Wir werden uns nicht einig über den Zeitpunkt für ein zweites Kind

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tuttifruttihh 28.03.11 - 14:36 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich diskutieren im Moment öfter über ein zweites Kind. Unsere Große wird in 3 Wochen ein Jahr alt. Damals bin ich ungeplant schwanger geworden und eigentlich hat es überhaupt nicht gepasst. Ich war noch in der letzten Klasse des Gymnasiums, mein Mann (damals noch Freund) hatte keine Ausbildung und wir hatten eine winzige, verschimmelte Wohnung. Das Abi habe ich durch eine problematische Schwangerschaft leider nicht mehr geschafft, werde nun aber im Sommer wieder zur Schule gehen und hätte dann im nächsten Jahr mein Abi. Mein Mann hat zwischenzeitlich eine Ausbildung gefunden und ist im 2. Lehrjahr, hätte also Anfang 2013 ausgelernt. Wir wohnen inzwischen in einer schönen großen Wohnung, in der auch noch ein weiteres Kind Platz hätte.

Wir waren uns von vornherein sicher, dass wir noch ein zweites Kind wollen. Ich fände einen Altersabstand von 2,5 bis 3 Jahren optimal, das heißt wir würden Ende diesen, Anfang nächsten Jahres anfangen zu üben. Dann habe ich mein Abi bevor es in die anstrengende Zeit der Schwangerschaft geht und müsste mein Studium nicht unterbrechen, würde in der Zwischenzeit sogar Wartesemster sammeln. Mein Mann will aber erst seine Ausbildung fertig machen, was ja auch sehr vernünftig ist. Vor allem hat er Angst seine Prüfung nicht zu schaffen mit einem Säugling und einem Kleinkind zuhause. Und das Geld ist natürlich auch noch ziemlich knapp so lange er noch in der Ausbildung ist. Aber dann wäre ich im 2. Semester des Studiums. Oder ich fang noch garnicht mit dem Studium an und sitz dann mit meiner Großen allein zuhause. Sie wird ja aber auch immer selbstständiger und beantsprucht mich dann wahrscheinlich nicht mehr voll.

Also kurzum: Zu einem Zeitpunkt, zu dem ich gern ein zweites Kind hätte passt es meinem Mann nicht und zu dem Zeitpunkt wo es ihm passen würde passt es mir nicht... der nächste Zeitpunkt, wann es uns beiden karrieretechnisch passen würde wäre in 6 Jahren, wenn ich mit dem Studium fertig bin... dann ist unsere Große 7 und das ist ein ziemlich großere Altersabstand und wir hätten schon fast 2 Einzelkinder, weil die beiden überhaupt nichts mehr miteinander anfangen können... Außerdem habe ich Angst, dass wir dann nicht nochmal "von vorn Anfangen" wollen und unsere Maus Einzelkind bleibt.

Seht ihr eine Lösung für das Problem? Unser Herz sagt "Ja" und der Verstand macht uns nen Strich durch die Rechnung.

Ich will meinen Mann ja auch nicht überreden, die Entscheidung muss bei uns beiden von Herzen kommen.

Gab es bei Euch auch solche "Differenzen"? Wie habt ihr das Problem gelöst?

Beitrag von ellalisa 28.03.11 - 14:50 Uhr

Hallo;)
Ich bin mit 17 ungeplant schwanger geworden, da war ich in der 11.Klasse.
Bin sofort wieder los nach der Geburt,habe mein Abi gemacht und bin jetzt 20 und studiere im 2.Semster!

Ich an deiner Stelle würde das zweite Baby auf jeden Fall erst im Studium bekommen!

Wenn es ganz doof kommt und du wider ein schwierige Ss hast und wider dein Abi abbrechen musst - das Risiko wäre mir so hoch!

