Lange/Schwache Mens

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mellidiemel 28.03.11 - 17:22 Uhr

Hallo Mädels,

woran kann das liegen?
Blute jetzt seit 14 Tagen. Dazwischen war mal 1 Tag Ruhe und es ist immer SB bis frisches Blut (aber wenig). Nie in der Nacht.

Woran kann das liegen? Ist eine so lange Mens gefährlich? Wer hatte das auch schon?

Liebe grüße
melli#winke

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 17:24 Uhr

Hey Melly,

ich würd dringend deinen FA anrufen!! So eine lange Blutung ist m.M. nach NICHT normal...

Sicher ist sicher!!

So eine lange Blutung hatte ich noch nie.. Dafür Zwischenblutungen von heute auf morgen ..

#klee

LG

Beitrag von mellidiemel 28.03.11 - 17:29 Uhr

Oha. Na das klingt nicht gut. Aber ist ja relativ schwach.
Hab jetzt nen Termin für Donnerstag gemacht.

Versteh auch nicht, warum ich so lange blute. Vor 2 Wochen hat mein FA zum Ultraschall gesagt, dass meine Schleimhaut kaum aufgebaut wäre. Woher soll ich dann so lange bluten können?

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 17:32 Uhr

eben..... na bin gspannt was da rauskommt!!!!!!!

Frag ich mich bei mir auch.. Woher diese Mengen an Blut kommen können :-P

Sowas hatte ich vorm KiWu bezw. bevor ich kurz die Pille hattenie.. also solche Zwischenblutungen..

Beitrag von --sonnenschein-- 28.03.11 - 17:32 Uhr

#winke

ich hab das seit ca. ner Woche. Bin aber schon an ZT 60 :-[
Ich glaube nicht, das was ernstes dahinter steckt.
Ich denke jeden Moment kommt die Mens & dann wieder nix!
Nachts is bei mir komischerweise auch nie was! #kratz

Sag doch mal Bescheid, wenn du beim FA warst!

glg #sonneschein

Beitrag von mellidiemel 28.03.11 - 17:36 Uhr

ja Ruth und Sonnenschein, ich sag euch bescheid.
bin grade irgendwie total nervös.
2 Abtreibungen und 3 Jahre 3 Monatsspritze... wenn ich mir damit meine Gebärmutter kaputt gemacht habe, kann ich mich gleich von der nächsten Brücke stürzen...

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 17:38 Uhr

ach süße #liebdrueck

ja hab auch schon gehört das es bei der 3 Monatsspritze etwas länger dauern kann ... oder soo
Ich erfahr am Mo was nicht bei mir passt.. hatte ja noch nie nen regelmäßigen Zyklus...

Drück uns beiden die Daumen das alles gut wird #klee

Beitrag von mellidiemel 28.03.11 - 17:42 Uhr

Naja, hab ja beim letzten Mal beim FA wegen DMS nochmal nachgefragt. FA meinte, dass die DMS definitiv raus ist und nichts was sein kann, mehr mit der DMS zu tun haben kann.

Ja!!! Wir drücken uns gegenseitig die Daumen!!!

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 17:43 Uhr

oh hmmm #kratz

manchmal ist mir der weibliche zyklus ein rätsel..

voriges monat hatte ich voll pms.. mit allen anzeichen.. und was war nix .. also müsste eig ein ES stattgefunden haben oder??

Beitrag von mellidiemel 28.03.11 - 17:46 Uhr

??? denke schon, sollte eigentlich so sein.
dachte immer, dass ich viel weiß über den weiblichen zyklus usw., aber über "abnormale" Abläufe weiß ich wohl doch vieles nicht.

Beitrag von hoolie 28.03.11 - 17:48 Uhr

ja..
na bin gespannt was bei uns rauskommt :-D

bzw. wie lange es noch dauert mit ss werden ...

Beitrag von mellidiemel 28.03.11 - 17:59 Uhr

oh ja, da bin ich auch gespannt.
irgendwie wäre es toll, wenn man selber die hormone testen könnte oder wenn man nen kurzen scann machen könnte, und wüsste, was los ist. Das Wissen würde mich schon sehr beruhigen.