Nun hat es uns auch erwischt. Magen-Darm..... :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lulu2003 28.03.11 - 15:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir war klar dass wir nicht davonkommen werden. Luis (2,5 Jahre) hat das erste Mal in seinem Leben einen Magen-Darm Infekt. Heute Mittag hat er mir in den Flur gespuckt.

Der Morgen verlief wie immer. Er hatte keinen Hunger. Kennen wir nicht anders von ihm. Beim Metzger gab es später eine Scheibe Wurst die ihm schmeckte. Er klagte vorher schon über Bauchweh. Kenn wir auch, da er oft vor dem Stuhlgang davon spricht.

Nun ja, es kam dann alles ganz plötzlich. Nun sitzt er hier auf dem Sofa. Der Eimer wurde schon 2x genutzt. Nun hoffe ich dass der große Bruder und auch ich verschont bleiben.

Wäre sicher alles halb so schlimm wenn ich nicht unter Emetophobie leiden würde. Aber ich halte mich tapfer. ;-)

Ich hoffe ihr seid alle gesund und munter.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von babyglueck09 28.03.11 - 15:25 Uhr

Hallo!

GUTE BESSERUNG und KOPF HOCH!
Viel trinken nicht vergessen!

Lg

Beitrag von lulu2003 28.03.11 - 16:57 Uhr

Danke schön.

Nachdem Luis nur noch Galle gespuckt hat, habe ich ihm ein Vomex Zäpfchen gegeben. Er schläft nun seit über einer Stunde.

Ich hoffe ihm gehts bald besser.

LG

Beitrag von maryjane85 28.03.11 - 15:29 Uhr

Das haben wir auch gerade hinter uns. Erst ich, dann mein Mann und schließlich der Kleine. Zudem hatte er gleichzeitig eine Lungenentzündung :-(

Ich drücke dir die Daumen, dass ihr euch nicht ansteckt. Immer schön Hände desinfizieren und so wenig Kontakt wie möglich.

Bei uns ging es relativ schnell vorbei. Meine Schwiegermutter hatte weniger Glück, die litt mehrere Tage. Kann man nie sagen, wie lange es dauert...

Beitrag von lulu2003 28.03.11 - 17:00 Uhr

Ach herrje. Na das hört sich ja auch nicht gut an.

Ich habe meine Hände schon mit Sterillium gereinigt. Mal schauen ob das langt.

Nachdem Luis nun nur noch Galle gespuckt hat, habe ich ihm ein Vomex Zäpfchen gegeben. Er schläft nun seit über einer Stunde.

Ich hoffe ihm gehts bald besser.

LG