Umfrage: was macht/schafft ihr noch im Haushalt? (33. SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derhimmelmusswarten 28.03.11 - 16:10 Uhr

Gott sei Dank geht es mir wieder besser und dieser leichte Magen-Darm-Virus, den ich seit Freitag hatte scheint weg zu gehen. Immerhin hatte ich keinen Durchfall mehr und kann wieder mehr essen. Aber nun juckt es mich wieder in den Fingern, den Haushalt zu schmeißen... Dabei ist alles so anstrengend. Und meine kleine Tochter wird ja auch erst 21 Monate alt und strengt zusätzlich an. Ich habe jetzt noch maximal 7 Wochen bis zur Entbindung. Und es fällt mir immer schwerer. Putzen kann ich nur noch in Etappen (derzeit 85 m²-Wohnung), Treppen steigen finde ich super anstrengend. Wenn ich sauge, zwackt es... Schafft ihr euren Haushalt noch wie zuvor? Oder müsst ihr da auch Pausen einlegen? Gibt es was, was ihr gar nicht mehr macht? Eine Freundin von mir hat letztens im gesamten Haus die Fenster geputzt und dann kam ihr Kind einen Tag später 2 Wochen zu früh. Ok, ob das was damit zu tun hatte, weiß man natürlich nicht 100%ig. Also: Wienert ihr wie zuvor oder ruht ihr euch eher aus? Spazieren gehen ist mir auch schon zuviel. Alles, was mit Bewegung zu tun hat, ist mir im Moment echt zuwider...

Beitrag von didyou 28.03.11 - 16:13 Uhr

Huhu,

ich merke auch wie es immer anstregender wird, aber ich mache noch alles selbst. Gut außer unsere Hunde haben nen riesen Berg voll Dreck ins Haus geschleppt und der Küchen- oder Badezimmerboden ist versaut.
Also ich kann nicht mehr so gut auf allen Vieren die Fliessen schrubben, das macht dann mein Freund.
Sonst aber wie gesagt geht noch alles ganz gut, muss aber auch ab und an mal Pausen machen weil sich sonst der Bauch bemerkbar macht.

LG Didyou mit Ben inside, 35. SSW

Beitrag von ida-calotta 28.03.11 - 16:15 Uhr

Hallo!

Ich bin heute 28+0 und bei mir ist es echt tagesformabhängig. Heute morgen hab ich eine Stunde lang gemacht und getan und danach brauchte ich eine Pause. Eben hab ich dann noch die Wäsche gemacht, saugen darf mein Mann nachher.

Was ich gar nicht mehr mache ist unsere Eckbadewanne zu putzen, das darf mein Mann machen. Beim letzten Mal dachte ich mein Rücken bricht durch.

Bei meiner Großen hab ich damals in der 36/37 SSW auch noch die Fenster geputzt ohne Probleme, das kann ich mir jetzt nicht mehr wirklich vorstellen.

LG Ida

Beitrag von sarah_aisha 28.03.11 - 16:25 Uhr

Hallo,
ich versuche auch noch so gut wie möglich alles alleine zu machen. Allerdings mit vielen Pausen dazwischen. Staubsaugen tue ich gar nicht mehr, das muss mein Mann machen, denn der Zug an dem Gerät ist zu stark und ich bekommen Bauchschmerzen und Ziehen :-( Auch Wäschekörbe, etc. hochtragen, übernimmt mein Mann. Meine zwei Mädels 3+4 Jahre alt helfen auch schon mal gerne, Handtücher zusammen zulegen (macht ihnen total Spaß).
Aufgrund dessen, dass ich so viel Pause machen muss (von der Hebi angeordnet), kommt eben vieles zu kurz und es sieht halt nicht mehr so schön rein aus, sondern eben ein bisschen weniger. Dafür kann ich aber nach der Geburt wieder durchstarten, wenn ich dann kein Bauchweh mehr bekomme :-) Was tut man denn nicht alles für den kleinen Wurm im Bauch?! ;-)
LG, Sarah

Beitrag von nanunana79 28.03.11 - 16:43 Uhr

Hey,

bei mir ist es auch tagesformabhängig. Wenn es mich packt, mach ich noch alles mögliche. Grade war ich im Garten und hab Büsche raus gerissen. Wobei mich die Vernunft davon abgehalten hat jetzt noch mehr zu machen. An anderen Tagen bin ich froh, wenn ich das gröbste erledigt bekomme und mich um meinen grade 3jährigen Sohn kümmern kann.

Gestern waren wir den ganzen Tag im Zoo und ich war abend völlig fertig. Mir macht seit einiger Zeit die Symphyse zu schaffen und gestern abend dachte ich, wenn ich jetzt noch ne halbe Stunde hier rumlaufe kommt die Kleine auf der Stelle.

LG

Beitrag von ayshe 28.03.11 - 16:48 Uhr

Ich kann dir nur sagen, daß ich bis zum letzten tag echt alles gemacht habe, Böden gewischt, Fenster geputzt, ´Sofa abgerückt und was weiß ich. Die Wäsche habe ich auch aus dem Keller über 3 Teppen zum Dachboden gebracht.
Meine Tochter kam einen Tag vor ET, also normal.

