Frage zum Erziehungsgeld

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schokooo88 28.03.11 - 18:54 Uhr

hallo

also... ich habe am 22.12.2010 das letzte mal mein elterngeld bekommen. jetzt habe ich hier den antrag fürs erziehungsgeld. online abgeschickt hatte ich ihn am 21.01.2011 . ich würde morgen den schriftlichen antrag abschicken. die frau von der erziehungsgeldkasse meinte das die bearbeitungsdauer 2-3 wochen dauern würde... beim onlineantrag haben allerdings noch ein paar sachen gefehlt die ich morgen beilegen werde.


wird mir das dann noch rückwirkend gezahlt oder eher nicht???? bin da grad überfragt.. wäre natürlich toll wenn das noch rückwirkend kommen würde...

lg schokooo

Beitrag von jean207 28.03.11 - 21:34 Uhr

Es wird für 3 Monate rückwirkend gezahlt,glaub ich. Maßgebend ist der Tag wann dein Antrag bei der Behörde einging.

Beitrag von tabehaki 29.03.11 - 00:51 Uhr

entschuldige, dass ich jetzt echt mal auf dem Schlauch stehe und nachfrage...

was ist denn Erziehungsgeld? bist du Hausfrau??
Ist Erziehungsgeld nicht etwas, wenn man keinen Kitaplatz in Anspruch nimmt???

#danke für deine Antwort

Beitrag von schokooo88 29.03.11 - 10:01 Uhr

erziehungsgeld ist das was nach dem elterngeld gezahlt wird. soweit ich weiß wird das nur in einigen bundesländern so gemacht und ich glaube das kann jeder beantragen.

Beitrag von schaefchen84 29.03.11 - 19:53 Uhr

hey, auf deine eigentliche frage kann ich leider nicht antworten... aber stand eben ebenfalls auf dem schlauch - denn dass nach dem elterngeld noch ein erziehungsgeld (wenn auch nur in manchen bundesländern) gezahlt wird, ist mir neu #gruebel

darf ich fragen in welchem bundesland du wohnst?!?

wäre für mich ne interessante sache - auch wenn ich immer davon ausgegangen bin, dass das elterngeld das damalige "erziehungsgeld" ersetzt hat.
kenne nur den kinderzuschlag, der für geringverdiener noch auf das kindergeld obendrauf gezahlt wird. aber den gibts auch bundesweit.

lg jessica

Beitrag von schaefchen84 29.03.11 - 20:07 Uhr

ah #aha hab mich eben nochmal schlau gelesen - das landeserziehungsgeld wird nur in bayern, baden-w., thüringen und sachsen ( und meck.-pom.?) gezahlt. schade, dann greift das für mich in niedersachsen leider nicht #schmoll

trotz "schlau lesens" kann ich aber auf deine frage leider immernoch nicht antworten #hicks viel glück dass du bald ne brauchbare antwort bekommst #schein

lg jessica