Utrogest Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ini69 28.03.11 - 15:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab gestern abend spät schon mal gefragt aber wahrscheinlich habt ihr da schon geschlafen ;-)
Ich müsste wieder Utrogest nehmen, habe vor 4 Jahren aber schon mal bei 3 mal 2 Kapseln üble Rhythmusstörungen bekommen. Hab es dann abgesetzt und bin ohne schwanger geworden.
Nun habe ich aber ab ES plus 10 SB und ich muss also wieder anfangen mit 1 mal 2 Kapseln.
Nun endlich meine Frage: Wieviel nehmt ihr davon, habt ihr irgendwelche Probleme und haben evtl. SB aufgehört?
Danke für eure Hilfe

Beitrag von tupfelinchen 28.03.11 - 15:07 Uhr

Nimmst du sie oral oder vaginal? Ich nehme auch Utrogest und habe vaginal keine Probleme. LG

Beitrag von ini69 28.03.11 - 15:10 Uhr

Das erste Mal hab ich sie oral genommen. Letztes Jahr hab ich sie vaginal genommen aber nur abends eine. Die hat aber nichts gebracht und ich hatte trotzdem SB. Deshalb müsste ich jetzt mehr nehmen. Wieviel nimmst Du denn?

Beitrag von tupfelinchen 28.03.11 - 15:16 Uhr

3 Stück/Tag. Morgens 1, Abends 2..
Würde es dann echt vaginal machen, soll auch besser wirken.

Beitrag von majleen 28.03.11 - 15:12 Uhr

Ich hatte 3x2 vaginal genommen und keine Nebenwirkungen.

Beitrag von micha2011 28.03.11 - 15:17 Uhr

Hallo Ini,

da ich eine leichte Gelbkörperhormonschwäche habe, nehm ich seit vier Zyklen nach dem Eisprung Utrogest. 2 x täglich 2 Stück vaginal. Bei mir zögert das ganze die Menstruation hinaus. Deshalb mach ich ab ES + 14 einen Schwangerschaftstest und wenn der negativ ist, setz ich Utrogest ab und bekomm dann ca. 2 Tage später meine Mens.
Probleme hab nicht mit Utrogest. Wobei ich es schon irgendwie unnatürlich finde, dass ich gar keine Mensanzeichen hab, die Tempi oben bleibt - und man dann trotzdem nicht schwanger ist... :-(

Grüße, Micha

Beitrag von ini69 28.03.11 - 15:26 Uhr

O.k. Danke. Dann versuch ich das jetzt nochmal. Hoffentlich geht das diesmal ohne Probleme.