz normal, an dem ersten bzw. (in eurem Fall) den ersten zwei Enkelkindern ist das Interesse einfach am größten. Wenn dann der oder die nächsten Enkel kommen kennt man das ja schon alles und es ist nicht mehr ganz so aufregend. Lass den kleinen Mann doch mal auf der Erde ankommen und du wirst sehen, er wird die Herzen seiner Großeltern im Nu erobert haben und dann seinen großen Geschwistern in nichts mehr nachstehen.

LG und viel Freude mit dem Nachwuchs

Beitrag von melle_20 28.03.11 - 14:52 Uhr

Mach dir nix draus....

Unsere Tochter war 5 Jahre die einzigste bei der Oma...Ihr grosse eben genauso wie unsere grosse...

Im November 09 kam dann ihr Brüderchen auf die Welt...Da war das mit der Oma schon nicht mehr so wie bei ihr...Sie bekam einfach mehr...Auch jetzt ist das noch so...

Gerade gestern hatten wir es darüber....Denn 2009 kam usner kleine 2010 kam dann von meiner Schwägerin die Tochter zur Welt aber auch sie hat bis jetzt mehr bekommen wie der kleine ( aber sie wohnen zusammen in einem Haus) Ich meinte das auch nich böse aber ich musste das mal meinen Schwiegereltern mal wieder sagen...

Sie lieben ihre 3 Enkelchen ohne Frage, aber ich finde eben jeder sollte gleich behandelt werden.

Beitrag von dentatus77 28.03.11 - 17:38 Uhr

Hallo!
Das sehe ich auch so. Leider ist das bei Großmüttern so eine Sache.
Die Oma meiner Cousinen ist (heute noch, die Mädels sind 36 und 33) genau so.
Die Große darf alles machen, egal was es ist, es ist immer toll, und wenn etwas nicht so toll ist, wird es so lange gedreht, bis es toll ist. Bei der jüngeren ist es genau umgekehrt, die ist eigentlich die fürsorglichere, die mehr für die Oma tut, trotzdem kann sie es ihr nicht recht machen. Und auch bei Geschenken ist es heute noch so, dass die Große und auch deren Kinder deutlich mehr bekommen als die Jüngere. Das sehen übrigens auch die Kinder so, sie sind aber aus dem Alter raus, wo sie sich deswegen zoffen ;-).
Aber reden bringt da auch nicht, alle Vorwürfe werden vehement abgestritten.
Liebe Grüße!

Beitrag von mamalein1987 28.03.11 - 15:14 Uhr

find ich auch ein bisschen doof, aber warte mal ab bis der prinz da ist, dann sieht das bestimmt ganz anderst aus. kopf hoch. lg mamalein

Beitrag von judith81 28.03.11 - 15:19 Uhr

Hallo,
irgendwie blöd, aber es waren halt die 1. Enkelkinder ........meine Eltern schenkten Johanna zur Geburt die ganze Zimmereinrichtung: Gitterbett, 3türigen Kleiderschrank, schmales Bücherregal u. Wickelkommode .........u. was zum Anziehen, Jonathan dagegen bekam "nur" was zum Anziehen ....aber er nutzt ja jetzt das Bett u. die Schränke mit.
Es ist ok für mich.
Meine Schwiegereltern dagegen schenkten unserer Tochter:
800 Euro fürs Sparbuch + Teutonia Mistral S Kinderwagen
Unser Sohn bekam:
NICHTS!!! ............das macht mir zu schaffen, aber das schlimmste ist: Johanna bekam zum 2. u. dieses Jahr zum 3. Geburtstag: je 600 Euro fürs Sparbuch UND Jonathan bekam zum 1. GEburtstag letztes Jahr: NICHTS!!! Dieses Jahr bekommt er sicherlich wieder NICHTS .............und man kann sagen was man will es ist immer so! So dass wir jetzt Johannas Geld aufteilen.
Dagegen schwärmen sie im Ort herum "UNSER Jonathan ..." .......ich könnt kotzen!
Lg
Judith

Beitrag von lexa8102 28.03.11 - 21:53 Uhr

Hallo,

das Geschenk bei den Zwillis war sicher auf eure damalige Situation abgestimmt. Der Lauf der Zeit hat deine Eltern vielleicht gelehrt, nicht noch mal so ein Geschenk zu machen? Vielleicht fühlten sie sich durch deine Frage bedrängt?

Dann kauft ihr eben ein Bett, wenn ihr keines geschenkt bekommt. Dafür gibt es dann sicher ein anderes Geschenk.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von missy0675 28.03.11 - 22:28 Uhr

ich kann verstehen wie Du Dich fühlst...meine Kinder haben unterschiedliche Väter bzw. der Kleien kennt seinen vater gar nicht, ergo hat die große nicht nur nen Papa sonern auch 9 Onkels/Tanten , 15 Cousins und Cousinen die ihr Bruder nie haben wird...natürlich bekommt sie mehr und wird immer mehr bekommen udn von meinen Eltern bekommt er auch eher weniger als die Große (liegt aber auch daran daß da noch andere Enkel´kinder dazugekommen sind). Der Opa hat zB zur geburt nur ne karte gebracht, zum geburtstag ein Spielzeugauto (das dann auch noch nicht funktionierte und wieder mitgenommen wurde, der Ersatz ist bis heute nicht gekommen). Nicht mal gebrauchte Klamotten hab ich von irgendwoher für ihn bekommen (bei miener Tochter gabs ganz viel von Nachbarn und Cousins), weil grad überall männlicher nachwuchs auf die Welt gekommen war...
Und wenn ich sehe was meien Eltern von ihren Eltern für uns Kinder (wir waren auich die erstne Enkelkinder) bekommen haben...na ja, kann man nichts machen, es ist zwar eher mehr geld da, aber es wird wie die zeit auch eher für Hobbies/Reisen ausgegeben...
Ist bei Euch aber bestimmt überwiegend so, daß Deien Eltern winfach noch sehr überrascht udn geschoockt sind daß schon wieder Nachwuchs bei Euch ins Haus steht und sie können sich wahrscheinlich noch gar nicht vorstellen wie das funktionieren soll - wenn der Kleine erst mal da ist wird er sie mit seinem Charme bestimmt auch bald um die Finger wickeln und auch wenn er kein Bett kriegen sollte, wird es das ein oder andere Geschenk für ihn geben.

Grüsse,
missy

Beitrag von polo6 28.03.11 - 22:36 Uhr

ich kenne das lena war die erste hat auch mehr bekommen wie leon jetzt
lg katja mit lena in 2 wochen 4 und leon 1 jahr