##
Wienert ihr wie zuvor oder ruht ihr euch eher aus? Spazieren gehen ist mir auch schon zuviel. Alles, was mit Bewegung zu tun hat, ist mir im Moment echt zuwider...
##
Ich würde eher sagen, ich habe viel mehr gemacht als sonst.

Mi rging es aber auch gut.
Spazieren war ich nicht, Laufen ging nur so schleppend und langsam, da reichte es, wenn ich zum Einkaufen mußte und von den omas überholt wurde.
Ich bin dann echt zwei Straßen weiter mit dem Auto gefahren #rofl


Vllt solltest du auf dein Gefühl hören und eben nicht so viel machen.

Beitrag von meli1987 28.03.11 - 16:56 Uhr

#winke

Also ich mache soweit es noch geht alles alleine ;-)

wobei ich probleme habe ist, ich kann mich nicht mehr bücken bzw. runter komm ich aber wie komm ich wieder hoch #gruebel#rofl

Sonst mache ich alles alleine NOCH #schein


LG Meli mit Malik 2,5 und Safiya 38ssw

Beitrag von conny3006 28.03.11 - 17:03 Uhr

Hi,

also noch mache ich alles alleine.
Meine Tochter ist 13 Monate und ich bin in der 30 sw.

Jeden Tag mache ich ein bisschen.Einmal das Bad komplett, nächsten Tag die Wäsche, den anderen den WE Einkuaf....teil es Dir doch ein, man muss nicht alles an einem Tag machen.....

Klar kochen, aber das ist für mich mehr Hobby als Arbeit.
Ich gehe jeden Tag raus....habe auch gerade Magen Darm und momentan eine Bronchitis.....aber da muss ich leider durch. Ich habe keine Omas oder Letern die einspringen könnten.

Das einzige was mein Mann macht, er trägt den Einkauf von der Tiefgarage in den 2 Stock.....102qm haben wir und bauen noch nebenbei;-) alles ist schaffbar...Einteilung denke ich ist ganz wichtig. Ich mache mir keinen Stress, wobei mein Mann mir oft sagen muss, las es doch mal liegen und leg dich hin, ruh dich aus....aber das kann ich nciht.
Es ist mein 3.Kind und ich weiss, das es ab Sommer auch wieder anders wird. Wenn ich mal nicht kann, las ich auch mal was liegen.

Also Kopf hoch#klee

Beitrag von bussygirl 28.03.11 - 17:16 Uhr

Also ich mach auch noch alles selber und noch mehr als sonst :-D naja muss ich ja auch hab ja keinen der mir helfen könnte ;-) aber mir geht es nicht wirklich gut, symphyse ist ganz schlimm bei mir also laufen und bücken klappt nur noch bedingt, mein rücken bringt mich um und anemie hab ich auch noch.....

aber gerade gestern hab ich das zimmer von meinem großen umgestellt und ein klettergerüst aufgebaut danach eben gesaugt gewischt wäsche gewaschen etc ein paar tage zuvor hab ich schränke für meinen großen aufgebaut und mein schlafzimmer rausgehauen fürs babyzimmer...muss oft viel und schwer tragen da komm ich garnet drum rum und um meine schwester mit frischem kaiserschnitt unterstütze ich dann auch noch ^^

aber es gibt auch tage an denen mach ich nix außer kochen und meinen großen bespaßen :-)

LG

Sylvi mit rico 6 und baby 32 ssw

Beitrag von lona27 28.03.11 - 17:46 Uhr

Ich mache auch Pausen zwischendrin - immer wieder. Fenster hab ich noch vor zwei Wochen geputzt (34. SSW), fand ich nicht anstrengender als andere Dinge.

Beitrag von sophie-julie 28.03.11 - 18:01 Uhr

also ich mach nach wie vor alles. manchmal fordere ich hilfe von meinem mann ein, aber das hat andere gründe =)! er putzt dann mal das bad.
vorhin waren wir 1 1/2 std. spazieren, eikaufen, hab nen rhabarber-streuselkuchen gebacken,... also ich war und bin noch immer top fit...und das in der 41.ssw ! Viel zu fit, hatte freitag ET#augen und nix tut sich...nichtmal der kopf geht ins becken :-[...

Beitrag von maeusekrieger 28.03.11 - 18:34 Uhr

Hi!
Ich bin morgen in der 39. Ssw und mache nach wie vor alles. Habe ein 210m2 Haus und 2 Kindergartenkinder. Da bleibt keine Zeit mich auszuruhen od. einfach alles liegen zu lassen. Mein Mann hat mir am WE zum ersten Mal geholfen, als er ein Erdgeschoß aufgewaschen hat (den Holzboden, während ich den Fliesenboden auf allen vieren geschrubbt habe). Ich bin auch sehr viel zu Fuß unterwegs.
lg maeusekrieger