Ich finde auch Kind und Studium zu vereinbaren ist einfach einfacher als Kind und Schule- klar für die Uni muss man grade in den Klausurphasen viel,viel mehr machen,dagegen ist Schule teils nen Witz^^
aber man kann es sich einfach besser einteilen,man kann Klausuren schieben wenn man A und B Termine hat,nicht jede Vorlesung ist Pflicht,man kann sich die Tutorien selbst legen und ist einfach nicht so an einen festen Stundenplan gebunden!
Und ich kann die Sorge deines Freundes schon verstehen,wenn ihr da sitzt mit 2 Kindern,du zuhause oder im Studium und er vll ohne festen Job - dann ist das schon eine extrem doofe Situation!!


Also wie gesagt ich würde ein 2 Baby erst im Studium bekommen;)
Liebe grüße elisa

Beitrag von wartemama 28.03.11 - 14:50 Uhr

Solche Differenzen gab es bei uns gar nicht - wir waren zum Zeitpunkt des KiWu aber um einiges älter als Du jetzt, hatten also "alles durch" (Ausbildung etc.).

Ich bin ja immer dafür, daß BEIDE Partner abgeschlossene Ausbildungen in der Tasche haben, bevor Kinder geplant werden.

Ich kann Deinen Mann also durchaus verstehen; ich denke, zumindest er sollte seine Ausbildung fertig haben und Geld verdienen, bevor überhaupt an ein zweites Kind gedacht wird.

Wenn es finanziell dann besser passt mit einem Baby, mußt Du eben wissen, was Dir wichtiger ist: Baby oder erst Karriere und dann Baby.

Ich finde es übrigens überhaupt nicht schlimm, wenn die Kinder einen etwas größeren Altersabstand haben. Ich habe vier Geschwister, die Abstände betragen 4, 6 und 10 Jahre. Ich sehe für mich keinen Grund, das nächste Kind so schnell wie möglich hinterherschicken zu wollen - zumal Du mit 22 Jahren auch noch alle Zeit der Welt hast, um ein zweites Kind in die Welt zu setzen.

Fazit: Verstand und Herz müssen "Ja" sagen, bevor Kinder in die Welt gesetzt werden. #blume

LG wartemama

Beitrag von unicorn1984 28.03.11 - 15:08 Uhr

Ich kann dich gut verstehen meine Schwester und ich sind 7 Jahre auseinander das war für mich der ausschlaggebende Punkt das ich nicht mehr als 5 Jahre zwischen 2 Kindern haben will.

Unsere Nr. 1 hat sehr lang gedauert daher wars nicht so schwer ihn innerhalb von kurzer Zeit fürs üben für Nr. 2 zu begeistern sie ist dann doch etwas überrumpelnd für ihn entstanden. Aber er liebt sie beide und würd es niemals mehr anders haben wollen :D

Für Nr.3 in unseren Armen dauerte es etwas, er hatte eine neue Arbeit und ich hätte eben gern von Herzen her früher an Nr.3 gebastelt. Verstand aber auch seine Argumentation und merkte das er eben nicht gemerkt hatte das es von mir keine Überlegung sonder ein Herzenswunsch war. Ich hatte Glück das soviel gut gelaufen ist das sich innerhalb von 3 Monaten all seine Wünsche erfüllt haben. Somit hatten wir seit dem 30.12.10 freie Start für Nr. 3 mit dem bahnbrechenden Erfolg hätten wir beide nicht gerechnet. Hoffe am Do. endlich das Herz von der neuen Zicke zu sehen damit ich mich endlich richtig schwanger fühle.

Was ihr tun sollt das können leider wir nicht entschieden ich versteh es sehr gut würde so schwer es fällt bis evtl. Ende 2012 warten dann wärst du im schlimmsten Fall schwanger während seiner Prüfung. Da wär dann kein schreiender Säugling daheim. Hast du schon mal mit ihm geredet was er sich Altersunterschiedsmäßig wünscht ?

Bei meinem Mann und mir waren wir uns noch nie sicher wieviel Kinder wir wollen :D Ich wollt schon immer 3 Kinder, er will keine Ungerade Zahl, da mir 2 Kinder zu wenig sind wirds auf 4 Kinder rauslaufen :D Mal sehen evtl. fühlen wir uns ja nach dem wir das nächste gesunde Baby haben komplett, wer weiß es schon. Ich wünsch dir ganz viel Glück.